Low Carb Tortilla Teig selber machen

Du fragst dich, ob man Low Carb Tortillas eigentlich auch selber machen kann? Nichts leichter als das!
Der Vorteil der selbst gemachten Low Carb Tortillas ist natürlich, dass man ganz genau weiß, was drin steckt. Zudem werden sie frisch zubereitet und sind damit natürlich nochmal deutlich leckerer. Vorteil dieser Low Carb Tortilla ist zudem, dass diese absolut keine Kohlenhydrate beinhalten und somit sogar keto geeignet sind.

Low Carb Ernährungsplan Kostenlos zum Abnehmen als PDF

Low Carb Ernährungsplan Kostenlos Herunterladen

Wenn du weitere Inspiration für tolle Low Carb Rezepte suchst, dann lad dir meinen kostenlosen Ernährungsplan hier herunter. Dies ist ein beispielhafter Essensplan für 3 Tage mit maximal 50g Kohlenhydrate am Tag

Woraus bestehen unsere Low Carb Tortilla?

Die Low Carb Tortilla bestehen ausschließlich aus Leinsamenmehl, Wasser und Gewürzen. Leinsamenmehl wird aus Leinsamen hergestellt.

Leinsamen sind sehr ballaststoffreich

Leinsamen sind super gesund und absolut förderlich für die Verdauung da sie knapp 35g Ballaststoffe je 100g haben. Ballaststoffe fördern die Darmbewegung. Dies ermöglicht deinem Körper Giftstoffe schnell abzutransportieren. Wichtig ist dabei immer, dass du ausreichend Wasser zu dir nimmst, denn Ballaststoffe binden auch viel Wasser, welches benötigt wird, um die Giftstoffe abzutransportieren.

Leinsamen sind somit eine großartige Zutat für jeden, der sich gern ballaststoffreich ernähren möchte. Da Leinsamen zudem keine Kohlenhydrate haben, sind Leinsamen auch besonders gut geeignet für jeden, der versuch sich kohlenhydratearm zu ernähren.

Im Folgenden zeigen wir dir, wie du unsere Low Carb Tortilla super schnell selber herstellst:

Low Carb Tortilla Rezept

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 Tasse (ca. 150g) Leinsamenmehl
  • 1 Tasse Wasser
  • 1/2 TL Salz, 1/4 TL Kurkuma, 1/4 TL Knoblauch (gemahlen)
Nährwerte je Portion:
200 kcal
1,2g Kohlenhydrate
27,8g Eiweiß
9,0g Fett

Übrigens kannst du die Nährwerte für deine Quiche auch selber online berechnen mit Hilfe vom Rezeptrechner Online und der Rezeptrechner App.

Zubereitung

Zubereitungszeit ,
Portionen 2.

selbst gemachte low carb Tortillas:

  1. Leinsamenmehl mit den Gewürzen vermischen. Übrigens: Wer kein Leinsamenmehl hat, kann auch 1 cup geschrotete Leinsamen oder normale Leinsamen nehmen und diese im Mixer zu Leinsamenmehl verarbeiten.
  2. 1 cup Wasser in eine beschichtete Pfanne geben und zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, das Leinsamenmehl dazu geben und mit Hilfe eines Holzlöffels zu einem Teig Klumpen verarbeiten. Den Klumpen im Anschluss mit den Händen weiter kneten. Wenn der Klumpen zu klebrig ist, noch etwas Leinsamenmehl hinzugeben.
  3. Den Klumpen nun in 4 gleich große Teile teilen und jeweils 1 Stück Klumpen zwischen 2 Stück Backpapier mit Hilfe von einem Nudelholz zu einem glatten Teig ausrollen. Im Anschluss mit Hilfe einer runden Form (z.B. Müslischale) und einem Messer aus dem Teig runde Tortillas schnitzen. Die Reste vom Teig können (ähnlich Plätzchen Teig) für einen der weiteren Teig Klumpen mit verarbeitet werden.In der Regel sollten aus dem Teig 4-5 Tortillas entstehen.
  4. Die Tortillas können im Anschluss in einer trockenen beschichteten Pfanne ohne Öl auf mittlerer Stufe kurz von beiden Seiten gebacken werden, dazu den Tortilla jeweils 1-2 min pro Seite in der Pfanne backen.
  5. Die Tortillas können im Anschluss warm und kalt genossen werden.

Low Carb Tortilla Füllen – Rezeptidee

Nachdem du nun deine Low Carb Tortilla selbst hergestellt hast, stellt sich natürlich automatisch die Frage, wie du den Tortilla am besten füllst?
Im folgenden habe ich noch eine tolle Rezept Idee für die Füllung unseres Low Carb Tortillas. Das vollständige Rezept für unseren gefüllten Low Carb Tortilla findest du hier.