Sommerrollen Rezept

Sommerrollen Rezept

Sommerrollen Rezept

Du suchst nach leckeren LOW CARB VORSPEISEN Rezeptideen?
Dann habe ich hier vielleicht genau das richtige. Das Reispapier der Sommerrollen ist zwar nicht unbedingt low carb, das ist aber so dünn, dass man daraus trotzdem noch eine LOW CARB VORSPEISE zaubern kann, solange die Füllung passt.

Dieses tolle Sommerrollen Rezept besteht ausschließlich aus gesunden, frischen Zutaten. Dabei setzen wir vor allem auf jede Menge Gemüse und frische Minze. Die Sommerrollen lassen sich ohne Probleme vegan herstellen und und auch wirklich schnell zubereitet.

Übrigens, wenn du gerade erst mit low carb anfängst, interessiert dich vielleicht auch mein Kurs Tina’s Fit, in dem ich dir Schritt für Schritt zeige, was du zu Beginn einer LOW CARB Ernährung beachten solltest, wie du merkst, ob du alles richtig machst und wie du es schaffst unter 50g Kohlenhydrate am Tag zu bleiben. 

TINA’S Fit Kit

einmalig 29,99 €

Zutaten

für die Sommerrollen

  • 1/2 kleiner Rotkohl
  • 2 Möhren
  • 1/2 Mango
  • 1/2 grüne Gurke
  • 1 Avocado
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • frische Minze
  • schwarze Sesamsamen
  • 10 Blätter Reispapier

Du hast noch nie mit Reispapier gearbeitet und fragst dich, wo du das kaufen kannst? Wenn du in einer größeren Stadt wohnst, dann empfehle ich dir mal in einem Asia Supermarkt zu schauen. Alternativ kannst du das Reispapier auch online bestellen:

für die Erdnusssauce

  • 8 TL Erdnussmus
  • 3 TL Reisessig
  • 4 TL Kokosmilch
  • 4 TL Sojasauce
  • 2 TL Ahornsirup
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe

Zubereitung

Zubereitungszeit ,
10-12 Stück.

  1. Für die Erdnusssauce alle Zutaten mit einem Mixer oder Handpürierstab cremig rühren.
  2. Gurke und Karotten waschen und in 5cm lange Sticks schneiden.
  3. Mango ebenfalls in längliche Stück Schneiden
  4. Avocado halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel rauskratzen und in Scheiben schneiden.
  5. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.
  6. Minze klein hacken.
  7. Je ein Reisblatt mit Wasser anfeuchten. Ein wenig Gemüse, Mango und Minze auf dem unteren Drittel des Reisblattes verteilen, dabei einen Rand von 2-3 cm lassen. Reisblatt mit Füllung bis zur Hälfte einrollen, Seiten einschlagen und vollständig aufrollen.
  8. Mit schwarzen Sesamsamen servieren.

Nährwerte je Stück (mit Erdnusssauce): 100kcal; 12g Kohlenhydrate; 2,3g Eiweiss; 5g Fett

Übrigens, du kannst die individuellen Nährwertangaben deiner Rezepte auch selbst berechnen mit Hilfe unseres Rezeptrechners:

Website: www.rezeptrechner-online.de
App: www.rezeptrechner.de

Low Carb Brotaufstrich Rezept

Low Carb Brotaufstrich Rezept

Low Carb Brotaufstrich

Heute hab ich eine tolle, super einfache Idee für einen Low Carb Brotaufstrich für dich.
Das Rezept ist super einfach und überzeugt definitiv.

Zutaten

  • 1/2 Feta bzw Schafskäse (ca. 100g)
  • 2 EL Frischkäse
  • 2 EL Schmand
  • Blättchen vom Zitronen Thymian
  • etwas Pfeffer

Zubereitung

Zubereitungszeit ,
Portionen 5.

  1. Die Zutaten mit Hilfe eines Mixers kurz pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nährwerte je Portion: 80kcal; 0,4g Kohlenhydrate; 5g Eiweiß; 6,4g Fett

Übrigens, du kannst die individuellen Nährwertangaben deiner Rezepte auch selbst berechnen mit Hilfe unseres Rezeptrechners:

Website: www.rezeptrechner-online.de
App: www.rezeptrechner.de

Du willst auch abnehmen?

Du möchtest gern abnehmen und auf Kohlenhydrate verzichten. Dann starte noch heute mit unserem 14 Tage Low Carb Kurs. Dabei handelt es sich um einen Online Abnehm-Intensivkurs mit Hilfe dessen du über 14 Tage lang maximal 50g Kohlenhydrate am Tag zu dir nimmst. Wie erklären dir genau, was in diesem Zeitraum in deinem Körper passiert und geben dir die passenden Ernährungsplänen und Einkaufslisten an die Hand. Tägliche Motivation in Form von hilfreichen Tipps, Hilfsmitteln und Arbeitsblättern motivieren dich, am Ball zu bleiben. Die genaue Beschreibung der Abläufe in deinem Körper motiviert dich weiterzumachen und nimmt dir die Unsicherheit und Zweifel, ob das, was du da tust, das Richtige ist.

Low Carb Online Kurs

  • 4h Crashkurs
  • Energieverbrauch bestimmen
  • Abnehmziele definieren
  • Erfolg Messen & Dokumentieren
  • GRATIS E-Book zum DOWNLOAD

oder

  • 14 Tage Intensivkurs
  • Rezepte & Ernährungspläne
  • Videos, Arbeitsblätter & Quizzes
  • tägliche neue Motivation
Low Carb Rezept: Gefüllte Paprika

Low Carb Rezept: Gefüllte Paprika

Low Carb Rezepte

Bist du auf der Suche nach leckeren Low Carb Rezeptideen mit wenig Kohlenhydraten? Dann bist du hier genau richtig. Auf Chooseyourlevel habe ich mittlerweile über 100 Low Carb Rezeptideen zusammengetragen. Wenn du insbesondere nach Rezepten für ein schnelles Abendessen suchst, dann ist diese Gefüllte Paprika definitiv super geeignet. Darüber hinaus könnte dich dann auch mein Rezept für ein schnelles Low Carb Abendessen mit Brokkoli und Hühnchen interessieren. Eine Variation von der Gefüllten Paprika wäre ansonsten auch meine Gefüllte Zucchini Hackfleisch und Feta. Übrigens habe ich all meine Low Carb Rezepte auch in einem Rezeptbuch zusammengestellt, welches du dir als PDF herunterladen kannst. Hier ein kleiner Einblick:

 

Low Carb Rezept: Gefüllte Paprika

Dieses klassische Rezept für Gefüllte Paprika mit Hackfleisch und Feta ist absolut low carb geeignet, und dabei muss man nicht einmal groß Anpassungen machen.

Zutaten

  • 400g Hackfleisch
  • 200g Feta
  • 1 Dose gestückelte Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2-3 große Fleischtomaten
  • Oregano, Salz, Pfeffer
  • 2 TL Sahne, 1 TL Gemüsebrühe

Zubereitungszeit ,
Portionen 4.

Zubereitung

  1. Paprika von Kopf befreien und die Samen ausspülen und die weiße Haut entfernen.
  2. Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Hackfleisch salzen, pfeffern und mit frischem gehackten Knoblauch vermengen. Fleischtomaten in Stücke schneiden.
  3. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und zunächst die Zwiebeln darin anbraten. Danach das Hackfleisch zugeben und kurz mit anbraten. Gestückelte Tomaten (frisch) und Tomatenmark hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag kann auch noch weiter würzen, z.B. mit Oregano, Basilikum, Rosmarin und co.
  4. Feta zerbröseln und mit in die Pfanne geben.
  5. Die Paprika in eine ofenfeste Form geben und mit der Hackfüllung füllen.
  6. Gestückelte Tomaten aus der Dpse mit Sahne, Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer und Gewürzen vermischen und um die Paprika verteilen. Backofen aus 180°C vorheizen und die Pparika für 30 min zuende backen.

Nährwerte je Portion: 350kcal; 3,7g Kohlenhydrate; 30g Eiweiss; 23g Fett

Übrigens, du kannst die individuellen Nährwertangaben deiner Rezepte auch selbst berechnen mit Hilfe unseres Rezeptrechners:

Website: www.rezeptrechner-online.de
App: www.rezeptrechner.de

Hol dir das GRATIS E-Book

In meinem GRATIS E-Book erkläre ich dir

einfach und kompakt die Zusammenhänge

zwischen Kalorienverbrauch, Kalorienaufnahme und der Funktion der einzelnen Nährstoffe.

Lad dir das E-Book hier runter und schau einfach mal rein:


Low Carb Avocado Schoko Mousse

Low Carb Avocado Schoko Mousse

Low Carb Avcado Schoko Mousse

Low Carb Pudding? Wie soll das denn gehen? Nichts leider als das! Ersetzt den Zucker durch eine Banane und das Fett durch Avocado. Ihr erhaltet eine tolle puddingartige Konsistenz und bekommt mit Hilfe von Backkakao einen unfassbar schokoladigen Geschmack. Meine Low Carb Avocado Schoko Mousse ist die weltbeste Low Carb Nachspeise!

Ich versprech euch, ihr werdet überrascht sein von unserem Low Carb Schokopudding mit Avocado und Banane. Wer Schokopudding mag, wird diese gesunde Variante lieben! Zudem ist dieses Rezept auch noch vegan und glutenfrei!

Zutaten

Zubereitungszeit ,
Portionen 1.

  • 1/2 reife Avocado
  • 1 Banane
  • 1 gehäufter EL Backkakao
  • 60 – 100 ml Kokosmilch
  • 1 TL Honig
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 Prise Vanillepulver
  • Kokosraspeln und ein paar Low Carb Schokostücken (z.b. Schokodrops von Xucker) sowie Mango Stücke zum Dekorieren

LOW CARB für Anfänger

  • 12 kurze Videos + 12 Arbeitsblätter
  • 7 Tage CHALLENGE
  • Gerichte ohne Kohlenhydrate
  • inkl. ANTI Frust Checkliste
  • BONUS 1: Was muss ich machen um Glykogenspeicher zu Leeren?
  • BONUS 2: LOW CARB Kopfschmerzen – was tun?

Zubereitung:

  1. Avocado entkernen und Fruchtfleisch in eine Schüssel geben.
  2. Die restlichen Zutaten hinzufügen und das Ganze mit einem Pürierstab zu einem Pudding pürieren.
  3. Fertig!
  4. Wer mag, kann den Pudding noch 1 Stunde kalt stellen – schmeckt aber auch bei Zimmtertemperatur.

    Am besten richtet ihr das Ganze in einem Glas mit den Kokosraspeln ein paar Himbeeren und einigen Schokodrops an.

    Lasst es euch schmecken!

Nährwerte je Portion (bei 3 Portionen ohne Dekoration): 215kcal; 20g Kohlenhydrate; 3g Eiweiss; 13g Fett

Übrigens: Du kannst die individuellen Nährwerte deiner Rezepte auch selbst berechnen mit Hilfe unseres Rezeptrechners.

Browser Version: www.rezeptrechner-online.de

Rezeptrechner App: www.rezeptrechner.de

Low Carb Wrap mit Leinsamen

Low Carb Wrap mit Leinsamen

Low Carb Wraps mit Leinsamen

Dies ist ein super einfaches Rezept für Low Carb Wraps bzw. Low Carb Tortillas mit Leinsamen. Es eignet sich hervorragend als Low Carb Rezept bzw. sogar als Keto Rezept da es super wenig Kohlenhydrate hat. Der Low Carb Wrap Teig kann natürlich individuell mit Gewürzen noch verfeinert werden und nach Belieben gefüllt werden. Das ist der gesündeste Low Carb Wrap Teig, den ich jemals gemacht habe und da er nur aus so wenigen Zutaten besteht eignet sich das Rezept auch super zum Abnehmen mit wenig Zeitaufwand.

Kaufen oder Selber Machen?

Low Carb ernähren und dennoch auf Wraps nicht verzichten. Das geht mit diesem tollen low carb Leinsamen Wraps. Man kann diese Wraps relativ einfach selbst herstellen. Wem das zu kompliziert ist, für den gibt es auch günstige Möglichkeiten die Leinsamen Wraps online zu kaufen.

Low Carb Wrap Leinsamen Kaufen

Wer wenig Zeit zum kochen hat und sich dennoch ausgewogen und gesund ernähren möchte, dem empfehle ich, sich ein paar dieser Leinsamen Wraps und Pizzateigs auf Vorrat zu kaufen. Die Low Carb Wraps kann man schnell und einfach aufwärmen. Mit gerade mal 6g Kohlenhydraten je 100g sind die definitiv low carb geeignet.

Low Carb Wrap Leinsamen Selber Machen

Wer gerne die vollständige Kontrolle darüber hat, woraus seine Wraps bestehen, dem empfehle ich die Low Carb Wrap Leinsamen selber herzustellen. Dazu findet ihr im folgenden ein tolles Rezept.
Dieses Low Carb Rezept Leinsamen ist klasse. Wir arbeiten hier mit einem einfachen Rezept für selbstgemachte low carb wraps (keto wraps) aus Leinsamen und Wasser. Das Rezept ist dadurch absolut low carb geeignet da die Wraps quasi völlig frei von Kohlenhydraten sind. Wenn ihr die Füllung entsprechend milchfrei gestaltet, könntet ihr diese Tortillas auch super gut für Paleo Wraps benutzen. In diesem Falle haben wir uns für ein Low Carb Rezept entschieden welches aufgrund des Quarks jedoch nicht paleo geeignet ist.

Low Carb Wraps

Dieses Rezept ist klasse. Wir arbeiten hier mit einem einfachen Rezept für selbstgemachte low carb wraps (keto wraps) aus Leinsamen und Wasser. Das Rezept ist dadurch absolut low carb geeignet da die Wraps quasi völlig frei von Kohlenhydraten sind. Wenn ihr die Füllung entsprechend milchfrei gestaltet, könntet ihr diese Tortillas auch super gut für Paleo Wraps benutzen. In diesem Falle haben wir uns für ein Low Carb Rezept entschieden welches aufgrund des Quarks jedoch nicht paleo geeignet ist.

Die Nährwerte für deinen individuellen Low Carb Wrap Teig kannst du mit Hilfe vom Rezeptrechner Online oder der Rezeptrechner App Berechnen. 

Nährwerte je Portion:
550 kcal
12g Kohlenhydrate
67g Eiweiß
24g Fett

<h3>Zutaten für 2 Portionen</h3>

Für den selbstgemachten Wrap Teig

  • 1 Tasse (ca. 150g) Leinsamenmehl
  • 1 Tasse Wasser
  • 1/2 TL Salz, 1/4 TL Kurkuma, 1/4 TL Knoblauch (gemahlen)

Für die Füllung

  • 1 Avocado
  • 400g Hühnchen
  • Paprika, Kreuzkümmel, Olivenöl, 2 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer
  • 50g getrocknete Tomaten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 50g Feta
  • 30g Rucola
  • 1 Paprika
  • 2 Tomaten
Für die Sour Creme

  • 200g Magerquark
  • 2 TL Senf
  • Saft einer Limette
  • 2 TL Honig
  • Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Zubereitungszeit ,
Portionen 2.

selbst gemachter low carb Tortilla Teig:

  1. Leinsamenmehl mit den Gewürzen vermischen. Übrigens: Wer kein Leinsamenmehl hat, kann auch 1 cup geschrotete Leinsamen oder normale Leinsamen nehmen und diese im Mixer zu Leinsamenmehl verarbeiten.
  2. 1 cup Wasser in eine beschichtete Pfanne geben und zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, das Leinsamenmehl dazu geben und mit Hilfe eines Holzlöffels zu einem Teig Klumpen verarbeiten. Den Klumpen im Anschluss mit den Händen weiter kneten. Wenn der Klumpen zu klebrig ist, noch etwas Leinsamenmehl hinzugeben.
  3. Den Klumpen nun in 4 gleich große Teile teilen und jeweils 1 Stück Klumpen zwischen 2 Stück Backpapier mit Hilfe von einem Nudelholz zu einem glatten Teig ausrollen. Im Anschluss mit Hilfe einer runden Form (z.B. Müslischale) und einem Messer aus dem Teig runde Tortillas schnitzen. Die Reste vom Teig können (ähnlich Plätzchen Teig) für einen der weiteren Teig Klumpen mit verarbeitet werden.In der Regel sollten aus dem Teig 4-5 Tortillas entstehen.
  4. Die Tortillas können im Anschluss in einer trockenen beschichteten Pfanne ohne Öl auf mittlerer Stufe kurz von beiden Seiten gebacken werden, dazu den Tortilla jeweils 1-2 min pro Seite in der Pfanne backen.
  5. Die Tortillas können im Anschluss warm und kalt genossen werden.

Für die Füllung

  1. Die Frühlingszwiebeln und die getrockneten Tomaten in Streifen/ Scheiben schneiden.
  2. Das Hühnchen in Streifen schneiden und mit etwas Öl, Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und den 2 gepressten 2 Knoblauchzehen entsprechend marinieren. Das Fleisch in einer Pfanne scharf anbraten, im Anschluss die Frühlingszwiebeln und die getrockneten Tomaten hinzugeben und alles für einige Minuten köcheln lassen.

Für die Sour Creme

  1. Den Magerquark mit 1 Schuss Olivenöl, Limettensaft, Honig, Senf, Salz, Pfeffer abschmecken und mit gehacktem Schnittlauch vermischen.
  2. Paprika in Streifen schneiden. Tomaten in Würfel schneiden. Rucola waschen. Avocado in Streifen schneiden. Feta in Würfel schneiden.

Ihr könnt die Füllung für den Wrap nun einfach servieren oder die Wraps bereits vorfertigen und den fertigen Wraps servieren. Für größere Gruppen macht es sicherlich mehr Sinn, wenn jeder sich seinen eigenene Wraps nach Belieben zusammenstellen kann.

Rezept: Grüner Spargel, Lachs und Blumenkohlpüree (low carb)

Rezept: Grüner Spargel, Lachs und Blumenkohlpüree (low carb)

Rezept (low carb) für Lachs mit Grünem Spargel und Blumenkohlpüree

Zutaten für 3 Portionen:

  • 1 Bund grüner Spargel
  • 3 Stück Lachsfilet a 125g
  • 1 Zitrone
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 ml Sahne
  • 2 EL Butter
  • 1 kleiner Blumenkohl

Zubereitung
Zubereitungszeit ,
Portionen 3.

  1. Blumenkohl in kochendem Salzwasser garen und im Anschluss mit Hilfe eines Pürierstabs mit 100ml Sahne, 1 EL Butter und einer kleinen Knoblauchzehe pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Grünen Spargel ca. 5min in kochendem Salzwasser garen. (Grüner Spargel muss nicht geschält werden, das macht ihn sehr einfach in der Verarbeitung, ihr solltet nur ca. 1cm der trockenen Enden abschmecken, da diese in der Regel zäh und wenig genießbar sind).
  3. Den Lachs salzen und pfeffern. Die zweite Knoblauchzehe in Scheiben schneiden.
    1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und den Lachs von beiden Seiten 2-3 min scharf anbraten (auf höchster Stufe). Im Anschluss 2 Scheiben Zitrone und die zweite Knoblauchzehe hinzugeben und die Pfanne auf niedriger Hitze mit Deckel noch kurz auf der Kochplatte stehen lassen, sodass der Lachs innen noch etwas nachgaren kann.
  4. Das Ganze auf einem Teller servieren und mit Zitrone garnieren.

Nährwerte je Portion: 400kcal; 8g Kohlenhydrate; 34g Eiweiß; 75g Fett

Übrigens: Du kannst die Nährwertangaben deiner individuellen Rezepte auch selbst berechnen mit Hilfe unseres Rezeptrechners.

Browser Version: www.rezeptrechner-online.de

App: www.rezeptrechner.de

Der Speck muss weg!

Endlich wieder wohlfühlen

Hast du dir vorgenommen, die überschüssigen Pfunde endlich wieder loszuwerden?
Kalorien Zählen, Kohlenhydrate Zählen oder doch Intervallfasten? 

Ich habe in den vergangenen Jahre einiges ausprobiert und jede Menge Erfahrungen gesammelt. Mittlerweile bin ich der Meinung, dass es eigentlich egal ist, für welche Ernährungsform du dich entscheidest, wichtig ist, dass du einige grundlegende Dinge beachtest.

In meinem GRATIS E-Book erfährst du, worauf es ankommt um langfristig abzunehmen und sich wohl zu fühlen: