Vegane Desserts Archive - Seite 2 von 2 - Choose Your Level™
Kokoskugeln

Kokoskugeln

Low Carb Kokoskugeln

Ihr sucht nach einem schnellen Rezept für Low Carb Süßigkeiten oder braucht noch eine Kleinigkeit zum Kaffee trinken mit Freunden? Wie wärs mit unseren Low Carb Kokoskugeln?

Das Ganze ist in 15min zubereitet und kann eigentlich sofort verzehrt werden. Noch besser schmecken sie allerdings wenn du sie nochmal für ca 60min kalt stellst.

Je nach Größe ergeben sich ungefähr 8 kleine Raffaelos mit 2-2,5 cm Durchmesser

Zutaten

für 8 Stück:

  • 1 EL Kokosraspeln
  • 1 EL Eiweisspulver Vanille
  • 1 EL Mandelmehl/ gemahlene Mandeln
  • 2 EL Kokosmilch
  • 8 ganze Mandeln
  • 2 EL Kokosraspeln zum Verzieren
Nährwerte je Portion:
40 kcal
0,4g Kohlenhydrate
1,5g Eiweiß
3,5g Fett

Zubereitung

Zubereitungszeit ,
8 Stück.

  1. Die Kokosraspeln, das Eiweisspulver und das Mandelmehl in eine Schüssel geben und miteinander vermischen. Anschließend die Kokosmilch hinzugeben und alles miteinander verrühren (ich benutze immer einen Handmixer, es geht aber auch ohne).
  2. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und jeweils eine Mandel in die Mitte drücken. In eine weitere kleine Schüssel die Kokosraspeln geben und die Teigkugeln darin rollen, sodass die Raspeln außen kleben bleiben.
  3. Die Kugeln anschließend ca 60min kalt stellen und servieren.

     

Schokopudding Gesund

Schokopudding Gesund

Schokopudding Gesund & Vegan

Dieser Schokopudding ist gesund und vegan. Er ist super schnell zubereitet und lecker. Die Avocado macht ihn cremig. Keine Sorge, selbst wenn du kein Avocado Fan bist, kannst du diesen Pudding ausprobieren. Man schmeckt die Avocado kaum raus und sie reichert den Pudding mit jeder Menge guter Fette an.

Nährwerte je Portion:
427 kcal
33g Kohlenhydrate
5g Eiweiß
29g Fett

avocado schokopudding
Drucken

Avocado Schokopudding

Leckerer Avocado Schokopudding - ideal als veganes Frühstück geeignet.
Gericht Frühstück
Land & Region Deutsch
Keyword Schokopudding vegan, veganes Frühstück
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten
Portionen 1 Portion
Kalorien 495kcal
Autor Tina Szkorupa

Zutaten

  • 1/2 Stck reife Avocado
  • 1 große Banane
  • 1 EL (gehäuft) Backkakao
  • 60-100 ml – 100 ml Kokosmilch
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 Prise Vanillepulver

Anleitungen

  • Avocado entkernen und Fruchtfleisch in eine Schüssel geben.
  • Die restlichen Zutaten hinzufügen und das Ganze mit einem Pürierstab zu einem Pudding pürieren.
    Fertig!
  • Wer mag, kann den Pudding noch 1 Stunde kalt stellen – schmeckt aber auch bei Zimmertemperatur.

Nutrition

Calories: 495kcal

Erdnussbutter Brownie

Erdnussbutter Brownie

Erdnussbutter Brownie Vegan

Tolles Rezept für Erdnussbutter Brownie Vegan, eignet sich auch super als veganes Frühstück oder Dessert.

Nährwerte je Portion:
129 kcal
20g Kohlenhydrate
2g Eiweiß
4g Fett

Drucken

Erdnussbutter Brownie

Tolles Rezept für vegane Erdnussbutter Brownies.
Gericht Frühstück, veganes Frühstück
Land & Region Deutsch
Keyword brownie erdnussbutter, brownies mit erdnussbutter, brownies vegan, dessert, dessert rezept vegan, dessert vegan, erdnussbutter brownie, erdnussbutter brownies vegan, frühstück rezept vegan, frühstück vegan, vegane brownies erdnussbutter, vegane erdnussbutter brownies, vegane rezept
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 40 Minuten
Portionen 16 Stück
Kalorien 129kcal

Zutaten

Anleitungen

  • Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und ein Backblech (23 x 23 cm) mit Backpapier auslegen.
  • Die Bananen in einer großen Schüssel mit einer Gabel zerdrücken.
  • Dann Zucker, Öl, Mandelmilch, 1 EL Erdnussbutter und Vanilleextrakt dazugeben und verrühren.
  • Anschließend Mehl, Kakaopulver, Schokostückchen und Salz untermischen.
    Den Brownie-Teig in das vorbereitete Backblech gießen, dann die Erdnussbutter darauf geben und zu Mustern verrühren.
  • Ca. 27-30 Minuten backen, bis der Brownie von den Seiten der Dose schrumpft, die Mitte fühlt sich etwas federnd an und ein eingesteckter Spieß kommt sauber heraus. (Vorsicht, nicht zu viel kochen – die Brownies werden sich beim Abkühlen festigen).
  • Die Brownies vor dem Schneiden und Servieren vollständig abkühlen lassen.

Nutrition

Calories: 129kcal

Abnehmen Basiswissen & Vegane Ernährung

Erdnussbutter Blondies

Erdnussbutter Blondies

Veganes Dessert: Erdnussbutter Blondies

Vegane Desserts sind in der Regel relativ einfach zuzubereiten. Unsere Erdnuss Butter Blondies verstehen nur aus pflanzlichen Zutaten und überzeugen wirklich jeden Peanut Butter Fan.

Nährwerte je Portion (bei 2 Portionen): 247kcal; 29g Kohlenhydrate; 7,5g Eiweiss; 10g Fett;
Übrigens: Berechne die Nährwerte deiner individuellen Rezepte mit Hilfe unseres Rezeptrechners:

Browser Version: www.rezeptrechner-online.de

App (IOS): www.rezeptrechner.de

Zutaten

  • 425 g Kichererbsen aus der Dose
  • 130 g Erdnussbutter
  • 80 g Ahornsirup
  • 50 g Kokoszucker
  • 1 Esslöffel Mandelmilch
  • 70 g vegane Schokoladensplitter
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/4 Teelöffel Natron
  • 1 Prise(n) Meersalz
Nährwerte je Portion:
238 kcal
27g Kohlenhydrate
7,5g Eiweiß
10,6g Fett

Zubereitung

Zubereitungszeit ,
Portionen 9.

  1. Backofen auf 175 °C vorheizen. Backform einfetten.
  2. Kichererbsen gut abtropfen lassen. Alle Zutaten, bis auf die Schokoladensplitter und das Meersalz, im Hochleistungsmixer oder Food Processor zu einem cremigen Teig pürieren. Drei Viertel der Schokoladensplitter per Hand unterrühren.
  3. Teig in die gefettet Backform geben und restliche Schokoladensplitter darauf verteilen. Ca. 20 Minuten im heißen Ofen backen. Eine Prise Meersalz auf gebackenen Blondies verteilen.
  4. Die Masse fertig backen, anschließend aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen und in gleichmäßig große Portionen schneiden.

Der Speck muss weg!

Endlich wieder wohlfühlen

Hast du dir vorgenommen, die überschüssigen Pfunde endlich wieder loszuwerden?
Kalorien Zählen, Kohlenhydrate Zählen oder doch Intervallfasten? 

Ich habe in den vergangenen Jahre einiges ausprobiert und jede Menge Erfahrungen gesammelt. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass es eigentlich egal ist, für welche Ernährungsform du dich entscheidest, wichtig ist, dass du einige grundlegende Dinge beachtest.

In meinem GRATIS E-Book erfährst du, worauf es ankommt um langfristig abzunehmen und sich wohl zu fühlen: