Müsli Glutenfrei

Müsli Glutenfrei

Müsli Glutenfrei – Selber Machen

Zutaten

Für 10 Portionen

Zutaten

  • 50g Cashewkerne
  • 50g Mandeln
  • 40g Kokoschips
  • 40g Haselnüsse
  • 30g Sonnenblumenkerne
  • 30g Chia Samen
  • 25g Kokosöl
  • 15g Honig
  • 1 TL gemahlene Vanille
  • 0,5 TL Salz
Nährwerte je Portion (50g Müsli):
240 kcal
5,3g Kohlenhydrate
4,4g Eiweiß
21,5g Fett

Zubereitung

Zubereitungszeit ,
Für 500g Müsli.

  1. Den Ofen auf 140°C vorheizen.
  2. Die Cashewkerne, Mandeln, Haselnüsse, Kokoschips, Sonnenblumenkerne und Chiasamen in einen Mixer geben und klein hacken.
  3. Kokosöl schmelzen und mit dem Honig und der Vanille vermischen. Das Honig-Vanille-Öl Gemisch mit der gemahlenen Masse verrühren.
  4. Wer möchte, kann auch noch Rosinen oder getrocknete Cranberries hinzufügen
  5. Das Müsli anschließend auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und knapp 45 min im Backofen backen. Dabei von Zeit zu Zeit das Müsli immer mal wieder „wenden“.

Dazu passt: Naturjoghurt und püriertes Beerenobst (Achtung: Durch den Joghurt wäre es dann natürlich nicht mehr paleo konform)

Low Carb Zucchini Burger

Low Carb Zucchini Burger

Low Carb Zucchini Burger

Low Carb und Burger, das geht nicht? Geht sehr wohl!
Mit diesen schnell gemachten grünen Zucchini Burgern überrascht ihr Freunde und Familie. Sie eignen sich super als Partysnack oder für ein großes Abendessen mit Kindern. Die Burger kann man gut auch vorher zubereiten und am Tisch „zusammenbauen“ lassen. Alternativ kann man sie auch fix vorher vorbereiten und als Fingerfood servieren.

Im Gegensatz zu normalen Burgern machen unsere Burger super schnell satt da sie mit jeder Menge Ballaststoffe kommen. Low Carb und Fast Food schließen sich also nicht komplett aus. Burger, die auch noch beim Abnehmen helfen – Probiert es aus!

Nährwerte je Portion:
200 kcal
6,2g Kohlenhydrate
16,6g Eiweiß
11,3g Fett

Zucchini Burger

Leckere Zucchini Burger - tolles Fingerfood für Silvester und andere Parties

Gericht fingerfood, gesunde burger, low carb Burger, low carb burger rezept, low carb fingerfood, low carb snack
Länder & Regionen Deutsch
Keyword burger rezept
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 4 Burger
Kalorien 200 kcal
Autor Tina Szkorupa

Zutaten

Für das „Burgerbrot“:

  • 1 Stck Zucchini
  • 3 Eier
  • 20 g Leinsamenmehl
  • 2 TL Oregano getrocknet
  • Salz Pfeffer

Für den Belag

  • 50 g Tomaten getrocknet
  • 6 EL Frischkäse
  • 100 g Räucherlachs
  • 1 handvoll Rucola
  • 3 kleine Tomaten

Anleitungen

  1. Zunächst werden die Muffins zubereitet:Hierzu die Zucchini klein raspeln. Dazu könnt ihr eine Käseraspel benutzen oder einen Spiralschneider. Beim Spiralschneider solltet ihr die langen Zucchinispaghetti allerdings noch in kürzere Stücke schneiden.
  2. Die Eier mit den Gewürzen und dem Leinsamenmehl verrühren bis eine einheitliche Masse entsteht. Anschließend die Zucchinistückchen hinzugeben.
  3. Die Teigmasse in Muffinsförmchen füllen und bei 150°C für ca. 30min im Backofen backen.
  4. Die Muffins aus dem Ofen nehmen und kurz auskühlen lassen.
  5. Die Muffins aus der Form entfernen und jeweils im Querschnitt in 2 Burgerhälften teilen.
  6. Die untere Hälfte mit Frischkäse bestreichen, anschließend mit 2 Rucolablättern belegen. Darauf die Räucherlachsscheiben verteilen. Zu guter letzt 1-2 getrocknete Tomaten drauflegen und die obere Burgerhälfte aufsetzen.
  7. Servieren und Genießen!
Nutrition Facts
Zucchini Burger
Amount Per Serving
Calories 200 Calories from Fat 102
% Daily Value*
Total Fat 11.3g 17%
Total Carbohydrates 6.2g 2%
Protein 16.6g 33%
* Percent Daily Values are based on a 2000 calorie diet.

Der Speck muss weg!

Endlich wieder wohlfühlen

Hast du dir vorgenommen, die überschüssigen Pfunde endlich wieder loszuwerden?
Kalorien Zählen, Kohlenhydrate Zählen oder doch Intervallfasten? 

Ich habe in den vergangenen Jahre einiges ausprobiert und jede Menge Erfahrungen gesammelt. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass es eigentlich egal ist, für welche Ernährungsform du dich entscheidest, wichtig ist, dass du einige grundlegende Dinge beachtest.

In meinem GRATIS E-Book erfährst du, worauf es ankommt um langfristig abzunehmen und sich wohl zu fühlen:

Low Carb Burger

Low Carb Burger

Low Carb Burger Rezept

Viele Informationen gibt es auch in unserer Facebook Gruppe: Choose Your Level & Rezeptrechner

Du bist herzlich eingeladen, der Gruppe beizutreten 🙂

Zutaten

Für die Burger Buns (Burgerbrötchen – 5 Stck)

  • 3 EL Kokosmehl
  • 3 EL Flohsamenschalen
  • 50g Hanfmehl
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 2 Eier
  • 300ml heißes Wasser
  • 250g Magerquark
Nährwerte je Burger Bun:
140 kcal
4g Kohlenhydrate
9,5g Eiweiß
9.3g Fett

Zutaten

für den Rinderhack Burger (Burger Patties – 5 Stck)

  • 500g Rinderhackfleisch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Butter für die Pfanne

weiterer Burger Belag:

  • Spinatblätter
  • Tomate
  • Cheddar Käse
  • Avocado
  • 3 Gewürzgurken
Nährwerte je Burger Bun:
322 kcal
1g Kohlenhydrate
26g Eiweiß
23g Fett

Zubereitung

Zubereitungszeit ,
4 Portionen.

Burgerbrötchen

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Alle Zutaten ca.5 min lang zu einem Teig verkneten. Im Anschluss 5 gleich große flache Burgerbrötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen.
  3. Die Brötchen für ca. 30min backen.

Rinderhackfleisch

  1. Hackfleisch mit Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen und mit dem Ei verkneten. Daraus 4-5 gleichgroße Bällchen formen.
  2. Die Bällchen in die Pfanne geben und zu flachen Patties drücken. Kurz von der einen Seite anbraten, im Anschluss drehen und von der anderen Seite anbraten.
  3. Währenddessen jeweils eine Scheibe Cheddar auf die jeweilige Patties legen, sodass dieser bereits schmilzt.

Burger belegen

  1. Die Burgerbrötchen in 2 Hälften schneiden. die Untere Hälfte z.B. mit Cocktailsoße bestreichen.
  2. Einige Salatblätter oder Spinatblätter darauf legen.
  3. Nun das Burger Patty darauf platzieren.
  4. Avocado und Tomate darauf verteilen. Das Ganze z.B. mit Paleo Ketchup toppen und mit dem Brötchendeckel abschließen.

Low Carb Burger Soßen

Zu dem Burger passen z.B. folgende Low Carb Burger Soßen:

Cocktailsoße – siehe Rezept zu unseren Burger Soßen

Avocado Creme – siehe Rezept zu unseren Burger Soßen
Paleo Ketchup – siehe Rezept zu unseren Burger Soßen

Der Speck muss weg!

Endlich wieder wohlfühlen

Hast du dir vorgenommen, die überschüssigen Pfunde endlich wieder loszuwerden?
Kalorien Zählen, Kohlenhydrate Zählen oder doch Intervallfasten? 

Ich habe in den vergangenen Jahre einiges ausprobiert und jede Menge Erfahrungen gesammelt. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass es eigentlich egal ist, für welche Ernährungsform du dich entscheidest, wichtig ist, dass du einige grundlegende Dinge beachtest.

In meinem GRATIS E-Book erfährst du, worauf es ankommt um langfristig abzunehmen und sich wohl zu fühlen:

Quark Muffins Orange

Quark Muffins Orange

Quark Muffins Orange

Protein Muffins sind eine tolle Variante, um zu naschen und dennoch ausreichend Eiweiß zu sich zu nehmen. In diesem Falle haben wir ein Rezept für euch, das definitiv allen Käsekuchen Liebhabern in Erinnerung bleiben wird. Der Quark sorgt für einen ausreichend hohen Protein Anteil in den Muffins. Die Orange gibt dem Muffin ein tolles Aroma.

Zutaten

Für die Muffins:

  • 100g Frischkäse
  • 100g Magerquark (oder 20% Fett Quark)
  • 50g Schmand oder Creme Fraiche
  • 2 EL Xucker
  • 1 EL Kokosflocken
  • 1 Ei
  • 1/2 Pck Vanille Puddingpulver
  • 1/2 TL Vanille Pulver
  • Abrieb einer Bio Orange (behalte 1 TL zurück für das Topping)

Für das Topping:

  • 25g Mascarpone
  • 25g Quark
  • 1/2 EL Vanille Xucker (alternativ einfach 1/2 EL Xucker mit etwas Vanillepulver vermischen)
  • 1 TL Orangenabrieb
  • 25ml Sahne

Deko: Kokoschips (geröstet) und Physalis

Nährwerte je Portion:
340 kcal
9,9g Kohlenhydrate
19,1g Eiweiß
23,8g Fett

Zubereitung

Stück 6.

  1. Backofen auf 180°C vorheizen. Muffinförmchen einfetten und den Boden jedes Förmchens mit ein paar Mandelblättchen auslegen. Alle Zutaten für die Muffins miteinander verrühren und gleichmäßig auf die Förmchen verteilen.
  2. Für das Topping alle Zutaten außer der Sahne vermischen. Die Sahne aufschlagen und unterheben.
  3. Sobald die Muffins fertig gebacken sind, nehmt ihr sie aus dem Ofen und lasst sie abkühlen. Im Anschluss gebt ihr jeweils einen Klecks Topping auf die Muffins und dekoriert das Ganze mit den Kokoschips und einer Physalis.

Der Speck muss weg!

Endlich wieder wohlfühlen

Hast du dir vorgenommen, die überschüssigen Pfunde endlich wieder loszuwerden?
Kalorien Zählen, Kohlenhydrate Zählen oder doch Intervallfasten? 

Ich habe in den vergangenen Jahre einiges ausprobiert und jede Menge Erfahrungen gesammelt. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass es eigentlich egal ist, für welche Ernährungsform du dich entscheidest, wichtig ist, dass du einige grundlegende Dinge beachtest.

In meinem GRATIS E-Book erfährst du, worauf es ankommt um langfristig abzunehmen und sich wohl zu fühlen:

Heidelbeer Käsekuchen Muffin

Heidelbeer Käsekuchen Muffin

Heidelbeer Käsekuchen Muffin – Rezept

Ein absoluter Schokoladen-Heidelbeertraum! Dies Heidelbeer Käsekuchen Muffins sind ein absoluter gesunder Dessert-Traum und kommen ganz ohne Kohlenhydrate aus!

Zutaten

für den Boden:

  • 30g gemahlene Mandeln
  • 40g getrocknete Datteln oder getrocknete Cranberries
  • 20g Kokosraspeln
  • 1 EL Backkakao
  • 1 EL Kokosmilch
  • 1 EL Kokosmus

für die Käsekuchen Masse:

  • 150g Heidelbeeren
  • 150 Magerquark
  • 1 EL Chiasamen
  • 2 EL Kokosmehl
Nährwerte je Portion:
393 kcal
10g Kohlenhydrate
12g Eiweiß
32g Fett

Zubereitung

Zubereitungszeit ,
6 Stück.

  1. Zutaten für den Boden in den Mixer geben und pürieren.
  2. Den Teig in gefettete Muffinförmchen geben. Bei uns hat es für 5 Muffins gereicht.
  3. Zutaten für die Quarkmasse ebenfalls in einen Mixer geben und pürieren. Die Quarkmasse auf dem Boden verteilen.
  4. Das Ganze bei 150°C ca 25min backen. Auskühlen lassen. Am Rand mit einem Messer ein wenig von der Form lösen und stürzen. Anschließend mit ein paar Heidelbeeren servieren.

Der Speck muss weg!

Endlich wieder wohlfühlen

Hast du dir vorgenommen, die überschüssigen Pfunde endlich wieder loszuwerden?
Kalorien Zählen, Kohlenhydrate Zählen oder doch Intervallfasten? 

Ich habe in den vergangenen Jahre einiges ausprobiert und jede Menge Erfahrungen gesammelt. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass es eigentlich egal ist, für welche Ernährungsform du dich entscheidest, wichtig ist, dass du einige grundlegende Dinge beachtest.

In meinem GRATIS E-Book erfährst du, worauf es ankommt um langfristig abzunehmen und sich wohl zu fühlen: