Hokkaido Kürbis Suppe mit Hackbällchen

Vorbereitungszeit: 30min
Zubereitungszeit: 20min

Nährwerte je Portion: 460 kcal; 45g Kohlenhydrate; 35g Eiweiss; 14,3g Fett

Bitte beachtet: Die Nährwertangaben basieren auf Beef Hack, Beef Hack hat deutlich weniger Fett als normales Rinderhackfleisch. Solltet ihr normales Rinderhackfleisch verwenden, könnt ihr die Nährwertangaben mit Hilfe unserer Rezeptrechner neu berechnen:

Webseite:www.rezeptrechner-online.de
App (IOS & Android): www.rezeptrechner.de

Zutaten

für die Kürbissuppe – Achtung ihr benötigt einen Pürierstab!

  • 1 mittelgroßen Hokkaido Kürbis oder 1 kleinen Hokkaido Kürbis und 1/2 Butternutkürbis
  • 3 Karotten
  • 200ml Kokosmilch
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 EL rote Currypaste
  • 1 EL Kokosöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1-2 TL frischen Ingwer in Würfel geschnitten (nach Geschmack, kein Muss)
  • 3-4 EL Griechischer Joghurt (wer es gern Paleo halten möchte, lässt diese einfach weg)
  • frischer Koriander

für die Hackbällchen

  • 400g Beef Hack
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Ei
  • 1 EL Kokosöl
  • Salz, Pfeffer, Gewürze (z.B. getrockneter Koriander, Knoblauch, Paprika, Chili, Organo, Thymian)

Zubereitung:

  1. In einem Topf 1 EL Kokosöl erwärmen, 2/3 der Zwiebelwürfel gemeinsam mit 1 EL roter Currypaste und dem Ingwer anbraten. Die Kürbis und Karottenwürfel hinzugeben und kurz von allen Seiten mit anbraten.
  2. Anschließend Wasser auffüllen, bis alles gerade so bedeckt ist. Auf mittlerer Stufe nun köcheln lassen, bis alles weich ist.
  3. In der Zwischenzeit in einer gut beschichteten Pfanne 1 EL Kokosöl erwärmen und anschließend die Hackbällchen scharf von allen Seiten anbraten. Anschließend auf niedriger Stufe braten lassen, bis die Bällchen durch sind.
  4. Sobald die Kürbis- und Karottenwürfel weich sind, werden diese mit einem Pürierstab pürieren. Nach und nach die Kokosmilch unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Konsistenz bestimmt ihr selbst!
    Wer es lieber etwas flüssiger mag, kann auch noch etwas Wasser hinzugeben.
    Das Ganze nun nochmal kurz aufkochen lassen. Anschließend kann serviert werden.
  5. Zu der Suppe passt hervorragend etwas Griechischer Joghurt und ein wenig frischer Koriander.