Veganer Burger Rezept

Dieses tolle Vegane Burger Rezept ist zwar etwas aufwendiger, überzeugt aber auch jeden Fleischfan. Wir arbeiten ausschließlich mit pflanzlichen Zutaten. Die veganen Burger Buns sind selbst gemacht und ebenfalls vegan.

Nährwerte je Portion (bei 4 Portionen):
je Burger Brötchen: 220 kcal; 33g Kohlenhydrate; 1,5g Eiweiß 8g Fett
je Bratling & Burger Belag: 200 kcal; 32g Kohlenhydrate; 9g Eiweiß; 7g Fett


Übrigens: Berechne die Nährwerte deiner individuellen Rezepte mit Hilfe unseres Rezeptrechners:

Browser Version: www.rezeptrechner-online.de

App (IOS): www.rezeptrechner.de

Zutaten

für die veganen Burger Buns

  • 1 Pck. Trockenbackhefe
  • 2 EL Rohrzucker
  • 120 ml lauwarmes Wasser
  • 170 ml Pflanzenmilch (z.B. Hafermilch)
  • 2 EL Öl (z.B. Olivenöl)
  • 1 TL Salz
  • 375 g Dinkelmehl

Zubereitung

Zubereitungszeit ,
Portionen: 8 Dinkel Brötchen.

Für die veganen Burger Buns

  1. Die Hefe und den Rohrzucker im lauwarmen Wasser etwas verrühren und 5 Minuten stehen lassen.
  2. Die Pflanzenmilch und das Öl abmessen und das Hefe-Gemisch dazu geben und leicht verrühren.
  3. Nun das Salz und das Mehl in eine Rührschüssel geben und die Flüssigkeit dazu geben. Mit der Küchenmaschine oder dem Handrührer mit Knetaufsatz ca. 5 bis 7 Minuten kneten.
  4. Die Rührschüssel mit dem Teig drin mit einem Geschirrtuch abdecken und den Teig so lange gehen lassen, bis er sich vom Volumen her ungefähr verdoppelt hat (ca. 1 Stunde).
  5. Nun den Teig mit einem Teigschaber aus der Rührschüssel lösen und auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche geben und mit der Hand kurz durchkneten.
  6. Den Teig in 8 gleiche Portionen teilen. Die Teigportionen zu feste Kugeln formen und auf ein bemehltes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und nochmals ca. 30 bis 40 Minuten gehen lassen, bis die Teigportionen Hamburger-Größe erreicht haben.
  7. Im Ofen bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 15 bis 18 Minuten backen.
für den Kichererbsen Patty

  • 400 g Kichererbsen (fertig zubereitet, gewaschen und abgetropft)
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
  • Chiliflocken nach Geschmack
  • etwas Zitronensaft
  • 1-2 TL getrocknete Kräuter (Oregano und Thymian)

für den Burger Belag

  • 1 Avocado
  • 150g Rispentomaten
  • getrocknete Tomaten
  • 1 Zwiebel

    vegane Burger Soße
    Als Soße für den veganen Burger eignet sich unser Paleo Ketchup: mit Agavendicksaft als Ersatz für den Honig kann man den Ketchup ohne Probleme auch vegan herstellen. Zudem passt auch unsere Avocado Aioli extrem gut zu diesem Burger – allerdings ist die Avocado Aioli nur vegetarisch und nicht vegan, da diese mit Frischkäse und/ oder Creme Fraiche hergestellt wird:

    ketchup vegan rezept

      Burger Soße: Ketchup

    rezept low carb dip

    Avocado Aioli – vegetarisch

    Für die Veganen Kichererbsen Patties

    1. Für die Kichererbsen Patties die gut abgetropften Kichererbsen und alle weiteren Zutaten mit Hilfe einer Küchenmaschine zu einem Teig mixen.
    2. Der Teig sollte feucht sein, sich aber gut mit den Händen zu kleinen Bratlingen formen lassen.
    3. Aus dem Teig vier Bratlinge formen, leicht platt drücken, sodass die Patties passend für die Brötchen sind und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen.
    4. Zwiebeln (Zutaten als Burger Belag gelistet) in Ringe schneiden und ebenfalls mit auf das Backblech legen.
    5. Den Ofen auf 175°C (Umluft) vorheizen. Die Kichererbsenpatties und die Zwiebelringe in den Ofen schieben und 20-25 Minuten backen. Die Bratlinge sollten außen eine leichte Kruste haben, innen aber noch schön saftig.

    Für den Burger Belag

    1. Tomaten und Avocado in Scheiben schneiden.
    2. Burger Brötchen mit Hilfe eines Brotmessers in zwei Hälften schneiden.
    3. Die untere Seite mit veganer Majonnaise oder unsere Avocado Aioli (Achtung, nicht vegan, nur vegetarisch) bestreichen.
    4. Den Falafel Bratling auf die untere Burger Hälfte legen.
    5. Auf dem Bratling Tomatenscheiben und Avocadoscheiben verteilen.
    6. Die gerösteten Zwiebelringe auf den Tomaten und Avocadoscheiben verteilen.
    7. Die obere Burgerbrötchenhälfte von innen mit Ketchup bestreichen (unser Rezept für veganen Paleo Ketchup findet ihr am Ende unserer Artikels).
    8. Die obere Burgerbrötchenhälfte auf dem Burger platzieren und servieren.