Gesunde Burger Brötchen ohne Mehl

Vor einigen Jahren habe ich angefangen mich low carb zu ernähren. Danach habe ich lange Paleo ausprobiert und später dann auch versucht mich vegan zu ernähren.

Und eigentlich bin ich Null der Burger Typ 😀 Aber da mein Mann Christian Burger ganz gerne mag, probier ich hin und wieder gesunde Burger Rezepte aus. Mittlerweile habe ich einige ganz praktische Rezepte für Gesunde Burger Brötchen entwickelt. Eines davon möchte ich euch im folgenden vorstellen.

All meine leckeren Low Carb Burger Brötchen und Low Carb Burger Rezepte habe ich in diesem Rezeptbuch zusammengefasst. Das sind mehr als 30 Low Carb Rezepte für Low Carb Burger, Pizza, Pommes und Co. Diese Rezepte sind ideal für Kinder und die Ganze Familie. Natürlich sind für alle Rezepte die Nährwerte berechnet. Zudem gibt es GRATIS noch eine Low Carb Lebensmittel Liste im Anhang von diesem Kochbuch. Du kannst dir das Buch hier herunterladen.

Kohlenhydrate Sparen

Wusstest du, dass es zu Beginn einer Diät durchaus Sinn machen kann auf Kohlenhydrate zu verzichten? Der Verzicht auf Kohlenhydrate führt zu weniger Appetit und weniger Heißhungerattacken. 

Wer sich jetzt fragt, welche Lebensmittel wenig Kohlenhydrate haben, für den habe ich genau das Richtige. 

Um dir einen einfachen Überblick über den Kohlenhydrategehalt deiner Lebensmittel zu verschaffen, dient meine Low Carb Lebensmittel Liste, die du dir als PDF über den Button heruntergeladen werden kann.

Rezept für Low Carb Veggies Burger

Wir verbinden mit Burgern immer sofort ungesundes Fast Food mit viel Fett und viel ungesundem Fleisch. Dabei können selbst hergestellte Burger sooo lecker und so gesund sein. Wichtig ist dabei in der Regel, dass ihr auch die Burger Brötchen (die übrigens Burger Buns genannt werden) auch selbst herstellt. So könnt ihr kontrollieren aus welchen Zutaten die Brötchen bestehen. Normale Burgerbrötchen bestehen in der Regel aus viel Weizenmehl und Zucker. Wer Brötchen selbst herstellt, kann auf Mandelmehl und andere Alternativen umsteigen, die deutlich nährstoffreicher, aber auch deutlich geschmacksintensiver und einfach viel leckerer sind. Zudem sind die Burger Buns häufig auch reicher an Ballaststoffen, welche wiederum der Verdauung helfen und schneller satt machen.

In diesem Falle zeigen wir euch ein Rezept für einen vegetarischen Burger mit einem Kichererbsen Bratling. Burger müssen nicht zwangsweise immer aus einem Fleisch Pattie bestehen. Vegetarische Burger können kombiniert mit den richtigen Soßen ebenfalls super lecker sein!

Berechne die Nährwerte für deine Burger Buns mit Hilfe vom Rezeptrechner Online oder der Rezeptrechner App.

Zutaten

Für die vegetarischen Falaffel Bratlinge

– 1 Dose Kichererbsen
– 60g gemahlene Mandeln
– 1 Bund frische Petersilie
– 3 Knoblauchzehen
– Salz, Pfeffer
– 1 Limette
– 1 TL Kreuzkümmel

für die Low Carb Burger Brötchen ohne Mehl (5 Stück)

2 Eier
50 g Mandelmehl
50 g Hanfmehl
3 EL Kokosmehl
3 EL Flohsamenschalen
250 g Magerquark
300 g heißes Wasser
Etwas Sesam
1 TL Salz

Für den Burger Belag

frischer Baby Spinat oder Feldsalat
1-2 Knollen Rote Beete (gegart)
1 große Tomate

veggie burger soße

Avocado Creme

veggie burger rezept soße

Rote Bete Guacamole

 
Dazu passen hervorragend unsere Burger Soßen. Das Rezept für die Soßen findet ihr hier:
https://www.chooseyourlevel.de/rezept-4-burger-sossen-low-carb-glutenfrei/
 
 

Zubereitung Low Carb Veggie Burger

Falaffel Bratlinge:
Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Petersilie, Knoblauch, Limettensaft, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer in einem Mixer oder mit einem Handmixstab pürieren. Kichererbsen dazugeben und alles zu einer klebrigen Masse pürieren. Im Anschluss mit den gemahlenen Mandeln vermischen und zu 4-5 Bratlingen formen. Die Bratlinge in Frischhaltefolie einwickeln und für 15-20 min ins Gefrierfach legen.
In der Zwischenzeit könnt ihr den Burgerbrötchen teig zubreiten.

Burger Buns / Burger Brötchen ohne Mehl
Für den Burger Bun alle Zutaten bis auf den Sesam zu einem Teig verarbeiten und ca. 5min kneten bis der Teig seine typisch klebrige, zähe Form bekommt (dies dauert einige Minuten, da die Flohsamenschalen im heißen Wasser nach und nach beginnen zu quellen).
Den Teig zu 4-5 flachen Burger Buns formen und den Sesam darüber streuen.
Die Burger Buns auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
Die Bratlinge aus dem Gefrierfach nehmen und ebenfalls auf das Blech legen.

Die Bratlinge und die Brötchen im Backofen ca. 30-40min lang backen. Dabei die BRatlinge nach ca. 20min einmal wenden. Beides aus dem Ofen nehmen.

Burger belegen
Die Brötchen kurz abkühlen lassen und im Anschluss in der Mitte quer durchschneiden.

Rote Beete und Tomate in 0,3-0,4 cm dicke Scheiben schneiden.
Auf den unteren Teil von jedem Brötchen etwas Rote Bete Guacamole verteilen. 1-2 Spinatblätter darauf legen. Im Anschluss jeweils einen Bratling auf dem Spinat platzieren und mit einer Tomatenscheibe und ein bis zwei Rote Beete Scheiben belegen. Die Obere Brötchenhälfte z.B. mit Gucamole bestreichen und das Ganze servieren.