Low Carb Karamell Pralinen

Low Carb Karamell Pralinen

Süßigkeiten ohne Zucker

Die Nachfrage nach zuckerfreien Süßigkeiten wächst. Zum großen Teil ist dies vermutlich auch getrieben durch das ständig wachsende Bewusstsein, dass Zucker und Weizenmehl unserem Körper eher schaden als nützen und uns langfristig auch noch dick machen. Immer mehr Studien zeigen zudem, welchen Einfluss Kohlenhydrate auf unseren Körper und unser Essverhalten haben. Wichtig ist allerdings dabei zu verstehen, dass es vor allem der industriell gefertigte Zucker ist, der uns auf Dauer krank und dick macht. Natürlich vorkommender Zucker ist in Maßen absolut akzeptabel, wenn wir damit umgehen können! Gleichzeitig muss man sich ab und zu auch mal was gönnen. Niemand kann ständig konsequent auf alle kulinarischen Freuden verzichten.
Doch wenn wir schon naschen, dann doch das Richtige! Gesund und lecker Naschen geht sehr wohl und macht doppelt Spaß. Meine Low Carb  Pralinen aus getrockneten Datteln sind der beste Beweis dafür. Und wenn du übrigens noch mehr Rezeptideen für Low Carb Süßigkeiten benötigst, empfehle ich dir mal einen Blick auf meine Kokoskugeln zu werfen.

Helfen getrocknete Datteln beim Abnehmen?

Getrocknete Datteln gehören aufgrund ihres hohen Zuckergehalts zu den kohlenhydrat- und kalorienreichsten Obstsorten. Eine getrocknete Dattel wiegt ca 7- 10g und hat ca. 6g Kohlenhydrate. Allerdings handelt es sich bei dem Zucker hauptsächlich um natürlich vorkommenden und nicht industriell gefertigten Zucker. Die Zusammensetzung der Kohlenhydrate könnt ihr Euch auch mit Hilfe unserer Kohlenhydrate Rechners ansehen.
Neben einer Menge Kohlenhydraten hat die Dattel aber auch jede Menge Ballaststoffe (ca. 0,6g je Dattel) und sättigt dadurch sehr stark.
Aufgrund des hohen Zuckergehalts ist die Dattel grundsätzlich nicht unbedingt low carb geeignet. Dennoch ist die Dattel grundsätzlich immer noch eine sehr gesunde Alternative um Desserts oder sein Müsli entsprechend zu süßen. Gleichzeitig eignet sich die Dattel aufgrund ihres Zuckergehalts auch sehr gut als Basis für viele Paleo Rezepte.
Auch wenn man sie also eher in Maßen genießen sollte, kommt die Dattel mit vielerlei positiver Eigenschaften, die letztlich auch beim Abnehmen helfen können (wenn man den Verzehr nicht übertreibt).

Rezept Karamell Pralinen

Zubereitungszeit: 10min
Wartezeit (Gefriertruhe): 20min

Zutaten für 20 Pralinen:

50g Cashewkerne
50g Mandeln
5-10 EL Kokosöl
1 EL Honig
2 TL Kakao
100ml Kokosmilch
170g Datteln
1 TL grobes Meersalz (wenn gewünscht)

Zubereitung:

Mandeln und Cashewkerne im Mixer mahlen. Anschließend 2 EL Kokosöl, Honig und Kakao hinzugeben und alles zu einem bröseligen Teig verarbeiten. In einer Backform Backpapier auslegen und den Teig ca 0,5cm dick darauf ausbreiten und festdrücken. Das Ganze kurz in die Gefriertruhe geben.
In der Zwischenzeit die Datteln, Kokosmilch und zunächst ca. 3 EL Kokosöl im Mixer pürieren und solange mixen bis eine glatte Karamellmasse entsteht. Nach und nach können nun noch 1-3 EL Kokosöl je nach Konsistenz hinzugegeben werden. Letztlich soll eine glatte Karamellmasse entstehen.
Wer mag, kann nun noch das Meersalz mit einem Löffel unterrühren
Den Schokoteig aus der Gefriertruhe holen und die Karamelmasse darauf ca 1cm dick verteilen und in der Gefriertruhe nochmal ca 20min kalt werden lassen.

Nährwerte je Praline: 85kcal; 7,5g Kohlenhydrate; 1,25g Eiweiss; 5,25g Fett

Übrigens: Die individuellen Nährwertangaben deiner Rezepte kannst du auch mit Hilfe unseres Rezeptrechners nachrechnen: www.rezeptrechner-online.de

nährwerterechner app

Übrigens kannst du die Nährwerte für deine Quiche auch selber online berechnen mit Hilfe vom Rezeptrechner Online und der Rezeptrechner App.

Möhrenstampf Low Carb Rezept

Möhrenstampf Low Carb Rezept

Dieses Möhrenstampf Low Carb Rezept eignet sich wunderbar für kalten Herbsttage. Das Stampf ist schnell zubereitet und extrem lecker.
Die Roulade schmeckt durch die Schinkenwürfel sehr deftig und harmoniert dadurch wunderbar mit dem Stampf.

Weniger Kalorien statt Kartoffelpüree

Im Gegensatz zur Kartoffel (77 Kilokalorien je 100g; 17g Kohlenhydrate je 100g) haben Blumenkohl und Karotten nur ca. 1/3 der Kohlenhydrate und Kilokalorien je 100g:
Blumenkohl: 25 kcal und 5g Kohlenhydrate
Karotten: 41 kcal und 10g Kohlenhydrate

Zudem ist das Stampf durch die Karotten deutlich intensiver im Geschmack. Die Butter verstärkt den Geschmack noch einmal deutlich.

Wem die Roulade zu lange dauert bzw. wer keinen Schinken mag, der kann alternativ natürlich auch einfach Hühnchenbrust dazu servieren.

Möhren Stampf Low Carb

Übrigens: Wer die Butter durch Ghee ersetzt kann daraus auch ein Paleo geeignetes Rezept zaubern!

Nährwerte je Portion (bei 3 Portionen): 467 kcal; 19,7g Kohlenhydrate; 50,8g Eiweiß; 19g Fett

Berechne die Nährwertangaben deiner Rezepte mit Hilfe unseres Rezeptrechners: www.rezeptrechner.de

Zutaten für 3 Portionen

1 Zucchini (wer mag, kann auch 1/2 grüne und 1/2 gelbe Zucchini nehmen)
2-3 Putenschnitzel
1 rote Paprika
1 rote Zwiebel
150g Schinkenwürfel
1 Knoblauchzehe
2-3 Karotten
1 mittelgroßer Blumenkohl
Muskatnuss
100ml Kokosmilch
50g Butter

Zubereitung

Zubereitungszeit: 40 min

Zucchini, Paprika und Zwiebel in Würfel schneiden.
Gemüse und Schinkenwürfel anbraten, Knoblauch dazugeben – das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen.
Putenschnitzel mit dem Gemüse/ Schinkenmix füllen und Rouladen rollen, mit Spießen fixen.
Rouladen in Pfanne kurz scharf anbraten.
Ofen auf 170 Grad vorheizen.
Rouladen für 20min in den Backofen geben.

Blumenkohl und Karotten 10min in Salzwasser garen.
Blumenkohl, Karotten, Kokosmilch und Butter mit dem Pürierstab pürieren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
Das Stampf gemeinsam mit den Rouladen servieren und genießen!

Das Video ist ein Auszug aus dem ONLINE KURS

TINA’S Fit Kit