Big Mikes Food Saucen

Big Mikes Food Saucen

Die Sonne scheint momentan so viel (selbst in Hamburg) und sobald ich das Haus verlasse, kann ich eigentlich sicher sein, dass ich irgendwo durch eine kleine Grillfleischwolke laufe. Hmmmm, lecker :). Auch wenn ich in den letzten Jahren meinen Fleischkonsum ein wenig reduziert habe, esse ich nach wir vor super gerne mal ein Stück gegrilltes Fleisch. Unter den Grillfreunden gibt es ja bekanntlich 2 Lager: der Saucenfreund und den Saucenfeind. Bei mir ist das schon fast tagesabhängig, aber ich stehe Saucen zumindest nicht feindselig gegenüber. Ich bin nicht die typische Ketchup Queen, die zu allen Gerichten Ketchup benötigt aber zu einem leckeren Stück Fleisch darf’s auch gerne mal eine leckere Sauce sein.

Gesunde Saucen, geht das überhaupt?

Das Problem mit den Saucen ist , dass die ja in der Regel gar nicht so gesund sind. Jeder hat schonmal die typischen Bilder gesehen von dem Berg Zuckerwürfel, der in einer herkömmlichen Flasche Ketchup steckt. Dass Saucen meistens aus vieeeel Zucker bestehen, ist nichts Neues. Darüber hinaus sind viele Saucen aber auch noch vollgepumpt mit Konservierungsstoffen und Farbstoffen. Wenn man das Lebensmitteletikett von so einer Ketchupflasche mal genauer unter die Lupe nimmt, sucht man den Tomatenanteil meistens fast schon verzweifelt. Fertige Saucen kaufen ist also nicht ideal. Gesunde Saucen selber machen geht, kostet aber jede Menge Zeit um das richtig abzuschmecken. Aber man weiß zumindest, was drin steckt. Ab und zu habe ich zum Beispiel auch schon meinen eigenen Ketchup aus selbst gemachten Tomaten hergestellt. Aber auch wenn ich mittlerweile eigentlich echt ganz gut ausgestattet bin in meiner Küche, fehlt mir doch das notwendige Equipment um die Saucen vernünftig einzukochen und vernünftig zu verschließen. Ein selbst gemachter Ketchup ist also gut, wenn man den schnell verbraucht, aber nicht so ideal um den lange Zeit aufzubewahren. Warum also nicht denen das Handwerk überlassen, die sich über Jahre das Wissen angeeignet haben und auch noch Freude an der Perfektion haben (ohne Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe versteht sich).

Handgemachte Saucen vom Spezialisten

Vor kurzem habe ich Mike kennengelernt, der mit seinem Sohn gemeinsam gesunde Saucen ohne Konservierungsstoffe herstellt. Die beiden sind aktuell dabei ihren Webshop für die Saucen aufzubauen und benötigten hierfür noch Lebensmitteletiketten mit Nährwerttabellen.  Durch Internetrecherche sind Mike und Marvin auf den Rezeptrechner Online aufmerksam geworden und so sind wir ins Gespräch gekommen.

Gesunde Saucen ohne Konservierungsstoffe

Mike und sein Sohn produzieren aktuell 3 verschiedene Saucen: Einen klassichen Ketchup, eine rauchige Barbecue Sauce und eine Honig-Senf Sauce. Wie bereits erwähnt, bin ich keine Ketchup Queen. Ich bevorzuge die Qualität und wenn ich Konservierungsstoffe, Farbstoffe und alle die anderen künstlichen Zusätze vermeiden kann, tu ich das auch. Und da trifft Mike mit seinen Saucen natürlich genau den richtigen Nerv. Ich habe alle 3 Saucen getestet und sowohl ich selbst als auch Christian sind hochgradig begeistert. Es fällt mir auch schwer eine Entscheidung zu treffen, welche Sauce das Rennen gewinnt. Für Christian war das ganz klar die rauchige BBQ Sauce, ich fand die Honig-Senf Sauce aber mindestens genauso gut. Nun ja, ich kann Euch nur empfehlen, die Saucen mal auszuprobieren. Übrigens, da die Saucen vernünftig eingekocht sind, sind sie auch auf jeden Fall nach dem Öffnen noch einige Wochen haltbar und der Geschmack leidet auch nicht.

Qualität statt Quantität

Der Trend geht ja sowieso wieder mehr zur regionalen Küche und zum lokalen Vertrieb und ich muss sagen, gerade bei solchen kleinen Spezialitäten, lohnt es sich wirklich, nach den guten Alternativen Ausschau zu halten. Und ich garantiere Euch, mit so guten Saucen wie denen, von Mike & Marvin, gewinnt ihr auf der nächsten Grillparty definitiv auch Freunde dazu. Ich finde die Saucen übrigens auch super geeignet als kleines Mitbringsel oder Gastgeschenk wenn ihr mal wieder bei Grillfreunden (oder generell einfach Saucen Liebhabern) eingeladen seid.

Jetzt Saucen Online Bestellen

Also, Mike und die Versandabteilung (sein Sohn ;)) sind aktuell noch im Aufbau ihres kleinen Saucen Businesses aber sobald die Lieferkette steht, empfehle ich Euch, die Saucen mal auszuprobieren. Hier ist der Link: www.bigmikes.de

Vorbestellungen werden übrigens schon entgegen genommen;)

Low Carb Wrap mit Leinsamen

Low Carb Wrap mit Leinsamen

Rezept für Low Carb Wraps mit Leinsamen, wer lieber Low Carb Wrap bzw. Low Carb Tortillas kaufen möchte, für den habe ich auch eine Empfehlung.

Low Carb Wraps mit Leinsamen

Dies ist ein super einfaches Rezept für Low Carb Wraps bzw. Low Carb Tortillas mit Leinsamen. Es eignet sich hervorragend als Low Carb Rezept bzw. sogar als Keto Rezept da es super wenig Kohlenhydrate hat. Der Low Carb Wrap Teig kann natürlich individuell mit Gewürzen noch verfeinert werden und nach Belieben gefüllt werden. Das ist der gesündeste Low Carb Wrap Teig, den ich jemals gemacht habe und da er nur aus so wenigen Zutaten besteht eignet sich das Rezept auch super zum Abnehmen mit wenig Zeitaufwand.

Kaufen oder Selber Machen?

Low Carb ernähren und dennoch auf Wraps nicht verzichten. Das geht mit diesem tollen low carb Leinsamen Wraps. Man kann diese Wraps relativ einfach selbst herstellen. Wem das zu kompliziert ist, für den gibt es auch günstige Möglichkeiten die Leinsamen Wraps online zu kaufen.

Low Carb Wrap Leinsamen Kaufen

Wer wenig Zeit zum kochen hat und sich dennoch ausgewogen und gesund ernähren möchte, dem empfehle ich, sich ein paar dieser Leinsamen Wraps und Pizzateigs auf Vorrat zu kaufen. Die Low Carb Wraps kann man schnell und einfach aufwärmen. Mit gerade mal 6g Kohlenhydraten je 100g sind die definitiv low carb geeignet.

Kalorienrechner Mahlzeit

Kohlenhydrate Berechnen für dein Rezept

Nutze den Rezeptrechner Online um die Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett und Kalorien für deine Mahlzeiten und Rezepte je 100g, je Portion und je Rezept zu berechnen. Mit diesem einfachen Low Carb Rechner wird das Kohlenhydrate Zählen zum Kinderspiel!

Low Carb Wrap Leinsamen Selber Machen

Wer gerne die vollständige Kontrolle darüber hat, woraus seine Wraps bestehen, dem empfehle ich die Low Carb Wrap Leinsamen selber herzustellen. Dazu findet ihr im folgenden ein tolles Rezept.
Dieses Low Carb Rezept Leinsamen ist klasse. Wir arbeiten hier mit einem einfachen Rezept für selbstgemachte low carb wraps (keto wraps) aus Leinsamen und Wasser. Das Rezept ist dadurch absolut low carb geeignet da die Wraps quasi völlig frei von Kohlenhydraten sind. Wenn ihr die Füllung entsprechend milchfrei gestaltet, könntet ihr diese Tortillas auch super gut für Paleo Wraps benutzen. In diesem Falle haben wir uns für ein Low Carb Rezept entschieden welches aufgrund des Quarks jedoch nicht paleo geeignet ist.

Low Carb Wraps

Dieses Rezept ist klasse. Wir arbeiten hier mit einem einfachen Rezept für selbstgemachte low carb wraps (keto wraps) aus Leinsamen und Wasser. Das Rezept ist dadurch absolut low carb geeignet da die Wraps quasi völlig frei von Kohlenhydraten sind. Wenn ihr die Füllung entsprechend milchfrei gestaltet, könntet ihr diese Tortillas auch super gut für Paleo Wraps benutzen. In diesem Falle haben wir uns für ein Low Carb Rezept entschieden welches aufgrund des Quarks jedoch nicht paleo geeignet ist.

Die Nährwerte für deinen individuellen Low Carb Wrap Teig kannst du mit Hilfe vom Rezeptrechner Online oder der Rezeptrechner App Berechnen. 

Nährwerte je Portion:
550 kcal
12g Kohlenhydrate
67g Eiweiß
24g Fett

Low Carb Wrap
Drucken

Low Carb Wrap

Leckeres Rezept für Low Carb Wrap zum Selber machen aus Leinsamenmehl ohne Kohlenhydrate und ideal für eine Low Carb Ernährung
Gericht Abendessen, abendessen einfach, abendessen low carb, low carb abendessen, low carb gericht, low carb gerichte, low carb mittagessen, low carb tortilla, low carb wrap, mittagessen mitnehmen, mittagessen schnell, ohne kohlenhydrate gerichte, vegane beilage, vegane Gerichte, vegane rezepte, veganes abendessen
Land & Region Deutsch
Keyword abend, abendbot, abendessen, abendessen abnehmen, abnehmen, abnehmen mit low carb, belag, diät, einfach, gericht, gerichte, gesund, günstige low carb rezepte, ideen, inspiration, kalorien, kalorienarm, kcal, keto, kohlenhydratefrei, leinsamen, leinsamen wrap, leinsamen wraps, leinsamenmehl, leinsamenmehl rezept, leinsamenmehl rezepte, low carb, low carb tortilla, low carb tortilla kaufen, low carb tortilla rezept, low carb tortillas, low carb wrap, low carb wrap kaufen, low carb wrap leinsamen, low carb wrap rezept, low carb wrap teig, low carb wraps, low carb wraps kaufen, low carb wraps ohne mehl, low carb wraps selbermachen, low carb wraps selbst machen, mit nährwertangaben, mittagessen, mittags, nährwerte, ohne kohlenhydrate, paleo wraps, rezept, rezept leinsamenmehl, rezepte, schnell, schnelles, selber machen, teig, tortilla, unter 600 kcal, wenig zutaten, wrap, wrap fladen selber machen, wrap low carb, wrap low carb rezept, wrap selber machen, wraps, wraps low carb, wraps rezept teig, wraps selber machen, zum abnehmen
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Portionen 2 Portionen
Kalorien 550kcal
Autor Tina

Zutaten

Für den selbstgemachten Wrap Teig

  • 1 Tasse Leinsamenmehl ca. 150g
  • 1 Tasse Wasser
  • 1/2 TL Salz, 1/4 TL Kurkuma, 1/4 TL Knoblauch (gemahlen)

Für die Füllung

  • 1 Avocado
  • 400 g Hühnchen
  • Paprika, Kreuzkümmel, Olivenöl, 2 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer
  • 50 g getrocknete Tomaten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 50 g Feta
  • 30 g Rucola
  • 1 Paprika
  • 2 Tomaten

Für die Sour Creme

  • 200 g Magerquark
  • 2 TL Senf
  • Saft einer Limette
  • 2 TL Honig
  • Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

selbst gemachte low carb Wraps:

  • Leinsamenmehl mit den Gewürzen vermischen. Übrigens: Wer kein Leinsamenmehl hat, kann auch 1 cup geschrotete Leinsamen oder normale Leinsamen nehmen und diese im Mixer zu Leinsamenmehl verarbeiten.
  • 1 cup Wasser in eine beschichtete Pfanne geben und zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, das Leinsamenmehl dazu geben und mit Hilfe eines Holzlöffels zu einem Teig Klumpen verarbeiten. Den Klumpen im Anschluss mit den Händen weiter kneten. Wenn der Klumpen zu klebrig ist, noch etwas Leinsamenmehl hinzugeben.
  • Den Klumpen nun in 4 gleich große Teile teilen und jeweils 1 Stück Klumpen zwischen 2 Stück Backpapier mit Hilfe von einem Nudelholz zu einem glatten Teig ausrollen. Im Anschluss mit Hilfe einer runden Form (z.B. Müslischale) und einem Messer aus dem Teig runde Tortillas schnitzen. Die Reste vom Teig können (ähnlich Plätzchen Teig) für einen der weiteren Teig Klumpen mit verarbeitet werden.In der Regel sollten aus dem Teig 4-5 Tortillas entstehen.
  • Die Tortillas können im Anschluss in einer trockenen beschichteten Pfanne ohne Öl auf mittlerer Stufe kurz von beiden Seiten gebacken werden, dazu den Tortilla jeweils 1-2 min pro Seite in der Pfanne backen.
  • Die Tortillas können im Anschluss warm und kalt genossen werden.

Für die Füllung

  • Die Frühlingszwiebeln und die getrockneten Tomaten in Streifen/ Scheiben schneiden.
  • Das Hühnchen in Streifen schneiden und mit etwas Öl, Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und den 2 gepressten 2 Knoblauchzehen entsprechend marinieren. Das Fleisch in einer Pfanne scharf anbraten, im Anschluss die Frühlingszwiebeln und die getrockneten Tomaten hinzugeben und alles für einige Minuten köcheln lassen.

Für die Sour Creme

  • Den Magerquark mit 1 Schuss Olivenöl, Limettensaft, Honig, Senf, Salz, Pfeffer abschmecken und mit gehacktem Schnittlauch vermischen.
  • Paprika in Streifen schneiden. Tomaten in Würfel schneiden. Rucola waschen. Avocado in Streifen schneiden. Feta in Würfel schneiden.
  • Ihr könnt die Füllung für den Wrap nun einfach servieren oder die Wraps bereits vorfertigen und den fertigen Wraps servieren. Für größere Gruppen macht es sicherlich mehr Sinn, wenn jeder sich seinen eigenen Wraps nach Belieben zusammenstellen kann.

Nutrition

Calories: 550kcal | Carbohydrates: 12g | Protein: 67g | Fat: 24g



Low Carb 3 Gänge Menü

Low Carb 3 Gänge Menü

Low Carb 3 Gänge Menü

Ihr seid noch auf der Suche nach einer tollen Vorspeise für ein Low Carb 3 Gänge Menü und natürlich soll das ein Menü sein, bei dem nicht mal unbedingt auffällt, dass die Kohlenhydrate fehlen? Dann haben wir hier eine tolle Rezeptidee.

Als Vorspeise für so ein Low Carb 3 Gänge Menü eignet sich besonders toll mein low carb Rezept für Lachs Avocado Tartar. Das Rezept hat super wenig Kohlenhydrate und ist damit definitiv etwas für euch Low Carbler. Zudem besteht das Rezept nur aus frischen, natürlichen Zutaten (hauptsächlich Avocado und Lachs), somit ist das auch für jeden was, der sich nach Paleo (Steinzeit Ernährung) ernährt.

Low Carb Ernährungsplan Kostenlos

Hier kannst du dir deinen kostenlosen Ernährungsplan Low Carb herunterladen. Tritt zudem meiner Facebook Gruppe bei um dir mein GRATIS Low Carb Rezeptbuch als PDF herunterzuladen.

Vorspeise (Gang 1): Lachs Avocado Tartar

Nährwerte je Portion (bei 3 Portionen// ohne Knäckebrot): 217 kcal; 8,5g Kohlenhydrate;
11g Eiweiß; 15g Fett

Übrigens: Du kannst die individuellen Nährwertangaben deiner Rezepte auch selbst berechnen mit Hilfe unserer Rezeptrechners.

Browser Version: www.rezeptrechner-online.de

App: www.rezeptrechner.de

Zutaten

für das Lachs Tartar

  • 150g frischer Lachs (Sushi Qualität)
  • 1/2 Limette
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 EL Sesam (ohne Öl in einer Pfanne geröstet)

für die Avocado

  • 1 Avocado
  • 1/2 Zwiebel
  • Saft einer halben Limette
  • 1 EL Olivenöl
  • Chilli

für das Mango Püree Avocado

  • 1/2 Mango
  • 1 Schuss Weißweinessig (oder Apfelessig)
  • 1 EL Olivenöl
  • Chilli, Salz, Pfeffer

Zubereitungsdauer
Portionen 2-3.

Zubereitung

  1. Den frischen Lachs in kleine Würfel schneiden. Die Lachswürfel in einer Schüssel mit Sesamöl, Sesamsamen und Limettensaft vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Die Avocado von Schale und Kern befreien und zu einem Püree zerdrücken.
  3. Die Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und zum Avocadopüree geben. Das Avocadopüree mit Chilli, Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl würzen.
  4. Für das Mangopüree die Mango mit Hilfe eines Pürierstabs gemeinsam mit dem Schuss Essig, Chilli und dem Olivenöl zu einem Püree verarbeiten und mit etwas Salz abschmecken.
  5. Für das Avocado Lachs Türmchen nutzt ihr am besten einen kleinen Servierring. In diesem gebt ihr zunächst etwas der Avocadocreme und drückt diese mit Hilfe eines Teelöffels etwas fest. Darauf gebt ihr das Lachstartar und drückt dieses ebenfalls etwas fest.
  6. Dekoriert das Ganze zu guter Letzt noch mit ein paar Sesamsamen und serviert das Ganze mit dem Mangopüree.

Dazu passt unser Paleo (Low Carb) Knäckebrot – hier geht’s zum Knäckebrot Rezept

Hauptgang (Gang 2): Asiatische Gemüse Erdnuss Pfanne

Hier geht’s zum Rezept.

Dessert (Gang 3): Quark Törtchen mit Orangebabrieb

Hier geht’s zum Rezept.

Kohlenhydrate Sparen

Wusstest du, dass es zu Beginn einer Diät durchaus Sinn machen kann auf Kohlenhydrate zu verzichten? Der Verzicht auf Kohlenhydrate führt zu weniger Appetit und weniger Heißhungerattacken. 

Wer sich jetzt fragt, welche Lebensmittel wenig Kohlenhydrate haben, für den habe ich genau das Richtige. 

Um dir einen einfachen Überblick über den Kohlenhydrategehalt deiner Lebensmittel zu verschaffen, dient meine Low Carb Lebensmittel Liste, die du dir als PDF über den Button heruntergeladen werden kann.

Burger Brötchen ohne Mehl

Burger Brötchen ohne Mehl

Gesunde Burger Brötchen ohne Mehl

Vor einigen Jahren habe ich angefangen mich low carb zu ernähren. Danach habe ich lange Paleo ausprobiert und später dann auch versucht mich vegan zu ernähren.

Und eigentlich bin ich Null der Burger Typ 😀 Aber da mein Mann Christian Burger ganz gerne mag, probier ich hin und wieder gesunde Burger Rezepte aus. Mittlerweile habe ich einige ganz praktische Rezepte für Gesunde Burger Brötchen entwickelt. Eines davon möchte ich euch im folgenden vorstellen.

All meine leckeren Low Carb Burger Brötchen und Low Carb Burger Rezepte habe ich in diesem Rezeptbuch zusammengefasst. Das sind mehr als 30 Low Carb Rezepte für Low Carb Burger, Pizza, Pommes und Co. Diese Rezepte sind ideal für Kinder und die Ganze Familie. Natürlich sind für alle Rezepte die Nährwerte berechnet. Zudem gibt es GRATIS noch eine Low Carb Lebensmittel Liste im Anhang von diesem Kochbuch. Du kannst dir das Buch hier herunterladen.

Kohlenhydrate Sparen

Wusstest du, dass es zu Beginn einer Diät durchaus Sinn machen kann auf Kohlenhydrate zu verzichten? Der Verzicht auf Kohlenhydrate führt zu weniger Appetit und weniger Heißhungerattacken. 

Wer sich jetzt fragt, welche Lebensmittel wenig Kohlenhydrate haben, für den habe ich genau das Richtige. 

Um dir einen einfachen Überblick über den Kohlenhydrategehalt deiner Lebensmittel zu verschaffen, dient meine Low Carb Lebensmittel Liste, die du dir als PDF über den Button heruntergeladen werden kann.

Rezept für Low Carb Veggies Burger

Wir verbinden mit Burgern immer sofort ungesundes Fast Food mit viel Fett und viel ungesundem Fleisch. Dabei können selbst hergestellte Burger sooo lecker und so gesund sein. Wichtig ist dabei in der Regel, dass ihr auch die Burger Brötchen (die übrigens Burger Buns genannt werden) auch selbst herstellt. So könnt ihr kontrollieren aus welchen Zutaten die Brötchen bestehen. Normale Burgerbrötchen bestehen in der Regel aus viel Weizenmehl und Zucker. Wer Brötchen selbst herstellt, kann auf Mandelmehl und andere Alternativen umsteigen, die deutlich nährstoffreicher, aber auch deutlich geschmacksintensiver und einfach viel leckerer sind. Zudem sind die Burger Buns häufig auch reicher an Ballaststoffen, welche wiederum der Verdauung helfen und schneller satt machen.

In diesem Falle zeigen wir euch ein Rezept für einen vegetarischen Burger mit einem Kichererbsen Bratling. Burger müssen nicht zwangsweise immer aus einem Fleisch Pattie bestehen. Vegetarische Burger können kombiniert mit den richtigen Soßen ebenfalls super lecker sein!

Berechne die Nährwerte für deine Burger Buns mit Hilfe vom Rezeptrechner Online oder der Rezeptrechner App.

Zutaten

Für die vegetarischen Falaffel Bratlinge

– 1 Dose Kichererbsen
– 60g gemahlene Mandeln
– 1 Bund frische Petersilie
– 3 Knoblauchzehen
– Salz, Pfeffer
– 1 Limette
– 1 TL Kreuzkümmel

für die Low Carb Burger Brötchen ohne Mehl (5 Stück)

2 Eier
50 g Mandelmehl
50 g Hanfmehl
3 EL Kokosmehl
3 EL Flohsamenschalen
250 g Magerquark
300 g heißes Wasser
Etwas Sesam
1 TL Salz

Für den Burger Belag

frischer Baby Spinat oder Feldsalat
1-2 Knollen Rote Beete (gegart)
1 große Tomate

veggie burger soße

Avocado Creme

veggie burger rezept soße

Rote Bete Guacamole

 
Dazu passen hervorragend unsere Burger Soßen. Das Rezept für die Soßen findet ihr hier:
https://www.chooseyourlevel.de/rezept-4-burger-sossen-low-carb-glutenfrei/
 
 

Zubereitung Low Carb Veggie Burger

Falaffel Bratlinge:
Den Backofen auf 180°C vorheizen.
Petersilie, Knoblauch, Limettensaft, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer in einem Mixer oder mit einem Handmixstab pürieren. Kichererbsen dazugeben und alles zu einer klebrigen Masse pürieren. Im Anschluss mit den gemahlenen Mandeln vermischen und zu 4-5 Bratlingen formen. Die Bratlinge in Frischhaltefolie einwickeln und für 15-20 min ins Gefrierfach legen.
In der Zwischenzeit könnt ihr den Burgerbrötchen teig zubreiten.

Burger Buns / Burger Brötchen ohne Mehl
Für den Burger Bun alle Zutaten bis auf den Sesam zu einem Teig verarbeiten und ca. 5min kneten bis der Teig seine typisch klebrige, zähe Form bekommt (dies dauert einige Minuten, da die Flohsamenschalen im heißen Wasser nach und nach beginnen zu quellen).
Den Teig zu 4-5 flachen Burger Buns formen und den Sesam darüber streuen.
Die Burger Buns auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
Die Bratlinge aus dem Gefrierfach nehmen und ebenfalls auf das Blech legen.

Die Bratlinge und die Brötchen im Backofen ca. 30-40min lang backen. Dabei die BRatlinge nach ca. 20min einmal wenden. Beides aus dem Ofen nehmen.

Burger belegen
Die Brötchen kurz abkühlen lassen und im Anschluss in der Mitte quer durchschneiden.

Rote Beete und Tomate in 0,3-0,4 cm dicke Scheiben schneiden.
Auf den unteren Teil von jedem Brötchen etwas Rote Bete Guacamole verteilen. 1-2 Spinatblätter darauf legen. Im Anschluss jeweils einen Bratling auf dem Spinat platzieren und mit einer Tomatenscheibe und ein bis zwei Rote Beete Scheiben belegen. Die Obere Brötchenhälfte z.B. mit Gucamole bestreichen und das Ganze servieren.

Low Carb Burger Sauce

Low Carb Burger Sauce

Low Carb Burger Rezepte

Ich habe in den letzten Jahren viele Low Carb Burger Rezepte ausprobiert. Und natürlich ist ein Burger nur halb so gut ohne Low Carb Burger Sauce. In diesem Artikel stelle ich dir meine 4 Lieblings Burger Saucen Rezepte vor.

Low Carb Cocktailsoße

Zutaten
150g Griechischer Joghurt
2 TL Senf
2 TL Tomatenmark
2-3 kleine saure Gurken oder Gewürzgurken
Salz, Pfeffer

Zubereitung: Gurken klein schneiden und alle Zutaten miteinander verühren, Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nährwerte je Portion:
38 kcal
1,6g Kohlenhydrate
1,2g Eiweiß
2,9g Fett

Die Cocktail Burger Sauce passt super zum Beispiel zu diesem Low Carb Lachsburger.

Kalorienrechner Mahlzeit

Kohlenhydrate Berechnen für dein Rezept

Nutze den Rezeptrechner Online um die Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett und Kalorien für deine Mahlzeiten und Rezepte je 100g, je Portion und je Rezept zu berechnen. Mit diesem einfachen Low Carb Rechner wird das Kohlenhydrate Zählen zum Kinderspiel!

Nährwerte gesunde Burger Sauce

All die Nährwerte für diese gesunden Burger Saucen habe ich mit Hilfe meines Rezeptrechner berechnet. Wenn du auf den jeweiligen Button klickst, kannst du dir die Details der Nährwerte für die jeweilige Sauce im Rezeptrechner ansehen. Du kannst übrigens die Nährwerte deiner Rezepte auch selbst mit dem Rezeptrechner Online oder der Rezeptrechner App berechnen.

Dieser Low Carb Ketchup passt zum Beispiel super zu meinen Gemüse Pommes aber auch zu meinem Low Carb Cheeseburger

Paleo Ketchup

Zutaten
600ml passierte Tomaten
3 EL Apfelessig
1 TL Senf
1 Knoblauchzehe
1 Prise Nelkengewürz
1 TL Rosmarin getrocknet
1 EL Honig
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Alle Zutaten (außer Honig) in einem Topf vermischen und ca. 30min köcheln lassen, Ketchup abkühlen lassen und zu guter letzt Honig unterrühren.

Nährwerte je Portion:
29 kcal
5,2g Kohlenhydrate
1,1g Eiweiß
0,3g Fett

Guacamole

Zutaten
1/2 Avocado
1 EL Frischkäse
1 Spritzer Zitronensaft
1/2 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Alle Zutaten mit einem Mixstab pürieren.

Nährwerte je Portion:
33 kcal
1,7g Kohlenhydrate
0,6g Eiweiß
2,6g Fett

Diese Avocadocreme passt super zu meinem Paleo Hähnchen Burger

Diese Avocadocreme passt super zu meinem Low Carb Veggie Burger.  

Rote Beete Guacamole

Zutaten
120g Avocado
100g Rote Beete
1 EL Frischkäse
Zitronensaft, Salz, Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung
Alle Zutaten mit Hilfe eines Pürierstabs pürieren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Nährwerte je Portion:
36 kcal
2,5g Kohlenhydrate
0,5g Eiweiß
2,6g Fett

Kohlenhydrate Sparen

Wusstest du, dass es zu Beginn einer Diät durchaus Sinn machen kann auf Kohlenhydrate zu verzichten? Der Verzicht auf Kohlenhydrate führt zu weniger Appetit und weniger Heißhungerattacken. 

Wer sich jetzt fragt, welche Lebensmittel wenig Kohlenhydrate haben, für den habe ich genau das Richtige. 

Um dir einen einfachen Überblick über den Kohlenhydrategehalt deiner Lebensmittel zu verschaffen, dient meine Low Carb Lebensmittel Liste, die du dir als PDF über den Button heruntergeladen werden kann.

Silvester Rezept: Parmesan Mousse

Silvester Rezept: Parmesan Mousse

(Low Carb) Silvester Vorspeise: Parmesan Mousse

Dieses Rezept ist zwar nicht gerade Paleo und low carb eigentlich auch nur so lange ihr nicht zu viel von der Pflaumensoße verwendet, aber es ist einfach sooo lecker, dass wir es dennoch mit euch teilen müssen. Und vielleicht seid ihr ja noch auf der Suche nach einem Last Minute Silvester Rezept.

Dieses Rezept ist ziemlich schnell zubereitet und überzeugt jeden Käseliebhaber im Handumdrehen.

Beachtet jedoch die Wartezeit von mindestens 4h in Summe!

Rezept: Parmesan Mousse mit Pflaumensoße

Zutaten:

für die Mousse
75g Parmesan
150ml Milch
2 Blatt Gelatine
125ml Schlagsahne

für die Soße
5 frische Pflaumen
1,5 EL Balsamico Essig
1,5 EL Honig
1 EL Butter

für die Dekoration

2 handvoll Pinienkerne
30g Parmesan für Parmesan Chips
2 handvoll frischer Blattspinat

Zubereitung:

Gelatine in kaltem Wasser 5min einweichen. Parmesan reiben.
Milch im Topf erwärmen und den geriebenen Parmesan einrühren. Die Milch darf dabei nicht kochen. Durch das Rühren löst sich der Parmesan langsam in der Milch auf.
In einem weiteren Topf nun die wabbelige Gelatine Blätter erwärmen und mit 1-2 EL der Parmesan-Milch Mischung verrühren. Im Anschluss die Gelatine Mischung zu dem restlichen Parmesan-Milch Gemisch geben und weiter rühren (den Herd mittlerweile schon ausmachen). Nun noch etwas Salz und Pfeffer hinzugeben. Topf vom Herd nehmen und ca. 1 Stunde lang kalt stellen.

Nach der Stunde die Schlagsahne fest schlagen und unter die Parmesanmousse heben (ggf vorher nochmal die Mousse umrühren, da sich mittlerweile etwas Käse am Boden abgesetzt haben kann).

Die Parmesan Mousse nun mindestens für weitere 3h kalt stellen.

Für die Pflaumensoße die Pflaumen in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit 1 EL Butter anbraten. Das Ganze mit 1,5 EL Balsamico ablöschen und den Honig unterrühren. Nun kurz etwas einkochen lassen, dabei mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Pinienkerne kurz in einer Pfanne ohne Öl rösten.

Für die Parmesanchips, den Parmesan reiben und klene häufchen auf ein mit BAckpapier auslegted Backblech machen. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Parmesanchips für 7-10min backen. Im Anschluss aus dem Backofen nehmen, am besten löst ihr die Chips direkt etwas von Backpapier und lasst sie im anschluss auf etwas Küchenrolle auskühlen, so wird das überschüssige Fett abgezogen und die Chips werden ordentlich knusprig.

Nun alles auf einem Teller anrichten und servieren.

Guten Rutsch!

Nährwerte je Portion (4 kleine Vorspeisen Portionen): 310 kcal; 9,6g Kohlenhydrate; 15g Eiweiß; 22g Fett

Übrigens: Du kannst die individuellen Nährwertangaben deiner Rezepte auch selbst noch einmal nachrechnen mit Hilfe unseres Rezeptrechners: www.rezeptrechner.de

Mit Choose Your Level gesund abnehmen

Du magst unser Rezept? Dieses und viele weitere tolle Rezepte sind Teil unserer Ernährungspläne bei Choose Your Level. Unser Ernährungskonzept ist darauf ausgelegt, dich auf gesunde Art und Weise beim Abnehmen zu unterstützen, sodass du nachhaltig Gewicht verlierst und dein neues Wunschgewicht auch beibehälst. Wir statten dich mit jeder Menge Hilfsmittel (kleine Rechner und Tools), Ernährungsplänen und Einkaufslisten aus und begleiten dich mit viel Wissen und kleinen Übungen in einem mehrwöchigen Online Programm auf dem Weg zum neuen Wunschgewicht.