Christian, Autor bei Choose Your Level™ - Seite 2 von 3

Kalorien Berechnen für Rezepte – Rechner mit Anleitung

Nährwerte für Rezept Berechnen?

Nährwerte für verpackte Lebensmittel müssen nach der EU Lebensmittelinformationsverordnung mittlerweile erkenntlich gemacht werden für den Verbraucher.

Das löst allerdings nicht das Problem, wenn man selbst kocht und die Kalorien für eigene Rezepte Berechnen möchte. Natürlich gibt es zwar mittlerweile zahlreiche Kalorientabellen im Netz, aber das Raussuchen der einzelnen Zutaten aus den Tabellen und das Umrechnen ist doch sehr komplex und zeitaufwendig.

Doch dafür gibt es eine einfach Lösung:

Rezeptrechner – Kalorien für eigene Rezepte Berechnen

Mit Hilfe des Rezeptrechners Online könnt ihr die Kalorien Berechnen für eure Rezepte in wenigen einfachen Schritten:

1. Öffnet den Rezeptrechner Online: https://www.rezeptrechner-online.de/

2. Gebt die Zutaten in das Suchfeld ein und wählt die richtige Zutat aus.

3. Wählt die entsprechende Mengenangabe (ml, gramm, Stück), in der ihr die Zutat gemessen habt und gebt an, wie viel gramm, ml oder Stück ihr für euer Rezept verwendet.

4. Wählt aus, für wie viele Portionen euer Rezept vorgesehen ist oder berechnet die Nährwerte je 100g für euer Rezept.

Et voila, schon habt ihr alle notwendigen Nährwerte für euer Rezept berechnet. Aktuell könnt ihr Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett und Ballaststoffe Berechnen. In ein paar Monaten werdet ihr auch in der Lage sein, weitere Nährwertangaben (Zucker, gesättigte Fettsäuren und Salz) zu berechnen.

Kalorienrechner Mahlzeiten

Kalorien und Nährwerte Berechnen für eigene Rezepte und Mahlzeiten

Das Video ist ein Auszug aus dem ONLINE KURS

TINA’S Fit Kit

Warum schwankt mein Gewicht?

Warum schwankt mein Gewicht?

Warum schwankt mein Gewicht?

Jeder kennt es. Da wiegt man sich regelmäßig und von einem Tag auf den anderen macht die Waage Sprünge von bis zu 2kg. Häufig wird der Effekt sogar noch verstärkt, wenn man Sport treibt. Das kann ziemlich demotivierend sein und teilweise zu den falschen Rückschlüssen führen.
In diesem Artikel erkläre ich dir, wodurch Gewichtsschwankungen zustande kommen und warum du dir keine Sorgen machen solltest, wenn deine Waage von einem Tag auf den anderen mal wieder größere Sprünge von bis zu 2kg anzeigt.

Das Video ist ein Auszug aus dem ONLINE KURS

TINA’S Fit Kit

Das Video oben sollte dir helfen, besser zu verstehen, wie starke Gewichtsschwankungen zustande kommen. Mit diesem Hintergrundwissen solltest du jetzt auch in der Lage sein, besser einordnen zu können warum Gewichtsverlust von bis zu 4kg theoretisch zwar möglich ist, aber dennoch nicht sonderlich nachhaltig funktioniert.

Wenn du lieber liest als das Video anzusehen, ist hier kurz zusammengefasst, was im Video erläutert wurde.

Wassereinlagerungen führen zu Gewichtsschwankungen

Unser Gewicht schwankt hauptsächlich weil unser Körper mal mehr und mal weniger Wasser einlagert. Man würde jetzt meinen, dass man dieses Phänomen umgehen kann, wenn man sich morgens nach dem Aufstehen direkt wiegt. Allerdings kann der Körper dennoch auch morgens noch verstärkt Wasser einlagern. Es kann sogar sein, dass wir im Laufe des Tages mal weniger wiegen als am Morgen. Das hängt von vielerlei Faktoren ab. Folgende Faktoren können z.B. Wassereinlagerungen begünstigen:

  • Sport
  • Menstruation
  • Medikamente
  • Salz
  • Kohlenhydrate reiche Lebensmittel

In meinem GRATIS E-Book gehe ich noch genauer darauf ein, warum die oben genannten Faktoren Wassereinlagerungen begünstigen.

Der stärkste Faktor für temporäre Wassereinlagerungen ist aber definitiv das, was man am Vortag gegessen hat.

Das Video ist ein Auszug aus dem ONLINE KURS

TINA’S Fit Kit

Salz und kohlenhydratereiche Lebensmittel fördern temporäre Wassereinlagerungen.

Aber wieso ist das?

Warum Kohlenhydrate temporäre Wassereinlagerungen begünstigen

Die Tatsache, dass unser Gewicht häufig in die Höhe schießt, nachdem wir am Vortag viele Kohlenhydrate gegessen haben, hängt mit unseren Glykogenspeichern zusammen.

Je stärker unsere Glykogenspeicher gefüllt sind, desto mehr Wasser lagern wir ein.

Glykogenspeicher sind dazu da, kurzfristig überschüssige Energie zu speichern. Der Körper wandelt dabei die überschüssigen Kohlenhydrate in Glykogen um. Dabei kann der Körper nur eine begrenzte Menge an Glykogen speichern. Sind die Speicher voll wird überschüssige Energie in Form von Fett gespeichert und wir nehmen an Gewicht zu.

Der Mensch kann bis zu 400g Glykogen in Leber und Muskeln speichern

Während der Körper in der Leber maximal 150g Glykogen speichern kann, kann ein untrainierter Mensch in den Muskeln ca. 250g-600g Glykogen speichern.

Glykogen wird in Form von Kohlenhydraten, die in Glykogen umgewandelt werden, gespeichert:
1g Kohlenhydrat liefert 4,1 kcal Energie
Ein nicht trainierter Mensch kann also knapp 1600 kcal Energie ((150 g + 250g Glykogen) * 4,1 kcal) als Glykogen speichern.

Glykogen bindet viel Wasser

Jedes Gramm Glykogen bindet bis zu 4g Wasser.
Angenommen unsere Glykogenspeicher sind zu Beginn unserer Diätphase sehr voll (das ist relativ wahrscheinlich, da wir eine Diät ja meist dann starten, wenn wir zugenommen haben): Dann speichert unser Körper knapp 400g Glykogen ein und entsprechend zusätzlich nochmal bis zu 2kg Wasser (4g Wasser * 400g Glykogen). Das sind dann in Summe bis zu 2,4 kg reines Gewicht aus Glykogen und Wasser.

4kg Gewichtsverlust zu Beginn einer Diät – wieviel davon ist Wasser?

Mit Beginn der Diät essen wir nun deutlich weniger.

Der Körper benötigt weiterhin die Energie und beginnt folglich die Glykogenspeicher zu leeren.

Komplett wird der Körper die Speicher nie leeren können. Für mein Rechenbeispiel simplifiziere ich hier jetzt ein wenig und geh einfach mal davon aus, wir leeren die Speicher komplett. Gehen wir davon aus, dass wir in den ersten Tagen es schaffen 1600kcal weniger zu essen als wir verbrauchen.

Ein Kaloriendefizit von ca. 300-500 kcal pro Tag wäre zu Beginn einer Diät normal.

Bei 500kcal bräuchten wir also erst einmal knapp 3 Tage um die Speicher zu leeren.

Durch Leerung der Glykogenspeicher wird Wasser freigesetzt, gleichzeitig natürlich auch Energie.

Zu Beginn einer Diät verlieren wir somit bis zu 2,5 kg reines Wasser bevor wir anfangen Fett zu verbrennen.

Und wie viel Fett verliere ich zu Beginn einer Diät?

Hat man einmal leere Speicher und isst weiterhin weniger als man verbraucht, so beginnt der Körper sich tatsächlich an den Fettreserven zu bedienen.

1g Fett liefert knapp 9,1 kcal Energie
Um 1 kg Fett zu verbrennen, müssen dem Körper knapp 7000 kcal weniger zugeführt werden

Die Faustformel 7000kcal je kg Körperfett ist natürlich auch nur eine Annäherung. Man geht hier nicht von den 9100 kcal aus, da der Körper ein wenig Energie auch für die Verbrennung etc benötigt.

Nachdem wir die ersten 3 Tage mit dem Leeren der Glykogenspeicher verbracht haben, beginnen wir in den nächsten Tagen tatsächlich Fett abzubauen, vorausgesetzt wir halten unser Kaloriendefizit aufrecht.
In dem folgenden Beispiel konzentriere ich mich auf die ersten 2 Wochen einer Diät. Nachdem wir die ersten 3 Tage primär Wasser verloren haben und unsere Glykogenspeicher erfolgreich geleert haben, bleiben nun also noch 11 Tage übrig. Wie viel Fett wir innerhalb dieser 11 Tage abbauen, hängt davon ab, wie groß unser tägliches Kaloriendefizit ausfällt.

Um innerhalb von 11 Tagen 1kg Körperfett abzubauen, müssten wir 636 kcal pro Tag einsparen.

7000 kcal / 11 Tage = 636 kcal pro Tag

Ein Frau hat im Schnitt einen Tagesbedarf von 1500 -2000 kcal und ein Mann hat einen Tagesbedarf von 2000 – 2500kcal.

Fazit

Das Rechenbeispiel zeigt nochmal ganz gut, dass ein starker Gewichtsverlust von 2-3kg zu Beginn einer Diät durchaus normal ist, aber eben nur zu Beginn. Und außerdem handelt es sich dabei primär nur um Wasser. Sobald wir die Glykogenspeicher geleert haben und das Wasser freigesetzt wurde, wird es deutlich aufwendiger und wird länger dauern um abzunehmen. Dafür handelt es sich dann aber auch erst um Körperfett. Und letztlich wollen wir ja Körperfett und kein Wasser loswerden. Der Wasserverlust kann dennoch zu Beginn helfen sich besser zu fühlen und motiviert natürlich auch beim Blick auf die Waage. Wir sollten uns allerdings immer daran erinnern, dass dieses Tempo nur zu Beginn einer Diät realistisch ist und uns von der Entschleunigung nicht demotivieren lassen. Danach wird es deutlich

Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem ONLINE KURS

TINA’S Fit Kit

Durch Somatropin Abnehmen?

Durch Somatropin Abnehmen?

Durch Somatropin Abnehmen?

Im Netz kursiert seit einiger Zeit eine neue Diät, dass man durch Somatropin abnehmen kann. Häufig ist allerdings nicht die Rede von Somatropin, sondern von dem Wachstumshormon HgH. In diesem Artikel erkläre ich euch die Zusammenhänge und fasse zusammen, was von diesem ganzen Hokuspokus wissenschaftlich bewiesen ist und wo es sich tatsächlich in erster Linie um Marketing Sprüche handelt.

Was ist eigentlich Somaptropin?

Somatropin ist ein Wachstumshormon, welches im menschlichen und tierischen Organismus vorkommt. Das Hormon wird im Gehirn, genauer noch im Vorlappen der Hypophyse, gebildet. Die größte Menge des Hormons wird im Schlaf gebildet. Aus diesem Grund gibt es weitere Synonyme für Somatropin. Das bekannteste Synonym ist Wachstumshormon (im englischen Human Growth Hormone, abgekürzt HGH). Daneben hört man ab und zu auch vom Growth Hormone (GH), Wachstumshormon (WH) oder Somatropes Hormon (STH).

Gesund Abnehmen ohne Hilfsmittel

Investiere einmalig 29,99 € und fang an Gesund Abzunehmen ohne monatlich viel Geld in irgendwelche Hilfsmittel zu stecken.

  • 12 kurze Videos + 12 Arbeitsblätter
  • 7 Tage CHALLENGE
  • Gerichte ohne Kohlenhydrate
  • inkl. ANTI Frust Checkliste
  • BONUS 1: Was muss ich machen um Glykogenspeicher zu Leeren?
  • BONUS 2: LOW CARB Kopfschmerzen – was tun?

OK, ich verstehe du willst Abnehmen…

Aber mal ganz ehrlich, glaubst du, dass du teure Hilfsmittel wirklich die Lösung sind? Somatropin zum Abnehmen Kaufen klingt nach einer tollen Abkürzung. Ich weiß, du willst das jetzt nicht hören… Ich sag’s aber trotzdem:

s

Abkürzungen führen zu Nix

(außer weniger im Geldbeutel)

Um Abzunehmen musst du nicht monatlich viel Geld zahlen…

Ich halte nix von Hilfsmitteln, und somit empfehle ich dir auch nicht Somatropin zu kaufen.
Aber scheinbar suchst du nach Hilfe beim Abnehmen. Und das kann ich verstehen. Und dafür habe ich auch eine Lösung, eine BESSERE Lösung als Somaptropin zu kaufen.

…es reichen einmalig 29,99 €

„Aha, jetzt will dir mir was anderes verkaufen.“

Jo, das ist so 🙂 und davon kannst dich jetzt angegriffen oder beleidigt fühlen, das ändert aber nix an der Tatsache, dass du Abnehmen möchtest und dafür Hilfe benötigst.

Ich weiß, du suchst nach einem schnellen Erfolgserlebnis

Aber glaub mir, Somatropin zu Kaufen führt im Zweifelsfall nur dazu, dass du Geld ausm Fenster wirfst und in 4 Wochen noch keinen Schritt weiter bist. Die Zeit können wir uns sparen. Und ein schnelles Erfolgserlebnis bekommen wir auch gemeinsam hin. Und so geht’s:

Wenn du es abkürzen willst…

dann springst du jetzt sofort zu meiner Verkaufsseite und informierst dich dort weiter zu meinem Produkt.

Mehr Erfahren über Tina's Fit Kit

Wenn du noch skeptisch bist…

dann lässt du dir in den nächsten Tagen erst einmal ein paar hilfreiche Tipps zum Abnehmen von mir schicken und lässt dich langsam davon überzeugen, dass ich WIRKLICH hilfreiche Tipps gebe, die man auch einfach umsetzen kann.

…dann schau dir mein KOSTENLOSES MATERIAL an.

1. Rezepte Einfach & Schnell

Einfache Rezepte ohne großen Aufwand findest du in meinem Kostenlosen Ernährungsplan zum Herunterladen.

2. Kostenloses Merkblatt

Warum schwankt mein Gewicht? Erfahre hier, warum dein Gewicht schwankt und wie du am besten damit umgehst…

3. Glykogenspeicher Leeren

Glykogenspeicher leerst du indem du eine negative Energiebilanz erzeugst.

Ok, ehrlich gesagt, das geht jetzt schon ziemlich weit…

und ist eigentlich in einem Video besser erklärt. Du kannst jetzt dazu entweder meinen ausführlichen Artikel lesen.

Oder du kaufst mein vollständiges Kursmaterial

Und schaust dir mein kurzes Video zu dem Thema an.

Gesund Abnehmen

  • 12 kurze Videos + 12 Arbeitsblätter
  • 7 Tage CHALLENGE
  • Gerichte ohne Kohlenhydrate
  • inkl. ANTI Frust Checkliste
  • BONUS 1: Was muss ich machen um Glykogenspeicher zu Leeren?
  • BONUS 2: LOW CARB Kopfschmerzen – was tun?

So, und wenn ich dich bisher nicht überzeugen konnte, werd ich das auch nicht mehr schaffen, deswegen hier die weiteren Infos zu dem Thema Somatropin und Abnehmen.

Besteht ein Zusammenhang zwischen Somatropin und dem Wachstumshormon HGH?

Ja, es besteht ein Zusammenhang. Beides sind Bezeichnungen für ein und dasselbe Hormon. Die Abkürzung HGH steht für die englische Bezeichnung Human Growth Hormone, oder eben auf deutsch Wachstumshormon. Eine weitere Abkürzung, die man häufig findet ist WH für Wachstumshormon.

Wirkung von Somaptropin im Körper

Somatropin ist ein sehr wichtiges Hormon für das Wachstum. Eine Überproduktion des Hormons führt zu Riesenwuchs. Ein Mangel des Hormons führt zu Kleinwuchs. Dies gilt natürlich insbesondere in den Jahren, in denen der menschliche Körper sich noch im Wachstum befindet. Aber auch später im Erwachsenenalter kann insbesondere ein Mandel an Somatropin spürbare Auswirkungen haben. Ein Mangel an Somatropin kann zu einem erhöhten Körperfettanteil führen und damit gleichzeitig zu einer reduzierten Muskelmasse. Daraus ließe sich indirekt natürlich schlussfolgern, dass Somatropin beim Abnehmen helfen kann. Aber stimmt das wirklich?

Kann Somatropin beim Abnehmen helfen?

Mittlerweile gibt es einige Arzneimittel, die künstlich hergestelltes Somaptropin beinhalten. Somaptropin wird gern als Anti Aging Mittel oder auch im Bodybuilding verwendet. Allerdings gibt es bisher keine Langzeitstudien, die eine nachweisbare Wirkung bestätigen. Damit gibt es bisher also keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass künstlich zugeführtes Somatropin beim Abnehmen helfen kann. Allerdings gibt es bereits erste Hinweise, dass zum Beispiel Vitamin C die Bildung von Somatropin fördert. Ebenso sollen intensive Belastungen (Sport, also insbesondere Intervalltraining) die Bildung von Somatropin fördern und somit einen positiven Einfluss auf die Fettverbrennung, die Regeneration, das Muskelewachstum und das Zellalter haben. Wenn Somatropin für Regenerationsarbeiten an den Zellen benutzt wird, benötigt es dafür Energie. Diese Energie gewinnt das Hormon vorwiegend aus Fett, weswegen Somatropin letztlich auch die Fettverbrennung fördern soll. Es gibt dazu also erste Theorien, aber bisher keine Langzeitstudien.

Was heißt das jetzt? Kann ich mit Somatropin Abnehmen?

Ich, für mich persönlich, schließe daraus folgendes:
Es gibt einige Indizien dafür, dass Vitamin C und Sport die Somatropin Bildung fördern und dies wiederum die Fettverbrennung nachts fördert. Die künstliche Einnahme von Somatropin hingegen hat bisher kaum eine Wirkung auf die Fettverbrennung bzw das Abnehmen wissenschaftlich nachgewiesen. Dass Vitamin C und Sport einen positiven Einfluss auf die Gesundheit und dieFettverbrennung haben, wussten wir auch schon vorher. Ich betrachte dies daher eher als eine Bestärkung darin, viel Gemüse und Obst (also viel Vitamin C) zu mir zu nehmen und regelmäßig Sport zu machen. Das scheint nach wie vor einfach die gesündeste, wirkungsvollste und günstigste Variante zu sein um abzunehmen.

Gesunde Burger Brötchen Rezepte

Gesunde Burger Brötchen Rezepte

Gesunde Burger Brötchen Rezepte

Im Folgenden zeige ich dir meine drei Lieblingsrezepte für gesunde Burger Brötchen. Ihr findet jeweils eine Variante für low carb Burger Brötchen, Paleo Burger Brötchen und Vegane Burger Brötchen.
Natürlich lassen sich die Brötchen aber auch super gut als ganz normale Frühstücksbrötchen verwenden. Probiert das doch einfach mal aus!

Übrigens:

In meinem Kurs Tina’s Fit Kit zeige ich dir, wie du es schaffst so leckere Dinge wie diese Gesunden Burger zu futtern und trotzdem abzunehmen.

Ich gebe dir praktische Rezepte an die Hand und erkläre dir genau, worauf du bei vermeintlich Gesunden Lebensmitteln achten musst und wie du spürst, dass du alles richtig machst.

Low Carb Burger Kochbuch

LOW CARB für Anfänger

  • 12 kurze Videos + 12 Arbeitsblätter
  • 7 Tage CHALLENGE
  • Gerichte ohne Kohlenhydrate
  • inkl. ANTI Frust Checkliste
  • BONUS 1: Was muss ich machen um Glykogenspeicher zu Leeren?
  • BONUS 2: LOW CARB Kopfschmerzen – was tun?

Übrigens: Du kannst die individuellen Nährwertangaben deiner Rezepte auch selbst berechnen mit Hilfe unseres Rezeptrechners.

App: www.rezeptrechner.de

Browser Version: www.rezeptrechner.de

Low Carb Burger Brötchen Rezept

Paleo Burger Brötchen Rezept

Vegane Burger Brötchen Rezept

Nährwerte je Burger Brötchen:
157kcal; 4g Kohlenhydrate; 17g Eiweiss; 8g Fett

Nährwerte je Burger Brötchen
353kcal; 10g Kohlenhydrate; 15g Eiweiss; 27g Fett

Nährwerte je Burger Brötchen
177kcal; 35g Kohlenhydrate; 2g Eiweiss; 9g Fett

Zutaten

Für 5 Burger Brötchen:
3 EL Kokosmehl
3 EL Flohsamenschalen
50g Hanfmehl
50g gemahlene Mandeln
2 Eier
300ml heißes Wasser
250g Magerquark

Zutaten

Für 4 Burger Brötchen:

1,5 Tassen Cashewkerne gemahlen (Ca. 130g)
1 TL Apfelessig
1/4 Tasse Kokosmilch
1/4 Tasse Kokosfett
3 Eier
1/2 Tasse Kokosmehl
1/3 Tasse gemahlene Mandeln
1 TL Salz
1 TL Backpulver
1 Eigelb
2 EL Sesam
2 TL Kokosmilch

Zutaten

Für 8 Burger Brötchen:

1 Pck. Trockenbackhefe
2 EL Rohrzucker
120 ml lauwarmes Wasser
170 ml Pflanzenmilch (z.B. Hafermilch)
2 EL Öl (z.B. Olivenöl)
1 TL Salz
375 g Dinkelmehl

Zubereitung

Backzeit: 30min

Zubereitung

Backzeit: 20-25min

Zubereitung

Backzeit: 15-18min
Wartezeit: 90min

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Alle Zutaten ca.5 min lang zu einem Teig verkneten. Im Anschluss 5 gleich große flache Burgerbrötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.
  3. Die Brötchen für ca. 30min backen.
  1. Backofen auf 165 °C vorheizen.
  2. Cashewkerne in eine Schüssel geben. Gemahlene Mandeln, Backpulver, Salz und Kokosmehl zugeben und alles miteinander ordentlich vermischen.
  3. In einer zweiten Schüssel Apfelessig mit Kokosfett, Kokosmilch und den Eier zu einer glatten Flüssigkeit verrühren.
  4. Die flüssigen Zutaten zu den festen geben und alles zu einem klebrigen Teig verarbeiten.
  5. Auf einem Backblech Backpapier auslegen und aus dem Teig 4 kleine Brötchen formen. Das Eigelb mit 2 TL Kokosmilch verrühren und auf die Brötchen streichen und mit Sesam bestreuen.
  6. Die Brötchen für 20-25 min im Backofen backen.
  1. Die Hefe und den Rohrzucker im lauwarmen Wasser etwas verrühren und 5 Minuten stehen lassen.
  2. Die Pflanzenmilch und das Öl abmessen und das Hefe-Gemisch dazu geben und leicht verrühren.
  3. Nun das Salz und das Mehl in eine Rührschüssel geben und die Flüssigkeit dazu geben.
  4. Mit der Küchenmaschine oder dem Handrührer mit Knetaufsatz ca. 5 bis 7 Minuten kneten.
  5. Die Rührschüssel mit dem Teig drin mit einem Geschirrtuch abdecken und den Teig so lange gehen lassen, bis er sich vom Volumen her ungefähr verdoppelt hat (ca. 1 Stunde).
  6. Nun den Teig mit einem Teigschaber aus der Rührschüssel lösen und auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche geben und mit der Hand kurz durchkneten.
  7. Den Teig in 8 gleiche Portionen teilen. Die Teigportionen zu feste Kugeln formen und auf ein bemehltes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und nochmals ca. 30 bis 40 Minuten gehen lassen, bis die Teigportionen Hamburger-Größe erreicht haben.
  8. Im Ofen bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 15 bis 18 Minuten backen.
Low Carb Tortilla Teig – selber machen –

Low Carb Tortilla Teig – selber machen –

Low Carb Tortilla Teig selber machen

Du fragst dich, ob man Low Carb Tortillas eigentlich auch selber machen kann? Nichts leichter als das!
Der Vorteil der selbst gemachten Low Carb Tortillas ist natürlich, dass man ganz genau weiß, was drin steckt. Zudem werden sie frisch zubereitet und sind damit natürlich nochmal deutlich leckerer. Vorteil dieser Low Carb Tortilla ist zudem, dass diese absolut keine Kohlenhydrate beinhalten und somit sogar keto geeignet sind.

Woraus bestehen unsere Low Carb Tortilla?

Die Low Carb Tortilla bestehen ausschließlich aus Leinsamenmehl, Wasser und Gewürzen. Leinsamenmehl wird aus Leinsamen hergestellt.

Leinsamen sind sehr ballaststoffreich

Leinsamen sind super gesund und absolut förderlich für die Verdauung da sie knapp 35g Ballaststoffe je 100g haben. Ballaststoffe fördern die Darmbewegung. Dies ermöglicht deinem Körper Giftstoffe schnell abzutransportieren. Wichtig ist dabei immer, dass du ausreichend Wasser zu dir nimmst, denn Ballaststoffe binden auch viel Wasser, welches benötigt wird, um die Giftstoffe abzutransportieren.

Leinsamen sind somit eine großartige Zutat für jeden, der sich gern ballaststoffreich ernähren möchte. Da Leinsamen zudem keine Kohlenhydrate haben, sind Leinsamen auch besonders gut geeignet für jeden, der versuch sich kohlenhydratearm zu ernähren.

Im Folgenden zeigen wir dir, wie du unsere Low Carb Tortilla super schnell selber herstellst:

Low Carb Tortilla Rezept

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 Tasse (ca. 150g) Leinsamenmehl
  • 1 Tasse Wasser
  • 1/2 TL Salz, 1/4 TL Kurkuma, 1/4 TL Knoblauch (gemahlen)
Nährwerte je Portion:
200 kcal
1,2g Kohlenhydrate
27,8g Eiweiß
9,0g Fett

Zubereitung

Zubereitungszeit ,
Portionen 2.

selbst gemachte low carb Tortillas:

  1. Leinsamenmehl mit den Gewürzen vermischen. Übrigens: Wer kein Leinsamenmehl hat, kann auch 1 cup geschrotete Leinsamen oder normale Leinsamen nehmen und diese im Mixer zu Leinsamenmehl verarbeiten.
  2. 1 cup Wasser in eine beschichtete Pfanne geben und zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, das Leinsamenmehl dazu geben und mit Hilfe eines Holzlöffels zu einem Teig Klumpen verarbeiten. Den Klumpen im Anschluss mit den Händen weiter kneten. Wenn der Klumpen zu klebrig ist, noch etwas Leinsamenmehl hinzugeben.
  3. Den Klumpen nun in 4 gleich große Teile teilen und jeweils 1 Stück Klumpen zwischen 2 Stück Backpapier mit Hilfe von einem Nudelholz zu einem glatten Teig ausrollen. Im Anschluss mit Hilfe einer runden Form (z.B. Müslischale) und einem Messer aus dem Teig runde Tortillas schnitzen. Die Reste vom Teig können (ähnlich Plätzchen Teig) für einen der weiteren Teig Klumpen mit verarbeitet werden.In der Regel sollten aus dem Teig 4-5 Tortillas entstehen.
  4. Die Tortillas können im Anschluss in einer trockenen beschichteten Pfanne ohne Öl auf mittlerer Stufe kurz von beiden Seiten gebacken werden, dazu den Tortilla jeweils 1-2 min pro Seite in der Pfanne backen.
  5. Die Tortillas können im Anschluss warm und kalt genossen werden.

Low Carb Tortilla Füllen – Rezeptidee

Nachdem du nun deine Low Carb Tortilla selbst hergestellt hast, stellt sich natürlich automatisch die Frage, wie du den Tortilla am besten füllst?

Im folgenden habe ich noch eine tolle Rezept Idee für die Füllung unseres Low Carb Tortillas. Das vollständige Rezept für unseren gefüllten Low Carb Tortilla findest du hier.

Hol dir das GRATIS E-Book

In meinem GRATIS E-Book erkläre ich dir einfach und kompakt die Zusammenhänge zwischen Kalorienverbrauch, Kalorienaufnahme und der Funktion der einzelnen Nährstoffe.

Lad dir das E-Book hier runter und schau einfach mal rein:

LOW CARB für Anfänger

  • 12 kurze Videos + 12 Arbeitsblätter
  • 7 Tage CHALLENGE
  • Gerichte ohne Kohlenhydrate
  • inkl. ANTI Frust Checkliste
  • BONUS 1: Was muss ich machen um Glykogenspeicher zu Leeren?
  • BONUS 2: LOW CARB Kopfschmerzen - was tun?

GRATIS Ernährungsplan