Paleo Gourmet Burger

Dieser Paleo Gourmet Burger hat es in sich! Christians Kommentar nach den ersten Happen: „Ich glaube das war das beste Rezept, was du bisher gemacht hast!“ Und das mag schon was heißen! Denn auch unsere anderen Rezepte sind in der Regel super lecker! Aber dieser Burger toppt einfach nochmal alles!

Ich bin besonders begeistert von den selbst gemachten Burger Brötchen, die ganz ohne Weizenmehl zubereitet werden und dadurch nicht nur besonders gesund sondern auch deutlich sättigender sind als normale Burger Brötchen. Die Marinade für das Hühnchen mit dem Orangensaft gibt dem Burger eine süßliche Note. Der Serrano Schinken wiederum sowie die Avocado bringen das Salz in den Burger. Ich gebe zu, der Burger ist deutlich aufwendiger als diverse andere Rezepte und Paleo Gerichte. Aus diesem Grund ist dieser Burger sicherlich nichts für jeden Tag. Das muss schon ein besonderer Anlass sein um sich die Zeit zu nehmen diesen Burger zuzubereiten. Aber glaubt ihr, ihr überzeugt damit jeden Burger Liebhaber. Der Burger ist natürlich auch nicht mehr wirklich kalorienarm. Auch das spricht dafür diesen Burger jetzt nicht jeden Tag zu futtern, aber vielleicht ernährst du dich ja auch Low Carb und planst sowieso regelmäßig mal einen Cheat Day einzulegen. Für solche Gelegenheiten oder wenn man sich einfach mal etwas gönnen möchte, ist dieser Burger genial!

Nährwerte Burger Brötchen

Wenn du wissen möchtest, wie viele Kalorien bzw. Nährwerte allein die Burger Brötchen haben, dann schau dir mal folgenden Artikel an. Dort gehe ich nochmal explizit auf die Kalorien dieser Burger Brötchen ein und zeige dir noch zwei weitere tolle Alternativen für gesunde Hamburger Burger Brötchen. Die Nährwerte habe ich übrigens mit meinem Rezeptrechner berechnet. Dies ist ein Tool, welches ich vor einigen Jahren selbst programmiert habe. Mit Hilfe vom Rezeptrechner kannst du eigenständige die Nährwerte deiner Rezepte je 100g, je Portion und je Rezept ermitteln.

Gesunde Burger & Co Rezepte

Nährwerte je Portion:
815 kcal
35,4g Kohlenhydrate
42,7g Eiweiß
53,3g Fett

Ermittle die Nährwerte deines Paleo Gourmet Burgers eigenständig mit Hilfe vom Rezeptrechner Online oder der Rezeptrechner App.

Gesunder Burger mit gesundem Burger Brötchen
Drucken Pin
5 von 1 Bewertung

Gesunder Paleo Gourmet Burger

Ein gesunder Paleo Burger mit leckeren selbst gemachten Burger Buns ohne Mehl, mit karamellisierten Zwiebeln, Hühnchenbrust mit Honig Senf Dressing und Rucola Salat
Gericht Abendessen, burger, burger brötchen, burger buns, gesund, gesundes fast food, Mittagessen
Land & Region amerikanisch, Deutsch
Keyword abendessen, abnehm, abnehmen, ausgefallen, avocado, balsamico, besonders, burger, burger belag, burger brötchen, burger bun, burger buns, burger fleisch, burger low carb, burger rezept ausgefallen, burger sauce, burger selber machen, burger selber machen gesund, burger sosse, cashewkerne, chicken, chickenburger, chickenburger low carb, chickenburger low carb rezept, chickenburger rezept, chickenburger selber machen, diät, ernährung, feigensenf, gericht, gerichte, gesund, gesunde burger, gesunde burger brötchen, gesunde burger brötchen ohne mehl, gesunde burger rezept, gesunde burger rezepte, gewicht verlieren, glutenfrei, gourmet, gourmet burger rezept, hähnchen, hähnchen burger low carb rezept, hähnchen burger rezept, hähnchen low carb burger, hähnchenburger, honig, hühnchen, hühnerbrust, ideen, inspiration, kalorien, kalorienarm, karamellisiert, kohlenhydrate, kokosmehl, kokosmilch, lecker, low carb burger, low carb burger hähnchen, low carb burger rezept, low carb burger rezepte, low carb chickenburger, low carb hähnchen burger rezept, mit avocado, mit nährwertangaben, nährwerte, ohne mehl, ohne weizen, ohne weizenmehl, orangen, orangensaft, paleo, party, rezept, rezepte, rezeptideen, sauce, saucen, selber machen, selbst gemacht, sesam, soße, soßen, zwiebeln
Vorbereitungszeit 1 Stunde
Zubereitungszeit 50 Minuten
Portionen 4 Burger
Kalorien 815kcal
Autor Tina Heidorn

Zutaten

Für die Burger Brötchen

  • 1,5 Tassen Cashewkerne gemahlen Ca. 130g
  • 1 TL Apfelessig
  • 1/4 Tasse Kokosmilch
  • 1/4 Tasse Kokosfett
  • 3 Eier
  • 1/2 Tasse Kokosmehl
  • 1/3 Tasse gemahlene Mandeln
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Sesam
  • 2 TL Kokosmilch

Karamellisierte Zwiebeln

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Honig
  • 2 große rote Zwiebeln
  • 3 EL frisch gepresster Orangensaft
  • 3 EL Balsamico

Für den Burger Belag

  • 6-8 Scheiben Serrano Schinken
  • 4-6 TL Feigensenf
  • 1 reife Avocado
  • 1 handvoll Rucola

Für die Marinade

  • 1 Hühnchenbrust ca. 300g
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Olivenöl

Anleitungen

Für die Marinade

  • 1 EL Honig und 1 EL Olivenöl miteinander verrühren.
  • Die Hühnchenbrust ordentlich salzen und pfeffern und anschließend mit der Marinade einreiben. Wer mag, kann dies auch schon 1-2 Stunden vor der eigentlichen Zubereitung tun, so zieht die Marinade nochmal besser durch, ist aber kein Muss!

Für die Burger Brötchen

  • Backofen auf 165 °C vorheizen.
  • Cashewkerne in eine Schüssel geben. Gemahlene Mandeln, Backpulver, Salz und Kokosmehl zugeben und alles miteinander ordentlich vermischen.
  • In einer zweiten Schüssel Apfelessig mit Kokosfett , Kokosmilch und den Eier zu einer glatten Flüssigkeit verrühren.
  • Die flüssigen Zutaten zu den festen geben und alles zu einem klebrigen Teig verarbeiten.
  • Auf einem Backblech Backpapier auslegen und aus dem Teig 4 kleine Brötchen formen (siehe Bild rechts). Das Eigelb mit 2 TL Kokosmilch verrühren und auf die Brötchen streichen und mit Sesam bestreuen.
  • Die Brötchen für 20-25 min im Backofen backen.
  • Den Backofen anschließend auf 185°C heizen, sobald die Brötchen draußen sind.

Karamellisierte Zwiebeln

  • Die 2 rote Zwiebeln in Ringe schneiden und in einer Pfanne mit 1 EL Olivenöl anbraten.
  • Währenddessen 3 EL Balsamico mit 1 EL Honig und 3 EL Orangensaft mischen. Die Zwiebeln damit ablöschen, sobald die goldbraun gebraten sind. Das Ganze nun einkochen lassen, bis die Flüssigkeit verdunstet ist (siehe Bild links).

Für das Hühnchen

  • Sobald die Burger Brötchen fertig gebacken sind, darf die Hühnerbrust in den Backofen. Dazu nun den Backofen auf 185 °C stellen und die Hühnchenbrust auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech 25 min backen.
  • Rucola waschen und abtropfen lassen.
  • Sobald das Hühnchen fertig ist, wird das Hühnchen in schmale Scheiben geschnitten.

Burger Belag vorbereiten und Servieren

  • Die Burgerbrötchen jeweils in der Mitte durchschneiden.
  • Die Avocado schälen, entkernen und in Scheiben schneiden. Anschließend salzen und beiseite stellen.
  • Die obere und untere Seite der Burger Brötchen mit dem Feigensenf bestreichen. Anschließend auf die untere Seite Rucolasalat verteilen.
  • Jeweils eine Scheibe auf dem Rucola verteilen. Darauf jeweils ein paar karamellisierte Zwiebeln anrichten. Darauf eine Scheibe Serrano legen und das ganz toppen mit etwas Avocado. Nun die obere Hälfte darauf setzen und den Burger servieren.

Nutrition

Calories: 815kcal | Carbohydrates: 36g | Protein: 43g | Fat: 53g