Low Carb Toastbrot ohne Kohlenhydrate – Selber machen

Low Carb Toastbrot ohne Kohlenhydrate – Selber machen

Toastbrot ohne Kohlenhydrate

Toastbrot gehört eher zu den ungesunden Lebensmitteln – hauptsächlich weil Toastbrot in der Regel aus viel Weizenmehl und Zucker besteht. Dem industriell gefertigten Toastbrot sind zudem häufig auch noch Milchpulver, Backpulver und Fett zugesetzt. All diese Zutaten machen weder lange satt, noch sind sie sonderlich vitamin- oder mineralstoffreich. Die fehlenden Ballaststoffe führen dazu, dass wir viel Brot essen müssen um uns satt zu fühlen. Insbesondere der Zucker und das Weizenmehl führen zudem dazu, dass unser Blutzuckerspiegel schnell ansteigt – und leider auch schnell wieder abfällt. Die Folgen dieses schwankenden Blutzuckerspiegels sind häufig Heißhungerattacken. Im schlimmsten Falle essen wir mehr als wir eigentlich benötigen und über kurz oder lang nehmen wir zu.

Gesundes Toastbrot – gibt es das?

Den typischen Geschmack vom Toastbrot mit alternativen Zutaten zu imitieren ist nicht sonderlich einfach. Denn letztlich sind es das Weizenmehl und der Zucker, die für die typischen Geschmack und das typische Röstaroma verantwortlich sind, das beim Toasten entsteht. Und dennoch haben wir einen Versuch gewagt! Im folgenden findet ihr unser Rezept für ein Weißbrot bzw. Toastbrot mit wenig Kohlenhydraten.

Das Weißbrot ist letztlich etwas fester als normales Toastbrot. Es lässt sich jedoch auch hervorragend toasten bzw. rösten und entfaltet dabei ebenfalls ein ähnliches Aroma wie uns geliebtes Original Toastbrot.

Rezept Toastbrot ohne Kohlenhydrate – selber machen

Zutaten:

150g Mandelmus (weiß)
6 Eier
50g Kokosöl

10-30g Xylit
30g Leinsamen
50g Kokosmehl
1 TL Weinsteinbackpulver (oder normales Backpulver)
1/2 TL Salz

zum Bestreuen: 10g Leinsamen (geschrotet)

Zubereitung:

Backofen auf 175°C vorheizen.
Kokosöl, Mandelmus und Eier in einen Mixer geben und zu einer gleichmäßigen Masse verrühren.
In einer weiteren Schüssel Xylit, Kokosmehl, Leinsamen, Kokosmehl, Backpulver und Salz vermischen. Dosiert den Xylit je nach gewünschter Süße des Toastbrots. Wir nutzen in der Regel nur 20g Xylit, wer es etwas süßer mag, gibt eher 30g hinzu.

Die vermischten trockenen Zutaten nun nach und nach zu der nassen Masse geben und mit einem Mixer alles zu einem glatten Teig verrühren.
Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und den Teig darin verteilen. Das Brot anschließend für 35-45 min backen. Backt es nicht zu lange, ansonsten wird es etwas trocken!.

Bevor ihr das Brot aus dem Ofen nehmt, lass es noch auskühlen um zu verhindern, dass euer erstes selbstgemachtes Toastbrot in sich zusammenfällt.

Wir empfehlen euch das Brot noch zu toasten bevor ihr es genießt. Wer keinen Toaster hat, kann das Brot auch von beiden Seiten mit etwas Fett in einer Pfanne rösten>/strong>

Nährwerte –> mit 20g Xylit:
je 100g: 345kcal; 5g Kohlenhydrate; 13,7g Eiweiß; 29g Fett
je Scheibe (40g): 140g Kcal; 2g Kohlenhydrate; 5,5g Eiweiß; 11,6g Fett

Übrigens: Berechne die individuellen Nährwerte deiner Rezept mit Hilfe unseres Rezeptrechners: www.rezeptrechner.de

Das Video ist ein Auszug aus dem ONLINE KURS

TINA’S Fit Kit

Glykogenspeicher

Glykogenspeicher

Glykogenspeicher dienen der kurzfristigen Energiespeicherung im menschlichen Körper.

In den Glykogenspeichern wird Glykogen gespeichert. Glykogen bildet die Speicherform der Glucose, also dem kleinsten Molekül der Kohlenhydrate.
Nehmen wir mehr Energie zu uns als wir verbrauchen, so beginnt der Körper die überschüssige Energie kurzfristig in Glykogen umzuwandeln und zu speichern. Benötigt der Körper zu einem späteren Zeitpunkt Energie so kann die Energie jederzeit relativ einfach daraus zurückgewinnen.
Dazu wird das Glykogen wieder in Glucose umgewandelt und ins Blut abgegeben. Das Glykogen ist somit die ausgleichende Faktor um den Blutzuckerspiegel zu regulieren, wenn kein Glucose über die Nahrung aufgenommen wird. Allerdings führt dies zu einem ständig schwankenden Blutzuckerspiegel.

Negative Energiebilanz

7000 Kcal für 1kg Körperfett

Wer Abnehmen möchte, der muss täglich weniger Kalorien zu sich nehmen als er verbraucht. Das Prinzip der negativen Energiebilanz ist ein Grundprinzip des Abnehmens und auch Somatropin kann dieses Prinzip nicht aushebeln.

In meinem Gratis E-Book erkläre ich dir, wie hoch dein tägliches Kaloriendefizit ausfallen sollte um abzunehmen und wie du langfristig sicherstellst, dass deine Energiebilanz negativ bleibt. 

Zusammenspiel Glykogen, Glucose und Insulin

Abnehmen Blutzuckerspiegel konstant halten um glykogenspeicher zu leeren

Insulin transportiert Blutzucker zu Zellen – Glykokgenspeicher leeren

Nehmen wir Kohlenhydrate über die Nahrung zu uns, spaltet der Körper diese Kohlenhydrate im Verdauungsprozess in Glucose Moleküle auf, die ins Blut abgegeben werden. Dadurch steigt der Blutzuckerspiegel an. Die Glucose wird nun zu den Zellen transportiert, wenn benötigt. Falls die Zellen aktuell keine Glucose benötigen, wird die Glucose zunächst in Glykogen umgewandelt und in den Glykogenspeichern zwischengelagert. Hierfür benötigt unser Körper Insulin. Insulin hilft also den Blutzuckerspiegel entsprechend zu senken. Insulin stoppt jedoch gleichzeitig die Fettverbrennung im Körper, das heißt jedes Mal, wenn unser Körper Insulin freisetzt, wird unsere Fettverbrennung angehalten. Für eine dauerhafte, effiziente Fettverbrennung ist es deshalb ratsam den Blutzuckerspiegel konstant niedrig zu halten (z.B. über langkettige Kohlenhydrate, die langsamer verdaut/ gespalten und in Blut abgegeben werden oder einfach in dem wir die Kohlenhydrataufnahme auf ein Minimum reduzieren.

Wirkung der Glykogenspeicher auf dein Gewicht

Sind die temporären Energiespeicher, also die Glykogenspeicher komplett voll, wird unser Körper die überschüssige Energie in Form von Fett einlagern.
Sind die Energiespeicher komplett leer wird der Körper sich zunächst in Form von Hunger bzw. Appetit nach neuem Kohlenhydratenachschub verlangen. Beginnen wir nun zu essen, jedoch nur Eiweiß und Fett, bleiben unsere Speicher leer, dennoch wird dem Körper Energie zugeführt. Diese Energie ist jedoch schwieriger umzuwandeln in tatsächlich verwendbare Energie. Grundsätzlich ist der Körper in der Lage die Energie auch aus Fett zu gewinnen. Dies ist allerdings aufwendiger und hierfür benötigt der Körper auch andere Enzyme, sogenannte Ketonkörper. Diese Ketonkörper muss der Körper zunächst erst produzieren. Dies macht unser Körper nur, wenn langfristig keine Energie in Form von Kohlenhydraten, dafür aber ausreichend Fett zur Verfügung steht.
In dieser Phase, in der die Ketonkörper aufgebaut werden müssen, kann es kurzfristig zu Schlappheit, Müdigkeit und sogar Kopfschmerzen kommen, da der Körper die vorhandene Energie aus Fett noch nicht optimal nutzen kann und keine kurzfristige Energie aus Glykogen bzw. Glucose mehr zur Verfügung steht.

Glykogenspeicher Leeren um Abzunehmen

Langfristig stellt die Energiegewinnung aus Fett jedoch die deutlich besser Energie da, da

 

Blutzuckerspiegelschwankungen komplett eliminiert werden.
Die Schwankungen im Blutzuckerspiegel (Blutzuckerspiegel steigt an, wenn Glucose in Form von Kohlenhydraten aufgenommen wird, Blutzuckerspiegel sinkt wenn Glucose an Zellen abgegeben wird, Glucose wird aus Glykogen umgewandelt um Blutzuckerspiegel wieder nach oben zu regeln). Solange Insulin im Blut ist um den Blutzucker abzubauen, kann unser Körper kein Fett verbrennen. Das ständige Auf und Ab des Blutzuckerspiegels führt somit dazu, dass wir ständig wieder unsere Fettverbennung stoppen. Gleichzeitig steigt unser Appetit mit schwankendem Blutzuckerspiegel immer wieder an, sodass in Summe das Risiko steigt, dass wir zwischendurch immer wieder naschen.

Deswegen empfehlen viele Diäten heute eine low carb Ernährung, das heißt eine extreme Einschränkung der Kohlenhydrate. Dadurch zwingen wir unseren Körper auf Energiegewinnung durch Fett umzusteigen. Gleichzeitig bleibt unser Blutzuckerspiegel stabil auf einem niedrigen Niveau und wir haben weniger Appetit. Hierdurch gelingt es uns ununterbrochen Fett zu verbrennen ohne zu hungern.

Mit Choose Your Level Abnehmen

Aus diesem Grund setzt auch Choose Your Level zu Beginn der Ernährungsumstellung auf eine extreme Kohlenhydratereduzierung auf max. 50g Kohlenhydrate pro Tag. Damit reseten wir unseren Körper quasi und bringen ihm eine effiziente Fettverbrennung neu bei.Wir unterstützen euch natürlich mit den entsprechend Ernährungsplänen und Tools, damit ihr eure Kohlenhydrataufnahme pro Tag dokumentieren und nachverfolgen könnt. Gleichzeitig erklären wir euch genau, was zu Beginn dieser Diät in eurem Körper passiert und wir ihr gewisse Signale zu deuten habt. Die ersten 2 Wochen sind dabei sehr hart, aber auch notwendig. Zugleich werdet ihr durch das Leeren der Glykogenspeicher relativ schnell auch viel Wasser freisetzen und somit an Motivation gewinnen, da die ersten Pfunde auf der Waage relativ schnell purzeln werden!

Wenn du mehr dazu erfahren möchtest, dann schau dir mein Programm Tina’s Fit Kit an.

4 Wochen Diät Plan

In diesem 4 Wochen Diätplan zeige ich dir, wie der Einstieg in die Low Carb Ernährung gelingt. Du lernst deine Glykogenspeicher zu leeren. Zudem erfährst du welche typischen Symptome (Kopfschmerzen, Mundgeruch) zu Beginn der Ernährungsumstellung auftreten und wie du damit umgehst. Darüber hinaus gebe ich dir auch jede Menge weitere Low Carb Tipps an die Hand.

low carb diätplan kostenlos
Online Abnehmprogramm Kostenlos – Vorteile

Online Abnehmprogramm Kostenlos – Vorteile

Erfahre hier, warum ein online Abnehmprogramm kostenlos ein einfacher und komfortabler Einstieg sein kann zum Abnehmen und Wohlbefinden zu steigern

Angebot für Online Abnehmprogramme steigt

Der Hauptgrund für ein stetig wachsendes Angebot an Online Abnehmprogrammen, die zum großen Teil sogar als online Abnehmprogramm kostenlos angeboten werden, liegt auf der Hand:

Wir werden immer dicker.

Mehr als die Hälfte der deutschen Frauen und Männer (also jede zweite Frau und jeder zweite Mann) gelten in Deutschland als übergewichtig (haben also einen BMI = Body Mass Index > 25). Eine 1,70m große Frau, die mehr als 72kg wiegt, gilt demnach bereits als übergewichtig. Die Gründe dafür sind bekannt:

  • falsche Ernährung
  • zu viele Kohlenhydrate,
  • zu viel Zucker
  • zu viel Weizen
  • zu wenig Bewegung

All dies führt letztlich zu einer unausgeglichenen Kalorienbilanz. Dies bedeutet, dass wir in Summe mehr Kalorien zu uns nehmen als wir verbrauchen. Das führt zu Frust und genereller Unzufriedenheit. Die meisten Deutschen wollen gern abnehmen, schaffen es nur leider meist nicht allein. Die Nachfrage nach Abnehmprogrammen steigt deswegen immer weiter an. Und in einer immer stärker vernetzten digitalen Welt bieten sich hier natürlich insbesondere Online Abnehmprogramme an. Im besten Fall sind das natürlich dann auch noch kostenlose Online Abnehmprogramme.

Negative Energiebilanz

7000 Kcal für 1kg Körperfett

Wer Abnehmen möchte, der muss täglich weniger Kalorien zu sich nehmen als er verbraucht. Das Prinzip der negativen Energiebilanz ist ein Grundprinzip des Abnehmens und auch Somatropin kann dieses Prinzip nicht aushebeln.

In meinem Gratis E-Book erkläre ich dir, wie hoch dein tägliches Kaloriendefizit ausfallen sollte um abzunehmen und wie du langfristig sicherstellst, dass deine Energiebilanz negativ bleibt. 

Vorteil vom Online Abnehmprogramm Kostenlos

Im Gegensatz zum früheren Ernährungsberatern haben die online Abnehmprogramme einige Vorteile:

Online Abnehmprogramme bieten eine riesige Flexibilität.

Man kann jederzeit starten ohne sich mit jemandem persönlich treffen zu müssen. Meist bedarf es nur einer Anmeldung per E-Mail. Bezahlen kann man direkt online. Häufig gibt es den einen entscheidenden Auslöser, der uns dazu ermutigt endlich mit der Diät zu beginnen. Die guten Vorsätze für das neue Jahr sind vielleicht ein Treiber, vielleicht ist es aber auch die Lieblingsjeans, die nun definitiv zu eng geworden ist. Wer einmal den Entschluss gefasst hat und abnehmen möchte, dem hilft es diesen Entschluss so schnell wie möglich in die Tat umzusetzen. Hier kann es helfen, wenn man sich schnell und flexibel für ein Programm entscheiden kann und noch am selben Tag mit dem Abnehmen starten kann. Es bedarf bei den meisten online Abnehmprogrammen tatsächlich nur einer Anmeldung und schon kann es losgehen.

Es gibt eine riesige Vielfalt an Angeboten, sodass für jeden das Richtige dabei sein sollte.

Das Angebot wächst und dementsprechend auch die Vielfalt an Programmen. Für jeden findet sich hier das passende Programm.

Aufgrund des hohen Wettbewerbs sinken zudem die Preise immer weiter. Der eine ist gern in einer sehr großen anonymen Community unterwegs, der andere bevorzugt die persönliche, individuelle Betreuung.Der eine möchte insbesondere durch Bewegung und Sport abnehmen, dem anderen ist eine gesunde, ausgewogene Ernährung deutlich wichtiger.

Der eine möchte auch gern Muskeln aufbauen und seinen Körper formen, der andere möchte einfach nur Gewicht verlieren.

Für all diese unterschiedlichen Zielsetzungen gibt es mittlerweile Online Abnehmprogramme, sodass für jeden etwas Brauchbares dabei sein sollte.

Online Abnehmprogramme bewahren Privatsphäre – wer will, bleibt anonym.

Nicht jeder spricht gern über sein Vorhaben Abzunehmen. Die Schwelle sich für ein online Abnehmprogramm kostenlos oder auch kostenpflichtig anzumelden ist deutlich geringer als zu einer Beratungsstelle zu gehen. Zugleich kann jeder in den online Foren Fragen stellen und sich auf diese Weise dennoch anonym austauschen. Auch peinliche Fragen können so ohne Hemmungen gestellt werden. In Foren hat man die Möglichkeit sich auszutauschen und mit vielen Leidensgenossen zu sprechen, sich Tipps zu holen oder einfach nur Erfahrungen auszutauschen.

Gleichzeitig entsteht mit dieser anonymen Beratung allerdings auch ein gewisses Risiko.

Low Carb Ernährungsplan Kostenlos

Hier kannst du dir deinen kostenlosen Ernährungsplan Low Carb herunterladen. Tritt zudem meiner Facebook Gruppe bei um dir mein GRATIS Low Carb Rezeptbuch als PDF herunterzuladen.

Risiken vom online Abnehmprogramm Kostenlos

Einfluss durch Werbung

Viele Programme erreichen durch jede Menge Werbung extrem hohe Teilnehmerzahlen. Allerdings sind die Programme mit den hohen Teilnehmerzahlen nicht zwingend immer jene, die auch am erfolgreichsten ihren Teilnehmern beim Erreichen der neuen Wunschfigur helfen.

Unrealistische Versprechen

Viele Abnehmprogramme werben mit unrealistischen Versprechen. Es gibt eine physikalische und gesundheitliche Grenze dessen, was der menschliche Körper pro Woche an Gewicht verlieren kann. Auch wenn zu Beginn einer Diät häufig große Gewichtssprünge zu beobachten sind, muss klar sein, dass es sich dabei in erster Linie um Wasser handelt. Diesen Effekt nutzen häufig Crashdiäten als Erfolgsversprechen. Allerdings muss uns klar sein, dass wir spätestens nach 2 Wochen deutlich langsamer abnehmen werden. Wer pro Tag ca. 500 kcal weniger zu sich nimmt, als er verbraucht, spart pro Woche 3500 kcal ein, das entspricht ca. 0,5kg Körperfettverlust. Viel mehr Kalorien einzusparen ist auf Dauer nicht gesund bzw. erhöht das Risiko langfristig in einen Jojo Effekt zu fallen. Transparenz über realistische Abnehmziele fehlt in vielen Programmen.

keine Nachhaltigkeit

Andere Programme erzielen zwar jede Menge Erfolge bei ihren Teilnehmern, setzen allerdings wenig Wert auf Nachhaltigkeit. In erster Linie geht es darum schnell messbare Erfolge zu sehen. Den Nutzern wird erklärt, was sie tun sollen, aber selten wird erklärt, warum sie gewisse Dinge tun sollen. Nach Abschluss des Abnehmprogramms führt dies häufig dazu, dass die Teilnehmer sich rein äußerlich zwar verändert haben, jedoch kaum dazugelernt haben. Wer nun beginnt, sich genauso zu ernähren wie vorher, wird nicht lange auf den JoJo Effekt warten müssen.

keine ärztliche Beratung

Eine der größten Gefahren von online Abnehmprogrammen ist die fehlende ärztliche Beratung. Wer bereits gesundheitlich angeschlagen ist oder unter Fettleibigkeit (BMI > 30) leidet, sollte sich unbedingt ärztlich beraten lassen, bevor er ein online Abnehmprogramm startet.

Abzocke durch Wundermittel

Nach wie vor werden im Netz auch jede Menge vermeintliche Wundermittel angeboten: Shakes, Pillen, Vitaminbooster, Aufnahmeblocker etc. Diese Mittelchen sind meist sehr teuer. Zudem sind sie ebenfalls keineswegs nachhaltig. Häufig führen diese Wundermittel zu einseitiger Ernährung und Mangelerscheinungen. Das ist keineswegs gesund und langfristig definitiv der falsche Weg um abzunehmen.

 

4 Wochen Diät Plan

In diesem 4 Wochen Diätplan zeige ich dir, wie der Einstieg in die Low Carb Ernährung gelingt. Du lernst deine Glykogenspeicher zu leeren. Zudem erfährst du welche typischen Symptome (Kopfschmerzen, Mundgeruch) zu Beginn der Ernährungsumstellung auftreten und wie du damit umgehst. Darüber hinaus gebe ich dir auch jede Menge weitere Low Carb Tipps an die Hand.

low carb diätplan kostenlos

Einordnung von online Abnehmprogramm Kostenlos

Bei meinem Online Abnehmprogramm Kostenlos handelt es sich auf den ersten Blick ebenfalls um ein reines online Abnehmprogramm.

Was unterscheidet das Online Abnehmprogramm Choose Your Level also von anderen?

Wir sehen natürlich auch den Bedarf an hilfreichen Abnehmprogrammen, die langfristig beim Abnehmen unterstützen. Wir haben allerdings auch festgestellt, dass es in den seltensten Fällen hilft, Regeln und Verbote auszusprechen.

nicht das WIE sondern das WARUM ist wichtig

Einem Kleinkind zu erklären, dass es nicht auf die heiße Platte greifen soll, funktioniert nur bedingt gut. Viel effektiver ist es, wenn das Kind versteht, warum es nicht auf die Platte greifen soll: weil die Platte heiß ist. Das erfährt das Kind spätestens dann, wenn es eben doch mal auf die Platte greift.
Ähnlich ist es mit der Ernährung. Statt zu predigen, was man essen soll und was nicht, erklären wir in Choose Your Level, was gewisseLebensmittel in unserem Körper anstellen. Wir vermitteln dies durch unterschiedliche Reize (Videos, Arbeitsblätter, kleine praktische Testversuche über mehrere Tage). Wir erklären den Teilnehmern dabei genau, was in ihrem Körper passiert und warum sie sich so fühlen, wie sie sich fühlen. Das Bewusstsein darüber, was in seinem Körper bei der Aufnahme bestimmter Lebensmittel passiert, hilft langfristig dabei wirklich zu verstehen, was gut für uns ist und was nicht. Wir helfen den Teilnehmern zu erkennen, wie stark die Ernährung eigentlich das tägliche Wohlbefinden mit beeinflusst.

Kontrolle über Gewicht zurückgewinnen

Wir wollen sicherstellen, dass unsere Teilnehmer langfristig ihr Wunschgewicht beibehalten. Gewichtsschwankungen sind ganz normal. Je nach Gemütslage und Stresslevel essen wir mal mehr und mal weniger. Wichtig ist allerdings, nicht sofort in Panik zu verfallen, wenn die Waage mal wieder etwas mehr anzeigt. Die Teilnehmer sollen verstehen, warum sie in gewissen Situationen vielleicht etwas an Gewicht zugenommen haben. Gleichzeitig sollen sie jedoch auch wissen, wie sie durch einige konsequentere Tage wieder abnehmen.
Mit Choose Your Level versuchen wir den Teilnehmern die Kontrolle über ihr Gewicht zurückzugeben, ohne sie von irgendwelchen Wundermitteln abhängig zu machen.

strukturierte Wissensaufbau

In erster Linie geht es darum, aufzuklären über Ernährung, Gesundheit und Abnehmen. Um den Wissensaufbau so einfach wie möglich zu gestalten geben wir viel Struktur vor. Unser Programm besteht aus einzelnen Modulen, die je nach Ambition und persönlichen Zielen langsamer oder schneller abgearbeitet werden können. Arbeitsblätter helfen den Fortschritt zu dokumentieren. Kleine Anwendungsbeispiele helfen die Theorie in die Praxis umzusetzen. Statt die Teilnehmer mit Wissen und Text zu überhäufen, schalten wir die einzelnen Abschnitte nach und nach vor und stellen somit sicher, dass die Inhalte in konsumierbaren Portionen zur Verfügung gestellt werden.

Hilfsmittel und praktische Anwendungen

Durch kleine Hilfsmittel, Rechner, Tools etc versuchen wir das Wissen so einfach wie möglich zu vermitteln. So ermöglicht z.B. eineerweiterte Version unseres Rezeptrechners das schnelle Berechnen von Nährwerten für Rezepte und die tägliche Kalorienaufnahme. Gleichzeitig sollen Ernährungs- und Trainingspläne natürlich nicht fehlen. Damit helfen wir die Theorie in die Praxis umzusetzen.

Ständiger Appetit: Heißhunger durch Kohlenhydrate

Du hast ständig Appetit? In diesem Artikel erkläre ich dir, warum Heißhunger durch Kohlenhydrate ausgelöst wird und das du tun kannst um Heißhungerattacken zu vermeiden.

Warum habe ich ständig Appetit?

Du musst ständig ans Essen denken?
Du hast das Gefühl, du kannst dich nicht bremsen und futterst ständig unkontrolliert?
Naschst du viel?
Du schaffst es kaum mehrere Stunden mal nix zu essen?

Unter Umständen liegt dies daran, dass du zu viele Kohlenhydrate isst. Im Folgenden erklären wir dir, was in deinem Körper passiert, wenn du Kohlenhydrate isst und warum dies langfristig dazu führen kann, dass du zunimmst. Falls du unser Video bevorzugst, kannst du dir den gesamten Kreislauf auch hier ansehen: Video: Schuld sind die Kohlenhydrate

Heißhunger durch Kohlenhydrate

Unser Blut enthält immer eine gewisse Menge an Zucker in gelöster Form. Der Blutzuckerspiegel definiert diese Menge an Zucker. Den Blutzuckerspiegel kann man sich dabei vorstellen, wie eine Art Tank, der in der Regel einen Normalbestand hat (siehe Bild 1).

Kohlenhydrate lassen Blutzuckerspiegel ansteigen

Blutzuckerspiegel steigt fettverbrennung gestoppt durch freisetzung von insulin

Aufnahme von Kohlenhydraten führt zu Anstieg von Blutzuckerspiegel

Jedes mal, wenn wir Kohlenhydrate essen, steigt unser Blutzuckerspiegel. Kohlenhydrate sind letztlich nix anderes als aneinandergereihte Glukosemoleküle, also Zuckermoleküle, die dazu führen, dass unser Blutzuckerspiegel (in diesem Falle unser Blutzuckertank) sich füllt. Je nachdem welche Art von Kohlenhydraten wir essen, füllt sich der Blutzuckertank schneller oder langsamer.

Ab einer gewissen Menge Glukose im Blut löst unser Körper ein Signal aus, da der Tank sonst droht überzulaufen. Unser Körper ruft nun nach Helfern, die den Tank wieder leeren, dem Insulin.

Kohlenhydrate in Mahlzeiten Berechnen

Nutze den Rezeptrechner Online um den Kohlenhydrateanteil in deinen Mahlzeiten zu berechnen. 

Steigender Blutzuckerspiegel führt zu mehr Insulin Ausstoß

Insulin stoppt Fettverbrennung

Insulin transportiert Blutzucker zu Zellen

Das Insulin kann man sich dabei vorstellen wie kleine Kraftfahrzeuge (siehe Bild 2), die dabei helfen, den Zucker abzubauen und zu den Zellen zu transportieren. Die Zellen sind in diesem Falle alle möglichen Zellen in unserem Körper, die Energie benötigen, z.B. Muskelzellen, Hirnzellen, Hautzellen etc. Je schneller unser Blutzuckerspiegel angestiegen ist, desto mehr Insulin muss der Körper losschicken. Dies kann allerdings dazu führen, dass

schwankender Blutzuckerspiegel kohlenhydrate machen dick

Niedriger Blutzuckerspiegel sorgt für Heißhunger

das Insulin kurzfristig so viel Blutzucker aus dem Tank entnimmt, dass unser Tank plötzlich weniger Blutzucker als im Normalbestand trägt (siehe Bild 3 links). Dies führt zu einem neuen Signal im Körper: Tank zu leer. 

Viel Insulin führt zu Heißhunger und stoppt Fettverbrennung

Unser Körper hat nun 2 Möglichkeiten, dieses Problem zu beheben.

  1. Der Körper kann Glukose aus den Glykogenspeichern verwenden.
  2. Der Körper kann uns durch das Signalisieren von Appetit dazu bringen, neue Kohlenhydrate aufzunehmen.

 

Insulin stoppt Fettverbrennung - auf Kohlenhydrate verzichten um abzunehmen

Heißhunger durch Kohlenhydrate und Blutzuckerspiegel Schwankungen

 

 

 

Möglichkeit 1, Glukose aus den Glykogenspeichern zu verwenden ist die aufwendigere Variante. Die Glykogenspeicher sind die kurzfristigen Speicher im menschlichen Körper für Glukose. Bevor der Körper diese Variante nutzt, wird er zunächst einmal zu

Möglichkeit 2 greifen: Appetit  bzw. Heißhunger signalisieren (siehe BIld 4 rechts)

Niedriger Blutzuckerspiegel führt zu Appetit und Heißhungerattacken.

Geben wir diesem Appetit nach und führen unserem Körper erneut Kohlenhydrate zu, beginnt der Kreislauf wieder von vorn:

  • unser Blutzuckertank füllt sich
  • der Körper beginnt Insulin freizusetzen
  • das Insulin leert den Blutzuckertank und transportiert die Glukose zu den Zellen

Insulin stoppt Fettverbrennung - Volle Glykogenspeicher führen zu Aufbau von Körperfett

Insulin führt zu Aufbau von Körperfett

In diesem Falle sind die Zellen allerdings noch mit Glukose versorgt, da wir ja erst kurz vorher etwas gegessen haben. Die Zellen können nicht noch mehr Glukose aufnehmen. Dem Körper bleibt deswegen nix anderes übrig als die Glukose zwischenzuspeichern. Dazu hat er 2 Möglichkeiten:

  1. kurzfristig Glukose in Glykogenspeichern speichern (begrenzte Kapazität)
  2. langfristig Glukose in den Fettdepots speichern

Teufelskreis durch schwankender Blutzuckerspiegel

Und hier beginnt der Teufelskreis. Der ständig schwankende Blutzuckerspiegel führt dazu, dass wir immer wieder Appetit bekommen und im schlimmsten Fall immer wieder essen, obwohl wir eigentlich gar keinen Hunger haben und eigentlich auch keine neue Energie benötigen. Dies führt dazu, dass der Körper die Energie ständig irgendwo zwischenspeichern muss. Sobald die temporären Glykogenspeicher voll sind, bleibt unserem Körper nix anderes übrig, als die Energie in Form von Fett zu speichern. Dadurch nehmen wir zu und werden dicker. Zudem führt die ständige Insulinfreisetzung dazu, dass wir auch kaum noch Fett verbrennen, denn Insulin stoppt die Fettverbrennung.

Insulin stoppt die Fettverbrennung

Der ständig schwankende Blutzuckerspiegel ist letztlich schuld daran, dass wir ständig ans Essen denken müssen und immer wieder unkontrolliert neue leckere Dinge in uns reinschieben. Wir verlieren die Kontrolle über das, was wir zu uns nehmen und bekommen immer wieder Heißhungerattacken. Es fällt uns unglaublich schwer uns zu disziplinieren und letztlich können wir doch nicht widerstehen.

Den hier beschrieben Kreislauf haben wir übrigens auch nochmal in einem kleinen Video zusammengefasst. Hier geht’s zum Video.

Was tun gegen schwankenden Blutzuckerspiegel?

Den oben beschriebenen Teufelskreis zu durchbrechen ist einfacher als gedacht. Allerdings ist es wichtig zu verstehen, was da in unserem Körper passiert. Haben wir dies einmal verstanden, wird es uns auch deutlich leichter fallen, das Problem anzugehen und aus dem Teufelskreis auszubrechen.

Im ersten Schritt kann es durchaus helfen zunächst einmal fast vollständig auf Kohlenhydrate zu verzichten. In meinem 4 Wochen Low Carb Diätplan erkläre ich dir, wie das geht.

 

Wir empfehlen für ca. 2 Wochen nur noch max. 50g Kohlenhydrate je Tag zu dir zu nehmen. Auf unserem Blog findest jede Menge tolle Rezepte mit wenig Kohlenhydraten. Wie genau du die Anzahl der Kohlenhydrate berechnest, was in deinem Körper während der 2 Wochen passiert und wie du danach deine Kohlenhydrataufnahme langsam wieder auf ein normales Niveaus steigerst, erfährst du in meinem Online Kurs online Tina’s Fit Kit

Low Carb Ernährungsplan Kostenlos

Hier kannst du dir deinen kostenlosen Ernährungsplan Low Carb herunterladen. Tritt zudem meiner Facebook Gruppe bei um dir mein GRATIS Low Carb Rezeptbuch als PDF herunterzuladen.

Kalorien für Lebensmittel berechnen

Wie du meinen Lebensmittel Kalorienrechner nutzen kannst um die Kalorien in Lebensmitteln zu berechnen anhand von einem Rechenbeispiel mit Kuchen.

Kalorienrechner Lebensmittel

Vor kurzem haben wir ein Wochenende in Dresden mit Freunden verbracht. Als wir am Nachmittag in einem Kaffee unsere Getränke bestellten, kam das Thema Kuchen auf. Es entbrannte eine Diskussion zum Thema Kalorien Berechnen für Kuchen und andere Lebensmittel. In Zuge dessen haben wir darüber philosophiert, wie viel Kalorien man eigentlich so zu sich nimmt, wenn man einen ganzen Kuchen auf einmal auffuttert. Die Jungs wissen natürlich, dass ich den Rezeptrechner betreibe, einen Kalorienrechner für Lebensmittel. Mit dem Rezeptrechner kann man Kalorien Berechnen für Lebensmittel und Rezepte (siehe auch Kalorienrechner für Lebensmittel, Essen und Mahlzeit). Ich würde also behaupten, dass ich schon weiß, wovon ich rede;)

In diesem Artikel soll es darum gehen eine realistische Abschätzung für die Kalorien von Lebensmitteln treffen zu können. Damit möchte ich Euch ein besseres Gefühl vermitteln, wie viel Kalorien Lebensmittel so haben können. Ich erkläre dies anhand eines Beispiels mit Kuchen und nutze dazu meinen Kalorienrechner für Lebensmittel und Rezepte, den Rezeptrechner.

Kalorien Berechnen für Mahlzeit oder Rezept

Kalorienrechner Mahlzeit

Nutze den Rezeptrechner Online um die Kalorien und Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte je 100g, je Portion und je Rezept zu berechnen. Mit diesem einfachen Kalorienrechner wird das Kalorien und Nährwerte Berechnen zum Kinderspiel!

Kalorien Kuchen Berechnen

Unabhängig davon, um was für einen Kuchen es sich handelt, kennen wir alle die durchschnittliche Größe eines Stück. Ein normales Stück Kuchen, so wie es im Café serviert werden würde, entspricht in der Regel 1/8 oder 1/16 Stück eines runden Kuchens mit gängigem Standard Durchmesser von 26cm. Je nach Kuchenart kann dieses Stück zwischen 200 und 300g wiegen (Sahnetorten sind in der Regel leichter als schwere Käsekuchen).

Kaloriendichte von Lebensmitteln

Lebensmittel haben eine sehr unterschiedliche Kaloriendichte. Die Kaloriendichte wird immer in Kilokalorien (kcal)/100g angegeben und findet sich unter den generellen Nährwertangaben von Lebensmitteln. Lebensmittel mit einem hohen Wassergehalt wie z.B. Obst oder Gemüse haben eine geringere Kaloriendichte als z.B. Butter oder andere sehr fetthaltige Lebensmittel (z.B. Nüsse). Zu den Lebensmitteln mit der höchsten Kaloriendichte zählen Öl (knapp 800 kcal/100g), Nüsse (600 kcal/100g) und Butter (500kcal/ 100g). Zucker hat hingegen nur 490 kcal/100g. Schokolade je nach Kakao- und Zuckergehalt hat zwischen 490 und 580 kcal/100g. Aus reinem Öl bereitet man Kuchen eher selten zu, aus Zucker und Nüssen und Butter vielleicht schon eher. In der Regel muss dann allerdings noch weitere Bindemittel und Geschmacksträger wie Wasser, Milch oder Eier hinzugegeben werden. Diese Lebensmittel kommen mit einer deutlich geringeren Kaloriendichte von gerade mal 0 kcal/100 (Wasser) bis max 150kcal/100 (Eier) und verwässern die durchaus hohe Kaloriendichte der Nüsse, Butter bereits ein wenig.

Maximale Kaloriendichte für Lebensmittel

Angenommen wir bereiten einen Kuchen zu, der rein aus Nüssen, Butter und Zucker besteht, und ein Stück wiegt am Ende 200g (wer schon einmal 200g Nüsse gegessen hat, weiß, dass viel mehr auf einmal sowieso kaum machbar wäre, da Nüsse sehr stark sättigend wirken. 200g Kuchen bestehend aus Lebensmitteln mit einer durchschnittlichen Kaloriendichte von 600 kcal/100g, würde uns auf 1200 kcal je Stück bringen, wohlwissend, dass ein Kuchen bestehend aus Zucker, Butter und Nüssen als solcher auch nicht sonderlich lecker wäre. Mit dem folgenden Kalorienrechner zeige ich dir wie du deine Kalorien für Lebensmittel berechnen kannst.

Kohlenhydrate Sparen

Wusstest du, dass es zu Beginn einer Diät durchaus Sinn machen kann auf Kohlenhydrate zu verzichten? Der Verzicht auf Kohlenhydrate führt zu weniger Appetit und weniger Heißhungerattacken.

Wer sich jetzt fragt, welche Lebensmittel wenig Kohlenhydrate haben, für den habe ich genau das Richtige.

Um dir einen einfachen Überblick über den Kohlenhydrategehalt deiner Lebensmittel zu verschaffen, dient meine Low Carb Lebensmittel Liste, die du dir als PDF über den Button heruntergeladen werden kann.

Low Carb Lebensmittel Liste (PDF)

Lade dir hier deine kostenlose Low Carb Lebensmittel Liste als PDF zum Ausdrucken herunter.

Low Carb Lebensmittel Liste PDF

Kennst du deinen Kalorienbedarf?

Der durchschnittliche tägliche Kalorienbedarf einer Frau liegt bei 1800-2200 kcal pro Tag, beim Mann noch etwas höher.

Mein Punkt ist also Folgender:

Ein normales Stück Kuchen kommt faktisch niemals auf solch einen hohen Kaloriengehalt, dass er den Tagesbedarf einer Person decken könnte, selbst wenn der Kuchen nur aus Nüssen und Butter besteht (Zucker hat bereits wieder eine geringere Kaloriendichte) – mit einer Ausnahme: Wiegt der Kuchen mehr als 300g kann ein sehr sehr kalorienreiches Stück unter Umständen schon den Tagesbedarf decken. Bei 300g und mehr sprechen wir allerdings schon nicht mehr von einer Standardgröße sondern eher von einem Monsterstück 🙂

Negative Energiebilanz

7000 Kcal für 1kg Körperfett

Wer Abnehmen möchte, der muss täglich weniger Kalorien zu sich nehmen als er verbraucht. Das Prinzip der negativen Energiebilanz ist ein Grundprinzip des Abnehmens und auch Somatropin kann dieses Prinzip nicht aushebeln.

In meinem Gratis E-Book erkläre ich dir, wie hoch dein tägliches Kaloriendefizit ausfallen sollte um abzunehmen und wie du langfristig sicherstellst, dass deine Energiebilanz negativ bleibt. 

Kalorien in Lebensmitteln Berechnen

Zur Hilfe und als kleines Nachschlagewerk habe ich im Folgenden noch einmal gängige Lebensmittel und deren Kaloriendichte je 100g aufgelistet.

  • 100g Obst: 40kcal (Wassermelone, Himbeeren, Grapefruit) – 150 kcal (Banane, Weintrauben)
  • 100g Gemüse: 15 kcal (Salat, Gurke, Sauerkraut, Spinat) – 90kcal (Kartoffeln, Erbsen, Mais)
  • 100g Getreideprodukte, Brot, Brötchen1: 300-400 kcal
  • 100g Nüsse 500-600kcal
  • 100g/ 100ml Milchprodukte: 50kcal (fettarmer Joghurt) – 150kcal
  • 100g Süßigkeiten: 300 (Gümmibärchen) -550 kcal (Schokolade)
  • 100g Fleisch: 120kcal (fettarme Pute) – 400kcal (Ente mit Haut)
  • 100g Fisch: 120 kcal (Seefisch) – 400 kcal (Lachs, Hering)

Diese kleine Übersicht soll helfen, ein Gefühl dafür zu bekommen, wie viele Kalorien eigentlich so in 100g eines Lebensmittels stecken können damit du nicht für jede Stück die Kalorien von Lebensmitteln berechnen musst. Es soll helfen klar zu machen, dass es faktisch physisch eigentlich unmöglich ist, mit 200g eines Lebensmittels seinen Tagesbedarf zu decken, da kein Lebensmittel (nicht einmal reine Butter oder Öl) auf mehr als 700 kcal/100g kommen.
Wer genauer erfahren möchte wie man Kalorien für  Lebensmittel berechnen sollte, kann hierfür auch unseren Rezeptrechner benutzen.

nährwerterechner app

Nährwerte und Kalorien Berechnen für Lebensmittel und Mahlzeiten geht übrigens auch mit meiner Rezeptrechner App.

Kalorienrechner zum Abnehmen

Kalorien sind allerdings nur ein Element der Ernährung. Wie schon häufig erwähnt, ist in der Tat die Kalorienbilanz, also die Summe aus Kalorienaufnahme und Kalorienverbrauch maßgebend, ob wir zu- oder abnehmen. Aber indirekt wird dies auch durch die Qualität der Lebensmittel mit beeinflusst. Wer viele Lebensmittel zu sich nimmt mit einer sehr hohen Kaloriendichte, wird faktisch schneller seinen Tagesbedarf erreicht haben als jemand, der sich nur von Obst und Gemüse, also Lebensmitteln mit einer geringen Kaloriendichte, ernährt. Für denjenigen, der sich von fettreichen, zuckerreichen Lebensmittel mit hoher Kaloriendichte ernährt, wird allerdings bei Erreichen des Tagesbedarfs an Kalorien noch lange kein Sättigungsgefühl in ähnlichem Maße eingetreten sein wie bei jemanden, der sich von Obst und Gemüse ernährt. Der Punkt ist also:

Von Lebensmitteln mit geringer Kaloriendichte je 100g können wir effektiv mehr essen. Mehr Essen macht länger satt und reduziert unser Hunger- und Appetitgefühl.

Natürlich will sich jetzt keiner den ganzen Tag von Salatgurken ernähren, das wäre auch sehr einseitig, letztlich ist die Mischung entscheidend.

Kalorien Berechnen zum Abnehmen

In meinem online Abnehmprogramm zeige ich dir kostenlos, wie du deine Kalorienaufnahme und deinen Kalorienverbrauch berechnen kannst.  Wir geben dir Ernährungspläne an die Hand, die dich satt machen und dennoch wirst du abnehmen, da du weniger Kalorien zu dir nimmst als du verbrauchst. Gleichzeitig stellen wir durch einen hohen Eiweißgehalt und einen geringen Kohlenhydrategehalt zu Beginn sicher, dass du nicht ständig ans Essen denken musst und deutlich weniger Appetit hast. Das erreichen wir durch eine gesunde, ausgeglichene Kombination von Lebensmitteln.
Damit helfen wir dir dabei gesund abzunehmen ohne zu hungern, sodass du deine Ziele nachhaltig erreichst.

4 Wochen Diät Plan

In diesem 4 Wochen Diätplan zeige ich dir, wie der Einstieg in die Low Carb Ernährung gelingt. Du lernst deine Glykogenspeicher zu leeren. Zudem erfährst du welche typischen Symptome (Kopfschmerzen, Mundgeruch) zu Beginn der Ernährungsumstellung auftreten und wie du damit umgehst. Darüber hinaus gebe ich dir auch jede Menge weitere Low Carb Tipps an die Hand.

low carb diätplan kostenlos