Bananenbrot zum Abnehmen?

Beim Bananenbrot handelt es sich eigentlich nicht wirklich um ein Brot, welches man mit Wurst oder Käse belegen wollen würde. Vielmehr ist das Bananenbrot eine Art Kuchen, der sich aber auch hervorragend als Frühstücksalternative oder als gesunde Zwischenmahlzeit eignet. Jetzt fragst du dich vielleicht, ob Bananenbrot denn auch zum Abnehmen geeignet ist oder ob man das nur ab und zu essen sollte, wenn man sich gesund ernährt oder es am Ende sowieso völlig irre führend ist und eigentlich gar nicht wirklich eine gesunde Alternative ist?

In diesem Artikel kläre ich dich auf:

Gesund wird ein Bananenbrot durch die richtigen Zutaten

Gesund bleibt das Bananenbrot nur mit den richtigen Zutaten. Bananenbrot besteht wie der Name schon sagt in erste Linie aus Bananen. Bananen kommen in der Regel mit einem sehr hohen Anteil an Kohlenhydraten, sie bringen jede Menge Fruchtzucker mit sich. Aus diesem Grund sind die Bananen eigentlich völlig ausreichend um das Bananenbrot zu süßen. Von zusätzlichem Zuckerzusatz sollte abgesehen werden! Wem das Bananenbrot noch nicht süß genug ist, der darf mit ein wenig Honig nachhelfen. Honig ist deutlich gesünder als normaler Raffinadezucker (zudem ist Raffinadezucker keineswegs Paleo geeignet). Neben den Bananen besteht das Standard Bananenbrot aus Eiern und Mehl. Weizenmehl ist nicht Paleo und ist auch nicht sonderlich förderlich um Abzunehmen. Aus diesem Grund sollte euer gesundes Bananenbrot eher mit einem Mehlersatz, z.B. Mandelmehl, Chiasamen und Kokosmehl zubereitet werden. Im Normalfall wird dem Bananenbrot zudem noch So wird aus dem normalen Standard Bananenbrot (aus Bananen, Mehl, Zucker, Eier, Backpulver und Butter) ohne größeren Aufwand ein Paleo Bananenenbrot (aus Bananen, Mandelmehl, Honig, Eier, Kokosöl und Kokosflocken bzw Kokosmehl).

Bananenbrot Rezepte

Wir haben euch mittlerweile nun schon die ein oder andere tolle Bananenbrot Variation vorgestellt. Diese Variationen sind grundsätzlich alle Paleo geeignet. Das Bananenbrot eignet sich per Definition schon hervorragend für eine Paleo Ernährungsweise.

Kalorienrechner Mahlzeit

Kalorien Berechnen für Mahlzeit oder Rezept

Nutze den Rezeptrechner Online um die Kalorien und Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte je 100g, je Portion und je Rezept zu berechnen. Mit diesem einfachen Kalorienrechner wird das Kalorien und Nährwerte Berechnen zum Kinderspiel!

So, um das Ganze abzurunden, lass mich nun nochmal final beantworten, ob Bananenbrot zum Abnehmen geeignet ist oder nicht.

Ist Bananenbrot zum Abnehmen geeignet?

Ja, Bananenbrot kann zum Abnehmen geeignet sein, sofern du innerhalb deines Kaloriendefizits bleibst und weniger Kalorien zu dir nimmst als du verbrauchst.

Dabei helfen dir Rezepte mit hohem Ballaststoffanteil und wenig Zucker bzw. wenig oder gar kein Weizenmehl. Wenn du als ein Bananenbrot Rezept aussuchst, welches ohne Zucker und ohne Weizenmehl auskommt, dann kannst du auch ohne schlechtes Gewissen ein kalorienarmes Bananenbrot genießen und dennoch abnehmen.

Kohlenhydrate Sparen

Wusstest du, dass es zu Beginn einer Diät durchaus Sinn machen kann auf Kohlenhydrate zu verzichten? Der Verzicht auf Kohlenhydrate führt zu weniger Appetit und weniger Heißhungerattacken. 

Wer sich jetzt fragt, welche Lebensmittel wenig Kohlenhydrate haben, für den habe ich genau das Richtige. 

Um dir einen einfachen Überblick über den Kohlenhydrategehalt deiner Lebensmittel zu verschaffen, dient meine Low Carb Lebensmittel Liste, die du dir als PDF über den Button heruntergeladen werden kann.

Warum Paleo?

Paleo, auch gern als Steinzeit Diät bezeichnet, bezeichnet eine Ernährungsweise, die auf die ursprüngliche Ernährungsweise der Steinzeit Menschen zurückgeht. Lebensmittel, die in der Steinzeit nicht vorkamen, werden schlichtweg nicht konsumiert. Es werden vorzugsweise Fleisch, Fisch, Früchte, Gemüse, Eier, Nüsse und Samen verzehrt. Lebensmittel, die erst später zum Beispiel durch die industrielle Herstellung von Lebensmitteln auf unseren Ernährungsplan gekommen sind, werden ignoriert. Das bedeutet, das bei dieser Ernährung ausschließlich Rezepte ohne Weizen und ohne Zucker eingesetzt werden. 

Paleo ungeeignet sind somit: Getreideprodukte (insbesondere Mehl), Zucker, Milchprodukte, Hülsenfrüchte sowie jegliche Form von künstlichen Zusatzstoffen.

Der Begriff Paleo ist übrigens auf den Begriff Paläolithikums, also die Altsteinzeit, zurückzuführen.

Was bringt eine Ernährung ohne Weizen und ohne Zucker

Paleo versucht die Ernährungsweise an die der damaligen Jäger und Sammler anzunehnen, da man davon ausgeht, dass diese Ernährungsweise nach wie vor am ehesten mit unseren Genen konform ist, das heißt mit dieser Ernährungsweise kommt unser Körper am besten klar. Viele Elemente, der heutigen Ernährung (z.B. ein übermäßiger Konsum von Zucker und Getreideprodukten) kam erst mit der industriellen Herstellung von Lebensmitteln und hat eigentlich nichts mehr mit der natürlichen früheren Ernährungsweise zu tun. Künstliche Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker in Kombination mit einem übermäßigenGenuss von Zucker und Fett führen dazu, dass die heutige Bevölkerung immer dicker wird. Paleo versucht die Ernährungsweise wieder den Genen anzupassen und gibt dem Körper nur die Dinge, die er auch sehr viel früher in der Geschichte bekommen hat. Wir ignorieren gern die Tatsache, dass viele Krankheiten erst entstanden sind, WEIL sich die Ernährungsweise der Menschen so stark verändert hat. Krebs, Diabetes und andere moderne Krankheiten der heutigen Bevölkerung gabs es früher nicht in dem Maße.

Positive Wirkung einer Ernährung ohne Weizen und ohne Zucker

Mit Hilfe der Paleo Ernährung soll der Körper wieder gereinigt werden. Verdauungsschwierigkeiten werden eliminiert. Unsere Haut wird reiner, wir sind weniger anfällig für Krankheiten weil unser Immunsystem gestärkt wird. Unser Schlaf verbessert sich, da unser Körper deutlich weniger mit all den Giftstoffen, die wir ihm früher zugesetzt haben, zu kämpfen hat. Das Lösen und Abführen vieler Giftstoffe führt dazu, dass es uns auch leichter fällt Gewicht zu verlieren. Giftstoffe werden im Körper vorzugsweise im Fett gespeichert. Aus diesem Grund ist der Körper grundsätzlich wenig erfreut Fett abzubauen, da damit auch jede Menge Giftstoffe freigesetzt werden. Schaffen wir es zunächst die Giftstoffe zu eliminieren, nehmen wir anschließend auch leichter ab. Der Verzicht auf Zucker und Mehl führt zudem auch zu einem deutlich stabilisieren Blutzuckerspiegel, der wiederum dazu führt, dass wir weniger Appetit haben und nur dann essen, wenn wir wirklich hungrig sind. Heißhungerattacken bleiben aus.

Grundsätzlich führt die Paleo Ernährung also zu deinem deutlich gesünderen Erscheinungsbild und deutlich mehr innerem Wohlbefinden. Zudem können Rezepte ohne Weizen und Zucker auch beim Abnehmen helfen

Übrigens kannst du die Nährwerte für dein Bananenbrot zum Abnehmen auch selber online berechnen mit Hilfe vom Rezeptrechner Online und der Rezeptrechner App.