Paleo - Gerichte Archive - Choose Your Level™
Süßkartoffel Chips selber machen im Backofen

Süßkartoffel Chips selber machen im Backofen

Süßkartoffel Chips Selber Machen im Backofen

Wenn man weiß, was drin steckt, schmecken Chips doch irgendwie immer gleich doppelt so gut! Heute zeige ich dir ein Rezept um Süßkartoffel Chips selber im Backofen herzustellen.

Zutaten:

  • 2 Süßkartoffeln
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Paprikapulver, Rosmarin, Basilikum und Oregano

Zubereitung

Zubereitungszeit ,
Portionen 4.

  1. Süßkartoffel schälen und in dünne Scheiben schneiden.
  2. Die Süßkartoffelscheiben in einer Schüssel mit Olivenöl und Gewürzen vermischen.
  3. Backpapier auf einem Backblech ausbreiten und die Süßkartoffelscheiben darauf verteilen.
  4. Die Süßkartoffel Chips für ca. 15min im Backofen bei 170°C backen, kurz auskühlen lassen und genießen.

Nährwerte je Portion: 212kcal; 36g Kohlenhydrate; 2,5g Eiweiss; 6g Fett

Übrigens, du kannst die individuellen Nährwertangaben deiner Rezepte auch selbst berechnen mit Hilfe unseres Rezeptrechners:

Website: www.rezeptrechner-online.de
App: www.rezeptrechner.de

Mit Choose Your Level gesund abnehmen

Du magst unser Rezept? Dieses und viele weitere tolle Rezepte sind Teil unserer Ernährungspläne bei Choose Your Level. Unser Ernährungskonzept ist darauf ausgelegt, dich auf gesunde Art und Weise beim Abnehmen zu unterstützen, sodass du nachhaltig Gewicht verlierst und dein neues Wunschgewicht auch beibehälst. Wir statten dich mit jeder Menge Hilfsmittel (kleine Rechner und Tools), Ernährungsplänen und Einkaufslisten aus und begleiten dich mit viel Wissen und kleinen Übungen in einem mehrwöchigen Online Programm auf dem Weg zum neuen Wunschgewicht.

Reis vs Quinoa – Ist Quinoa besser als Reis?

Reis vs Quinoa – Ist Quinoa besser als Reis?

Quinoa vs Reis

Quinoa wird gern als neues Superfood bezeichnet. Dabei war Quinoa bis 1993 noch nicht mal in Europa bekannt! Quinoa kommt ursprünglich aus Südamerika. Es wird ähnlich wie unsere deutsche Kartoffel hauptsächlich als Sättigungsbeilage verwendet. In der Konsistenz erinnert Quinoa ein wenig an eine Mischung aus Reis und Grieß. Aus diesem Grund wird auch gern der Vergleich „Reis vs Quinoa“ häufig gezogen. Aber ist Quinoa denn jetzt besser als Reis?

Quinoa oder Reis

Schaut man sich die Nährwerte von Reis und Quinoa im direkten Vergleich an, fallen nur leichte Unterschiede auf. Die beiden Lebensmittel unterscheiden sich hinsichtlich ihrer kcal/ 100g kaum.
Auffällig ist, dass Quinoa allerdings durchaus mehr Ballaststoffe hat als reis. Ballaststoffe sind wichtig für unsere Verdauung. Pro Tag sollten wir ungefähr 30 – 40g Ballaststoffe verzehren.

Quinoa vs. Reis

Quinoa oder Reis – Vergleich der Nährwerte

Mit dem Rezeptrechner kannst du einfach und schnell die Nährwerte deiner Rezepte berechnen (Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett, Ballaststoffe und demnächst auch Zucker, gesättigte Fettsäuren und Salz).

Quinoa vs Reis – Nährwertevergleich

Quinoa wird gern auch als eiweißreiches Lebensmittel dargestellt. Im Vergleich zum Reis enthält Quinoa in der Tat mehr Eiweiß, allerdings ist Quinoa nach wie vor ein sehr kohlenhydratelastiges Lebensmittel. Insofern bin ich nach wie vor der Meinung, dass „eiweißreich“ im Zusammenhang mit Quinoa ein eher irreführender Begriff ist.
Wer sich als die Frage Quinoa oder Reis stellt, kann letztlich nach Bauchgefühl und Geschmack entscheiden. Quinoa ist für eine abwechslungsreiche ausgewogene Ernährung eine gesunde, gute Kohlenhydratequelle. Wer Reis bevorzugt, kann aber auch guten Gewissens beim Reis bleiben 🙂

Aber vielleicht überzeugt Euch das folgende Rezept ja doch, Quinoa zumindest mal auszuprobieren. In diesem Falle finde ich die Kombination mit Quinoa tatsächlich geeignet als mit Reis:

Quinoa Rezeptideen

Keine Idee, was man aus Quinoa zaubern kann? Im Folgenden habe ich eine tolle Quinoa Rezeptidee für dich:

Paleo Rezept: Tomaten Quinoa

Zutaten für 4 Portionen (als Beilage)

Tomaten Quinoa
300g Quinoa (ungekocht)
300ml Gemüsebrühe
6 große Fleischtomaten
2 Bund Petersilie
1 TL Curry
1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen
3 EL Tomatenmark
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer
2 EL Olivenöl

zusätzliche Tomatensoße
400ml passierte Tomaten
1-2 EL Agavendicksaft oder Honig
getrocknete Gewürze (Basilikum, Oregano, Rosmarin, Thymian)
1 Messerspitze Nelke
Salz, Pfeffer

Zubereitung Tomaten Quinoa
Zwiebeln klein hacken.
Knoblauch, Tomatenmark und Zwiebeln in einem Topf mit Olivenöl kurz anbraten.
Mit Gemüsebrühe ablöschen.
Quinoa abbrausen und in die Gemüsebrühe geben und 15min köcheln lassen.
Tomaten mit heißem Wasser übergießen und im Anschluss die Haut abziehen und in Stück schneiden.

Sobald die Quinoa bissfest gegart ist, die Tomatenstück hinzugeben und mit Curry, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer würzen. Zuletzt noch die Peter klein hacken und unterheben.

Parallel die Tomatensoße zubereiten. Dazu die passierten Tomaten in einen Topf geben und erhitzen. Mit den Gewürzen abschmecken und ca. 10-20 min köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Nährwerte je Portion:
323 kcal
52g Kohlenhydrate
11g Eiweiß
7g Fett

Gemüse Pommes rot-weiß

Gemüse Pommes rot-weiß

Gemüse Pommes rot – weiß

Pommes aus Gemüse sind gesund und mega lecker. Da diese Pommes im Backofen gebacken werden und nicht frittiert werden, sind sie deutlich fettärmer als die normale Variante.

Zutaten für 2 Portionen (als Beilage)

3 Pastinaken
2 Karotten
1 Süßkartoffel
2 EL Olivenöl

50g geriebenen Parmesan
1 TL Knoblauch Granulat
Salz, Pfeffer
1 handvoll frische Petersilie (als Dekoration)

Zubereitung

Den Backofen auf 200°C vorheizen.
Pastinaken, Süßkartoffel und Karotten schälen und in längliche gleichgroße Stücke schneiden. Die Gemüsesticks mit dem Olivenöl, Knoblauch, Salz und Pfeffer vermischen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausbreiten.
Die Gemüsesticks für ca. 30min im Backofen backen. Nach ca. 20min kurz mit Parmesan bestreuen.
Gemüsesticks aus dem Backofen nehmen, kurz abkühlen lassen und mit Petersilie servieren.

Nährwerte je Portion: 380kcal; 51g Kohlenhydrate; 15,5g Eiweiß; 11,5g Fett
Übrigens: Du kannst die individuellen Nährwertangaben deiner Rezepte auch selbst mit Hilfe des Rezeptrechners berechnen: www.rezeptrechner.de

Weitere Informationen findest du auch in unserer Facebook Gruppe Choose Your Level & Rezeptrechner

Du bist herzlich eingeladen, der Gruppe beizutreten und dich mit anderen zu vernetzen 🙂

Dazu passt: Paleo Ketchup und Low Carb Cocktailsoße

Zu den Pommes passen unsere low carb & Paleo Burgersoßen (insbesondere der Ketchup und die weiße Cocktailsoße).

Mit Choose Your Level gesund abnehmen

Du magst unser Rezept? Dieses und viele weitere tolle Rezepte sind Teil unserer Ernährungspläne bei Choose Your Level. Unser Ernährungskonzept ist darauf ausgelegt, dich auf gesunde Art und Weise beim Abnehmen zu unterstützen, sodass du nachhaltig Gewicht verlierst und dein neues Wunschgewicht auch beibehälst. Wir statten dich mit jeder Menge Hilfsmittel (kleine Rechner und Tools), Ernährungsplänen und Einkaufslisten aus und begleiten dich mit viel Wissen und kleinen Übungen in einem mehrwöchigen Online Programm auf dem Weg zum neuen Wunschgewicht.

Paleo Hähnchen Nuggets – paniert

Paleo Hähnchen Nuggets – paniert

Rezept: Paleo Hähnchen Nuggets

Diese kleinen panierten Hähnchenstücke (im Volksmund auch gern chicken nuggets genannt) sind super lecker mit ihrer Kokospanade. Wir stellen euch heute ein Rezept vor, wie ihr diese kleinen saftigen Hähnchenstücke ganz ohne Gluten und ohne Weizen herstellen könnt. Die Panade ist dabei absolut low carb und paleo geeignet und trifft garantiert den Geschmack von vielen, die sich an der Steinzeit Diät oriientieren.

Zutaten für 3 Portionen

Für die Hähnchen Nuggets:

  • 500g Hühnchenbrustfilet
  • 50g Kokosraspeln
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 2 Eier
  • 3 EL Kokosöl
  • 1 TL Currypulver
  • Salz, Pfeffer

Für den Paleo Ketchup (ca. 300 ml):

  • 300 ml passierte Tomaten (auf die Angaben auf der Packung achten!)
  • 0,5 EL Honig
  • 1,5 EL Apfelessig
  • 0,5 TL Senf
  • 1 Prise Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Prise(n) Nelkengewürz
  • 1 Handvoll gehackter Rosmarin
  • 1 Prise(n) Pfeffer

Zubereitung

Zubereitungszeit ,
Portionen 2.

Paleo Hähnchen Nuggets:

  1. Die Hähnchenbrust in Stücke schneiden und mit einem Küchentuch trocknen.
  2. Das Kokosöl schmelzen (z.B. in der Mikrowelle).
  3. Das Kokosöl im Anschluss in einem tiefen Teller mit den Eiern vermischen.
  4. In einem anderen tiefen Teller die Kokosraspeln, die gemahlenen Mandeln und die Gewürze mit einem Gabel vermischen, so dass keine Klumpen mehr übrig bleiben.
  5. Die Hähnchen Stücke zunächst in der Eier-Flüssigkeit und anschließend in der Paleo Panade wenden.
  6. Die Pfanne mit 2 EL Kokosöl einfetten und erhitzen. Die Paleo Chicken Nuggets in die heiße Pfanne geben und je nach Dicke durchbraten. Bei Bedarf weiteres Kokosöl hinzugeben.

Paleo Ketchup

  1. Alle Zutaten in einen Topf oder eine Pfanne geben und entsprechend abschmecken. Das Ganze ca. 30min köcheln und eindicken lassen.

Nährwertangaben je Portion: 495kcal; 4g Kohlenhydrate; 37g Eiweiß; 31g Fett
Übrigens, du kannst die individuellen Nährwertangaben deiner Rezepte auch selbst berechnen mit Hilfe unseres Rezeptrechners:

Website: www.rezeptrechner-online.de
App: www.rezeptrechner.de

Mit Choose Your Level gesund abnehmen

Du magst unser Rezept? Dieses und viele weitere tolle Rezepte sind Teil unserer Ernährungspläne bei Choose Your Level. Unser Ernährungskonzept ist darauf ausgelegt, dich auf gesunde Art und Weise beim Abnehmen zu unterstützen, sodass du nachhaltig Gewicht verlierst und dein neues Wunschgewicht auch beibehälst. Wir statten dich mit jeder Menge Hilfsmittel (kleine Rechner und Tools), Ernährungsplänen und Einkaufslisten aus und begleiten dich mit viel Wissen und kleinen Übungen in einem mehrwöchigen Online Programm auf dem Weg zum neuen Wunschgewicht.

Paleo Auflauf: Orangen Butternut Kürbis mit Huhn

Paleo Auflauf: Orangen Butternut Kürbis mit Huhn

Paleo Rezept: Orangen Butternut Kürbis Auflauf mit Hühnchen

Dieses Rezept ist schnell zubereitet und insbesondere jetzt im Herbst, wenn die kalte Jahreszeit wieder startet, extrem angesagt. Die Orangen Note versetzt tatsächlich schon fast ein wenig in Vorweihnachtsstimmung 😀

Im September & Oktober hat die Kürbissaison jetzt wieder ihren Höhepunkt, wobei die Saison eigentlich bereits Ende Juli startet. In der Regel bekommt man die Kürbisse um diese Zeit im Supermarkt fast schon hintergeworfen.

Im Schnitt kostet ein Kürbis (Hokkaido oder Butternut) pro 1kg im Moment ca. 3€. Ein normal großer Kürbis wiegt auch etwas 1 Kilogramm. An so einem Kürbis ist relativ viel dran- von einem Stück werden in der Regel 2-4 Personen satt (kommt natürlich darauf an, wie viel andere Zutaten man für ein Gericht noch benutzt). Insofern sit der Kürbis ein super Deal – sehr kostengünstig und gleichzeitig super gesund.

Nährwerte Kürbis (Butternutkürbis) je 100g

Kohlenhydrate: 12g
Eiweiß: 1g
Fett: 0,1g
Kilokalorien: 45kcal
Ballaststoffe: 2g

Ist Kürbis low carb geeignet?

Kürbis enthält in der Regel verhältnismäßig viele Kohlenhydrate. Aus diesem Grund sind Kürbisse nicht unbedingt low carb geeignet, da das Tagespensum an Kohlenhydraten relativ schnell erreicht ist.

Ist Kürbis slow carb geeignet?

Trotz des hohen Kohlenhydrateanteils, besitzt der Kürbis dennoch eine geringe glykämische Last. Das heißt, die Aufnahme der Kohlenhydrate führt nicht sofort zu einem rapiden Anstieg des Blutzuckerspiegels. Vielmehr steigt der Blutzuckerspiegel sehr langsam an. Somit führt die Aufnahme von Kürbis auch nicht zu Heißhungerattacken, wie es bei vielen anderen Lebensmitteln mit vielen Kohlenhydraten und einer hohen Glykämischen Last der Fall ist,

Ist Kürbis paleo geeignet?

Für eine Paleo Ernährung bzw. eine grundsätzlich ausgewogene, gesunde Ernährung ist der Kürbis absolut zu empfehlen.

Gesundheitsaspekte vom Kürbis

Der Kürbis bringt viele positive Charaktereigenschaften mit sich:
– sehr sättigend –> aufgrund des hohen Ballaststoffanteils, hält der Kürbis lange satt und fördert unsere Verdauung, wodurch wiederum der Abtransport von Giftstoffen ebenfalls gefördert wird
– Bluttzuckerspiegel ausgleichend –> die geringe Glykämische Last führt dazu, dass beim Kürbis essen der Blutzuckerspiegel nur sehr langsam ansteigt. Somit ist Kürbis auch hervorragend für Diabetiker geeignet.
– Kürbis kann zudem die Erneeuerung von geschädigten Bauchspeicheldrüsenzellen enregen und kann somit etawigen Vorstufen von Diabetes sogar teilweise entgegenwirken.

Zutaten für 3 Portionen

1 Butternutkürbis
1 Orange
300g Babyspinat
100g Mandelsplitter oder Mandelblättchen
400g Hühnerbrust
50ml Kokosmilch
1 EL Honig
1 EL Zitronensaft
Salz, Pfeffer

Zubereitung

1. Backofen auf 180 °C vorheizen.
2. Butternut Kürbis halbieren, schälen und entkernen.
3. Hühnchenbrust waschen, trocken tupfen salzen und pfeffern.
4. Die beiden Kürbis Hälften mit der angeschnittenen Seite nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, die Hähnchenbrüste daneben platzieren und mit dem Saft einer halben Orange beträufeln. Die zweite Orangenhälfte in Stücke schneiden und auf dem Backblech verteilen. Alles mit Alufolie bedecken.
5. Das Backblech für 25min in den Backofen geben, bis der Kürbis weich und die Hühnchenbrust gar ist.
6. Spinat in einer Pfanne sautieren, bis er welk ist (alternativ tiefgefroren Spinat auftauen und in einer Pfanne mit etwas Wasser aufwärmen).
7. Mandelblättchen oder Mandelsplitter in einer Pfanne ohne Öl rösten.
8. Kürbis und Hühnchen aus dem Ofen nehmen und in kleine Stücke schneiden.
9. Spinat, Kürbis, Hühnchen und Mandelsplitter in eine Auflaufform geben.
10. Kokosmilch, Honig, Zitronensaft Salz, Pfeffer vermischen und über der Auflauf geben.
11. Den Auflauf für weitere 5min in den Ofen geben (Grillfunktion), bis der Kürbis leicht bräunlich ist.

Nährwertangaben je Portion: 533kcal; 37g Kohlenhydrate; 42g Eiweiß; 21g Fett
Berechne die individuellen Nährwerte deiner Rezepte mit Hilfe unseres Rezeptrechners: www.rezeptrechner.de

Mit Choose Your Level gesund abnehmen

Du magst unser Rezept? Dieses und viele weitere tolle Rezepte sind Teil unserer Ernährungspläne bei Choose Your Level. Unser Ernährungskonzept ist darauf ausgelegt, dich auf gesunde Art und Weise beim Abnehmen zu unterstützen, sodass du nachhaltig Gewicht verlierst und dein neues Wunschgewicht auch beibehälst. Wir statten dich mit jeder Menge Hilfsmittel (kleine Rechner und Tools), Ernährungsplänen und Einkaufslisten aus und begleiten dich mit viel Wissen und kleinen Übungen in einem mehrwöchigen Online Programm auf dem Weg zum neuen Wunschgewicht.

Rezept: Dorsch in Kokos-Mandel-Panade – paleo

Rezept: Dorsch in Kokos-Mandel-Panade – paleo

Rezept: Dorsch in Mandel – Kokos – Kruste

Zutaten:

2 Stck Dorschfilet
1 Zitrone
Kokosmehl
Mandelblättchen
2 Eier
2 EL Basilikum gehackt
Salz, Pfeffer

Butterschmalz oder Kokosöl zum anbraten

Zubereitung

Die Filetstücke vom Dorsch waschen, abtropfen und in längliche Stücke/ Streifen teilen.
Drei Teller zum Panieren vorbereiten.
Teller 1: Kokosmehl
Teller 2: Eier, mit Salz und Pfeffer gewürzt
Teller 3: Mandelblättchen mit Basilikum vermischt und mit Mörser/ Stösel zerkleinert

Fischfilets mit Salz und Pfeffer würzen und nacheinander in den drei Tellern wenden.
Die Filetstücke in Butterschmalz oder Kokosöl in einer Pfanne bei kleiner Temperatur goldbraun braten/ ausbacken.

Nährwertangaben je Portion: 350kcal; 2g Kohlenhydrate; 40g Eiweiß; 19,5g Fett;

Berechne die Nährwertangaben deiner Rezepte mit Hilfe unseres Rezeptrechners: www.rezeptrechner.de

Mit Choose Your Level gesund abnehmen

Du magst unser Rezept? Dieses und viele weitere tolle Rezepte sind Teil unserer Ernährungspläne bei Choose Your Level. Unser Ernährungskonzept ist darauf ausgelegt, dich auf gesunde Art und Weise beim Abnehmen zu unterstützen, sodass du nachhaltig Gewicht verlierst und dein neues Wunschgewicht auch beibehälst. Wir statten dich mit jeder Menge Hilfsmittel (kleine Rechner und Tools), Ernährungsplänen und Einkaufslisten aus und begleiten dich mit viel Wissen und kleinen Übungen in einem mehrwöchigen Online Programm auf dem Weg zum neuen Wunschgewicht.