Ernährungsberater Software zum Makros Berechnen

Mit unserer einfachen Ernährungsberater Software die Makros für Rezepte, Ernährungspläne und Trainingspläne deiner Kunden zum Abnehmen oder Muskelaufbau berechnen.

Makros Berechnen

Wenn die Rede vom Makros Berechnen ist, dann ist meistens eigentlich die Berechnung der Makronährstoffe bzw. Makronährwerte gemeint. Dazu zählen die Kohlenhydrate, Eiweiß und Fett denn diese Makronährstoffe sind super wichtig für unseren Körper. Sie liefern nicht nur Energie sondern erfüllen auch jede Menge weitere Funktionen im Körper. In diesem Artikel erkläre ich, warum das Makros Berechnen insbesondere für den Muskelaufbau und das Abnehmen wichtig ist und wie du die Makros selbst berechnen kannst mit Hilfe unserer Rezeptrechners als praktische Ernährungsberater Software.

Kalorienrechner Mahlzeit

Makros Berechnen

Nutze den Rezeptrechner Online um die Kalorien und Makros für deine Mahlzeiten und Rezepte je 100g, je Portion und je Rezept zu berechnen. Mit diesem einfachen Kalorienrechner wird das Kalorien und Nährwerte Berechnen zum Kinderspiel!

Funktion der Makronährstoffe

Die Makronährstoffe (oder kurz Makros) erfüllen unterschiedliche Funktionen im menschlichen Körper. Kohlenhydrate dienen primär der Energiegewinnung und haben ansonsten gar nicht allzu viele Funktionen, die nicht letztlich auch von einem anderen Makronährstoff erfüllt werden können. Aus diesem Grund kann der Kohlenhydrate Tagesbedarf in der Regel auch etwas geringer ausfallen. Bei einigen Diäten wie zum Beispiel der Low Carb Diät wird ganz bewusst der Kohlenhydrate Anteil in der Ernährung enorm stark eingeschränkt zum Abnehmen. 

Eiweiß wiederum erfüllt sehr viele wichtige Funktionen im Körper und da bestimmte Eiweißbausteine (Aminosäuren) vom Körper nicht selbst produziert werden können, ist der Körper auf eine Mindestaufnahme von Eiweiß angewiesen. Dies ist wichtig bei der Berechnung der Makros und vor allem, wenn du vor hast Muskelaufbau zu betreiben, solltest du definitiv sicherstellen, dass der Eiweißanteil deiner Makros ausreichend hoch ist. 

Ähnlich wie mit dem Eiweiß verhält es sich auch mit dem Fett. Fett ist Träger für Vitamine im Körper und hat auch eine Schutzfunktion. Unser Körper benötigt Fett und bei einer Mangelernährung führt Fett auch zu vielen Nebenwirkungen. 

Im Detail habe ich die Funktionen der einzelnen Makronährstoffe übrigens in meinem GRATIS E-Book zum herunterladen nochmals erklärt. Dies ist auch für viele Ernährungsberater hilfreich um ihren Kunden eine erste Hilfestellung beim Makros Berechnen an die Hand zu geben. 

Negative Energiebilanz

Funktion der Makronährstoffe

Lerne hier im Detail, welche Funktion die Makros im Körper erfüllen und wie du die Makros Berechnen kannst. Zudem erfährst du, wie du ein tägliches Kaloriendefizit berechnen kannst um abzunehmen.

Low Carb Makros Berechnen

Um abzunehmen ist es wichtig, dass man eine negative Energiebilanz aufbaut. Das heißt, man muss strukturell weniger Kalorien zu sich nehmen als man verbraucht. Das tägliche Kaloriendefizit bestimmt dabei auch die Abnehmdauer. Wie genau man dieses Kaloriendefizit jetzt erreicht, kann individuell definiert werden. Viele entscheiden sich dabei für eine Low Carb Diät, bei der man vor allem die Kohlenhydrate reduziert. Das bedeutet, dass man bei der Makroverteilung viel Fokus auf Eiweiß und Fett legt. Deswegen wird diese Diät auch gerne als Eiweiß Diät oder Fett Diät bezeichnet. Wie genau du deine Low Carb Makros Berechnen kannst, habe ich in dem entsprechenden Artikel zum Low Carb Kalorienbedarf gleich mit erklärt. Eine Schritt für Schritt Anleitung zum Makros Berechnen findest du übrigens auch mit meiner kostenlosen Low Carb Diät Anleitung:

Kostenloses 2 Wochen Diät Programm

In diesem kostenlosen 2 Wochen Low Carb Diät Plan zeige ich dir, wie der Einstieg in die Low Carb Ernährung gelingt. Du lernst deine Glykogenspeicher zu leeren. Zudem erfährst du welche typischen Symptome (Kopfschmerzen, Mundgeruch) zu Beginn der Ernährungsumstellung auftreten und wie du damit umgehst. Darüber hinaus gebe ich dir auch jede Menge weitere Low Carb Tipps an die Hand.

low carb diätplan kostenlos

Low Carb Diät Tipps

Hier findest du praktische Low Carb Diät Tipps zur Motivation um sicherzustellen, dass du es schaffst deine Diät und das Abnehmen erfolgreich durchzuhalten. Diese Abnehmen Tipps zum Diät Durchhalten lassen sich alle kostenlos umsetzen ohne großen Aufwand.

Low Carb Diät Tipps

Du hast mal wieder einen schlechten Tag hinter dir. Eigentlich hast du dir vorgenommen, ab jetzt wieder weniger zu essen. Für ein paar Tage hat es vielleicht auch ganz gut funktioniert, doch nun merkst du, dass es dir schwer fällt durchzuhalten. Möglicherweise bist du auch schon rückfällig geworden und hast in den letzten Tagen wieder mehr gegessen als du eigentlich wolltest. Um eine Diät durchzuhalten bedarf es einiges an Disziplin. Am schwierigsten ist es zunächst die alten Gewohnheiten zu durchbrechen. Doch es kann helfen, sich immer wieder daran zu erinnern, warum man mit der Diät begonnen hat. Zudem habe ich im folgenden weitere praktische Tipps für dich zum Durchhalten während einer Low Carb Diät: Morgen ist auch wieder ein Tag!

Tipp 1: Bilder von früher

Suche Bilder raus, auf denen du deutlich schlanker warst. Lust wieder so auszusehen?
Hast du noch irgendwo ein Bild, auf dem du deutlich schlanker warst? Oder vielleicht erinnerst du dich an einen Urlaub, in dem du dich sehr gut gefühlt hast. Suche dir ein paar tolle Erinnerungen raus, schmöker in alten Alben und leg dir 1-2 Fotos an einen Ort, an dem du immer wieder vorbeiläufst (vielleicht in den Schrank im Bad, sodass du morgens bereits beim Zähne Putzen wieder daran erinnert wirst). Behalte dieses Ziel vor Augen. GENAU AUS DIESEM GRUND MACHST DU DAS! Du willst wieder so aussehen wie damals! Weitere Tipps zum Diät Durchhalten findest du auf dieser Seite.

Low Carb Diät Durchhalten Tipps zum Abnehmen - Tipp 1
Kalorienrechner Mahlzeit

Kalorien Berechnen für Mahlzeit oder Rezept

Nutze den Rezeptrechner Online um die Kalorien und Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte je 100g, je Portion und je Rezept zu berechnen. Mit diesem einfachen Kalorienrechner wird das Kalorien und Nährwerte Berechnen zum Kinderspiel!

Tipp 2: Lieblingsklamotten

Eine deiner Lieblingshosen zwickt und kneift und du magst diese nicht mehr tragen, weil die Röllchen hier und da rüberquellen? Du hast eine kurze Hose oder ein Sommerkleid, dass du momentan keineswegs tragen würdest, weil du dich total unwohl fühlst? Probier das Kleidungsstück an und schau dich im Spiegel an! Ist das nicht Motivation genug, da wieder reinzupassen?

Schau dir im folgenden Abschnitt noch mehr Tipps zum Diät Durchhalten an. 

Kohlenhydrate Sparen

Wusstest du, dass es zu Beginn einer Diät durchaus Sinn machen kann auf Kohlenhydrate zu verzichten? Der Verzicht auf Kohlenhydrate führt zu weniger Appetit und weniger Heißhungerattacken. 

Wer sich jetzt fragt, welche Lebensmittel wenig Kohlenhydrate haben, für den habe ich genau das Richtige. 

Um dir einen einfachen Überblick über den Kohlenhydrategehalt deiner Lebensmittel zu verschaffen, dient meine Low Carb Lebensmittel Liste, die du dir als PDF über den Button heruntergeladen werden kann.

Tipp 3: Kleine Etappenziele

Es hilft sich kleine Meilensteine zu setzen und sich auch über kleine Fortschritte zu freuen. Setze dir mentale kleine Ziele (z.B. zum Abendessen heute deutlich weniger zu essen) oder das nächste Kilo in den nächsten 10 Tagen zu erreichen. Mit kleinen Schritten kommst du konsequenter und nachhaliger ans Ziel und die Gefahr für Rückschläge sinkt.

Low Carb Ernährungsplan Kostenlos

Hier kannst du dir deinen kostenlosen Ernährungsplan Low Carb herunterladen.

Tipp 4: Gönn dir was bei Erfolg

Definiere schon jetzt eine kleine Belohnung, die dich erwartet, sobald du dein nächstes Gewichts-Etappenziel erreicht hast. Vielleicht einen Tag im Schwimmbad mit deinen Liebsten? Oder du tust dir etwas Gutes und gönnst dir einen Friseurbesuch, eine Maniküre, Pediküre oder eine tolle Massage? Vielleicht möchtest du auch mal wieder so richtig toll shoppen gehen.

Negative Energiebilanz

7000 Kcal für 1kg Körperfett

Wer Abnehmen möchte, der muss täglich weniger Kalorien zu sich nehmen als er verbraucht. Das Prinzip der negativen Energiebilanz ist ein Grundprinzip des Abnehmens und auch Somatropin kann dieses Prinzip nicht aushebeln.

In meinem Gratis E-Book erkläre ich dir, wie hoch dein tägliches Kaloriendefizit ausfallen sollte um abzunehmen und wie du langfristig sicherstellst, dass deine Energiebilanz negativ bleibt. 

Tipp 5: Was stört dich an dir?

Mach dir immer wieder Gedanken, warum du abnehmen willst. Das Ganze hast du ja bereits im Abnehmfahrplan schon einmal definiert. Natürlich können sich die Motive auch immer wider ändern. Überleg dir, was dich an dir stört und was du dir für die Zukunft wünschst. Und solltest du das nächste Mal kurz davor sein, zu naschen, überlege dir, ob es das kurzzeitige Geschmackserlebins wirklich wert ist.

Tipp 6: Tausch dich aus!

Es hilft sich mit Leidensgenossen auszutauschen. Viele Dinge, mit denen du dich gerade rumschlägst, werden andere genauso durchmachen bzw. Durchgemacht haben. Tausch dich in unserem Forum aus und lass dir Tipps geben von Levelisten, die bereits einen Schritt weiter sind.

War das hilfreich?

Du brauchst regelmäßig Motivation um dein Ziel zu erreichen? Dann schau dir doch mal mein vollständiges Kursmaterial (PDF zum Herunterladen) an. Dort findest du weitere tolle Tipps zum Abnehmen. Zudem erhältst du innerhalb von 4 Wochen regelmäßig alle paar Tage eine E-Mail von mir um sicherzustellen, dass du am Ball bleibst:

Kostenloses 2 Wochen Diät Programm

In diesem kostenlosen 2 Wochen Low Carb Diät Plan zeige ich dir, wie der Einstieg in die Low Carb Ernährung gelingt. Du lernst deine Glykogenspeicher zu leeren. Zudem erfährst du welche typischen Symptome (Kopfschmerzen, Mundgeruch) zu Beginn der Ernährungsumstellung auftreten und wie du damit umgehst. Darüber hinaus gebe ich dir auch jede Menge weitere Low Carb Tipps an die Hand.

low carb diätplan kostenlos

Gründe, warum man nicht abnimmt

„Ich nehme einfach nicht ab“. Kommt dir dieser Satz bekannt vor? Dann solltest du dir vielleicht mal folgenden Artikel durchlesen, in dem ich mich mit Gründen beschäftigt habe, warum man nicht abnimmt. Wenn dir das ab und zu ebenfalls so geht und du nicht erklären kannst warum kein Gewichtsverlust trotz Diät zustande kommt, dann lies dir mal meine Diät Tipps in dem Artikel durch. Zudem kann dir beim Gewichtsverlust auch meine Anti Frust Checkliste helfen, welche du dir im folgenden herunterladen kannst. Weitere Abnehmen Tipps findest du übrigens auch in meinem Blog Chooseyourlevel. 

 

Anti Frust Checkliste Kostenlos

Hier kannst du dir meine kostenlose ANTI FRUST CHECKLISTE Herunterladen. Erfahre Gründe, warum man nicht abnimmt und erfahre, was du tun kannst, wenn man nicht abnimmt. "Ich Nehme einfach nicht ab". Dieser Satz gehört damit der Vergangenheit an.

Kostenloser Intervallfastenplan

Kostenloser Intervallfastenplan

Erfahre hier was Intervallfasten ist, finde tolle Intervallfasten Rezepte und lade dir meinen kostenlosen Intervallfastenplan herunter.

Was ist Intervallfasten?

Intervallfasten ist ein Essverhalten, bei dem man zwischen sogenannten Essfenster und Fastenfenster wechselt.  Aktuell ist es ein super beliebter Gesundheits- und Fitnesstrend. Dabei ist zweitrangig, welche Art von Lebensmitteln man essen soll. Ebenso ist (fast) egal, wann man isst, solange zwischen der letzten Mahlzeit am Starttag und der ersten Mahlzeit des Folgetages ein längerer Fastenabschnitt liegt (optimal ist, wenn dieses Fastenfenster mindestens 16 Stunden anhält). Beim Intervallfasten werden verschiedene Fastenmethoden unterschieden, die alle den Tag oder die Woche in Ess- und Fastenzeiten aufteilen. Während der Fastenzeit ist kein Essen erlaubt, Wasser, Kaffee, Tee und andere kalorienfreie Getränke können aber durchaus getrunken werden.

Ungeachtet dessen, was man vielleicht denkt, ist Intervallfasten eigentlich ziemlich einfach. Viele Menschen berichten, dass sie sich während eines Fastens besser fühlen und mehr Energie haben. Hunger ist normalerweise nicht so ein großes Problem, obwohl es am Anfang ein Problem sein kann, während der Körper sich daran gewöhnt, längere Zeit nicht zu essen.

In diesem Artikel erfährst du alles, was du zum Intervallfasten wissen musst und ich gebe dir einen kostenlosen Intervallfastenplan zum herunterladen.

Kalorienrechner Mahlzeit

Kalorien Berechnen für Mahlzeit oder Rezept

Nutze den Rezeptrechner Online um die Kalorien und Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte je 100g, je Portion und je Rezept zu berechnen. Mit diesem einfachen Kalorienrechner wird das Kalorien und Nährwerte Berechnen zum Kinderspiel!

Warum Fasten?

Die Menschen fasten schon seit Tausenden von Jahren. Manchmal wurde es aus der Not heraus gemacht, wenn es einfach kein Essen gab. In anderen Fällen geschah dies aus religiösen Gründen. Verschiedene Religionen, darunter der Islam, das Christentum und der Buddhismus, verlangen eine Form des Fastens. Menschen und andere Tiere auch oft instinktiv schnell, wenn sie krank sind. Klar ist, dass es nichts „Unnatürliches“ am Fasten gibt, und unser Körper ist sehr gut gerüstet, um längere Zeit nicht zu essen.

Viele Menschen fasten um Gewicht zu verlieren, da es eine sehr einfache und effektive Möglichkeit ist, Kalorien zu reduzieren und Fett zu verbrennen. Andere tun es für den metabolischen Nutzen für die Gesundheit, da es verschiedene verschiedene Risikofaktoren und Gesundheitsaspekte verbessern kann.

Es gibt auch einige Hinweise, dass intermittierendes Fasten helfen kann, länger zu leben. Einige Forschungen deuten auch darauf hin, dass es zum Schutz vor Krankheiten wie Herzerkrankungen, Typ-2-Diabetes, Krebs, Alzheimer und anderen beitragen kann. Andere Menschen mögen einfach den „Komfort“ des Intervallfastens. Je weniger Mahlzeiten man planen muss, desto einfacher wird der Alltag. Zudem spart der Verzicht auf ein bis zwei Mahlzeiten pro Tag (mit Vorbereitung und Reinigung) auch noch jede Menge Zeit.

Negative Energiebilanz

7000 Kcal für 1kg Körperfett

Wer Abnehmen möchte, der muss täglich weniger Kalorien zu sich nehmen als er verbraucht. Das Prinzip der negativen Energiebilanz ist ein Grundprinzip des Abnehmens und auch Somatropin kann dieses Prinzip nicht aushebeln.

In meinem Gratis E-Book erkläre ich dir, wie hoch dein tägliches Kaloriendefizit ausfallen sollte um abzunehmen und wie du langfristig sicherstellst, dass deine Energiebilanz negativ bleibt. 

Intervallfasten zum Abnehmen

Es gibt nichts Schlimmeres als das Gefühl zu haben, dass man die Kontrolle über das, was man isst, völlig verloren hat. Wir naschen alle gern mal. Aber ich hatte Momente, da habe ich mich einfach nicht mehr beherrschen können.

Der Moment, wenn du eine handvoll Cashewnüsse essen möchtest und plötzlich 200g Nüsse gegessen hast.

Solche Momente hat jeder. Und solange das Ausrutscher sind, ist das auch in Ordnung, solange man weiß, damit umzugehen.

In den folgenden Abschnitten lernst du, dir Kontrolle über das, was du isst, zurückzugewinnen. 

“Frühstück ausfallen, das geht bei mir gar nicht.”

“Ich sterbe vor Hunger, wenn ich einen halben Tag nix esse.”

“Den ganzen Tag gar nix essen, das kann doch nicht gesund sein.”

Kommt dir bekannt vor? Jo, ging mir ähnlich. Ich war der festen Überzeugung, dass das ja nicht gesund sein kann, nur ein oder zwei große Mahlzeiten am Tag zu essen. Ich hatte Angst, dass mein Stoffwechsel runterfährt. Aber irgendwie war ich an einem Punkt, an dem ich gerne etwas ändern wollte. Und die Tatsache, dass ich überall las, wie gesund Intervallfasten sein kann, hat mich letztlich überzeugt.

Kohlenhydrate Sparen

Wusstest du, dass es zu Beginn einer Diät durchaus Sinn machen kann auf Kohlenhydrate zu verzichten? Der Verzicht auf Kohlenhydrate führt zu weniger Appetit und weniger Heißhungerattacken. 

Wer sich jetzt fragt, welche Lebensmittel wenig Kohlenhydrate haben, für den habe ich genau das Richtige. 

Um dir einen einfachen Überblick über den Kohlenhydrategehalt deiner Lebensmittel zu verschaffen, dient meine Low Carb Lebensmittel Liste, die du dir als PDF über den Button heruntergeladen werden kann.

Intervallfasten Vorteile

Intervallfasten reinigt den Körper und fördert die Gesundheit

Menschen und Tiere oft instinktiv nichts, wenn sie krank sind. Unser Körper ist sehr gut gerüstet, um längere Zeit nichts zu essen. Im Körper ändern sich jede Menge Prozesse, wenn wir einen gewissen Zeitraum regelmäßig nichts essen. Dabei geht es primär um Hormone, Gene und wichtige zelluläre Reparaturprozesse. Wenn wir fasten, verringert sich unser Blutzuckerspiegel, gleichzeitig erhöht sich die Anzahl der Wachstumshormone. Folgende Hormone werden durch das Intervallfasten positiv beeinflusst:

Insulin: Insulin wird ausgeschüttet, wenn wir essen. Wenn wir fasten, wird deutlich weniger Insulin ausgeschüttet und die Konzentration im Blut nimmt ab. Niedrigere Insulinwerte erleichtern die Fettverbrennung.

Menschliches Wachstumshormon (HGH): Das Wachstumshormon ist ein Hormon, das unter anderem den Fettabbau und Muskelaufbau unterstützen kann. Während des Fastens nimmt die Konzentration dieses Hormons zu, bis zu 5 mal so viel dieser Hormone kann der Körper dann aufweisen.

Noradrenalin (Noradrenalin): Das Nervensystem sendet Noradrenalin an die Fettzellen, wodurch sie Körperfett in freie Fettsäuren zerlegen, die zur Energiegewinnung verbrannt werden können.

Intervallfasten spart Zeit und Energie.

Wieviel Zeit verbringst du pro Tag damit, dir zu überlegen, wann du was isst? Wie viel Zeit verbringst du mit der Zubereitung des Essens? Anstatt drei und mehr Mahlzeiten zu essen, stellt man sich mental darauf ein 1-2 mal zu essen. Intervallfasten reduziert somit auch Stress im Alltag,

Intervallfasten Plan – so geht’s richtig

Grundsätzlich unterteilt man in zwei Arten von Zeitabschnitten:

Essensfenster und Fastenfenster

Wie der Name bereits sagt, wird während des Fastenfensters nix gegessen und nur Wasser bzw. ungesü.ter Tee oder Kaee getrunken.

Im Essensfenster kannst du ganz normal essen. Wenn dein Ziel allerdings der Gewichtsverlust ist, solltest du auch während des Essensfensters darauf achten, dein Kaloriendefizit aufrecht zu erhalten. Wie hoch dein Low Carb Kalorienbedarf sein sollte erfährst du in meinem Rezeptrechner Blog.

Intervallfasten Infos

Lade dir hier meine vollständigen Intervallfasten Infos als PDF herunter und nutze dies um auch später nochmal einige Informationen nachschlagen zu können.

Intervallfasten Infos

Intervallfasten Methoden

Es gibt unterschiedliche Varianten des Intervallfastens, hier einige sehr bekannte Intervallfasten Methoden:

16:8 Intervallfasten

Die gängigste Methode ist 16:8, bei dem du 16 Stunden am Tag am Stück fastest

und dann innerhalb von 8 Stunden deine Mahlzeiten zu dir nimmst.

Eat Stop Eat

Bei dieser Methode wird 1-2 mal die Woche ein kompletter Fastentag für 24h eingelegt. Damit baust du bereits ein ordentliches Kaloriendefizit auf, wodurch du an den anderen Tagen mehr essen kannst. Solange deine kumulierte Energiebilanz über die Woche noch negativ bleibt, wirst du auch hier weiter Gewicht Verlieren.

Krieger Diät

Bei dieser Methode wird nur am Abend eine große Mahlzeit zu sich genommen und den Rest des Tages gefastet.

Wie du siehst, sind eigentlich auch andere Methoden eher Abwandlungen von 16:8. 16:8 kann grundsätzlich flexibel gehandhabt werden und auch mal auf mehr oder weniger Fastenstunden geändert werden. Um die Vorteile vom Intervallfasten zu testen, muss nicht zwingend eine der jeweiligen Methoden streng eingehalten werden. Letztlich geht es bei all den Methoden darum, dem Körper längere Ruhephasen zu gönnen, in denen er nicht immer wieder neue Lebensmittel zugeführt bekommt, die er aufwendig verarbeiten muss.

Ich handhabe das Essen mittlerweile deutlich flexibler und mache eine Mischung aus 16:8 und “Mahlzeiten Überspringen”. Wenn man an einem Tag also wirklich keinen Hunger hat, empfehle ich dir, die nächste Mahlzeit einfach komplett zu überspringen statt den Körper mit kleineren Mahlzeiten immer wieder neu zu belasten.

Intervallfasten Challenge - Arbeitsblatt

Lade dir hier mein kostenloses Arbeitsblatt zur Intervallfasten Challenge herunter. Mit diesem Intervallfastenplan kannst du dich langsam an das Fasten herantasten. Damit ist diese Challenge die optimale Intervallfasten Challenge für Anfänger.

Intervallfasten zum Abnehmen

Folgende Dinge solltest du beim Intervallfasten beachten:

1. Leg den Fokus auf ballaststoff- und proteinreiche Lebensmittel

Protein- und ballaststoreiche Lebensmittel sorgen dafür, dass man sich satt und zufrieden fühlt, was wichtig ist, wenn die Kalorienmenge stark begrenzt ist. Gesunde Fette wie Nüsse und Erdnussbutter können auch den Hunger dämpfen, liefern aber viel Kalorien für eine kleine Portionsgröße. Es empfiehlt sich z.B. ein kleines Stück gegrillten Lachs mit einer halben Tasse gedünstetem Gemüse, gegrilltes Hühnchen über Kürbis Spaghetti oder z.B. ein Eiweiß-Omelette mit Gemüse. Als Snacks eignen sich z.B. griechischen Joghurt, zwei Tassen Popcorn, eine Tasse rohe Gemüsest.bchen oder ein mittleres Stück Obst. Großvolumige Lebensmittel wie Suppen können auch an halbfastenden Tagen helfen, da sie einen mit weniger Kalorien auüllen können als feste Lebensmittel.

2. Übertreib es nicht während der Essensfenster

Wer an einem Tag sehr wenig gegessen hat, redet sich ein, am nächsten Tag umso mehr zuschlagen zu „dürfen“. Dies kann dazu führen, dass wir am zweiten Tag so viel mehr Kalorien zu uns nehmen, dass der Eekt des ersten Tages völlig hinfällig ist.

3. Übertreib es nicht in den Fastenfenstern

Wer vorher noch nie gefastet hat, dem wird empfohlen an Fastentagen nicht sofort anstrengende Trainingseinheiten wie Laufen Radfahren oder Gewichtheben einzubauen. Der Körper muss sich erst an die Umstellung gewöhnen. Wenn der Kreislauf mitspielt, kann mit sanften Übungen (z.B. Yoga, Gehen oder Dehnen) begonnen werden und die Trainingseinheiten später ausgebaut werden.

4. Trink ausreichend Wasser

Wenn du dich dafür entscheidest, Lebensmittel für längere Zeit zu meiden, ist eine ausreichende Wasserzufuhr noch wichtiger. An einem Fastentag ist die Gefahr einer Dehydrierung noch größer, da wir über die Nahrungsmittel nun erst recht kein Wasser mehr aufnehmen. Lebensmittel wie Obst, Gemüse und Suppen auf Brühebasis enthalten erhebliche Mengen an Wasser und können helfen, genug Wasser aufzunehmen.

5. Magenknurren ist kein Grund zur Sorge.

Magenknurren ist kein ultimatives Anzeichen, dass wir im nächsten Moment etwas essen müssen, auch wenn wir Magenknurren gern als eine Art Alarmsignal betrachten. Unser Magen-Darm- Trakt ist eigentlich immer in Bewegung. Speiseröhre, Magen und Darm ziehen sich ständig zusammen und dehnen sich wieder aus. Die wellenähnliche Darmaktivität ist wichtig, denn dadurch wird in unserem Verdauungstrakt „aufgeräumt“. Speisebrei, Magensäfte und Sekrete der Bauchspeicheldrüse und der Galle werden verarbeitet und weitertransportiert. Beim Intervallfasten wird der Magen leer und entwickelt sich dadurch zum Klangkörper mit viel Hohlraum, in dem jede Menge Luft steckt. Gerät diese Luft durch die Bewegungen ins Schwingen wird das typische Magenknurren Geräusch erzeugt.

Übrigens, wer ständig ans Essen denkt, kann das Magenknurren ein Stück weit noch fördern. Wer an ein verlockendes Essen denkt, bringt seinen Magen dazu sich auf die Verdauung vorzubereiten und versetzt den Magen und Darm damit erst recht in Schwingungen. Wer diese Hürde einmal überwunden hat und sich daran gewöhnt, nicht ständig ans Essen zu denken, wird auch seinen Magen langsam aber sicher dazu erziehen, weniger zu knurren.

Intervallfasten bei low carb

Du verzichtest grundsätzlich zum großen Teil auf Kohlenhydrate und fragst dich, ob Intervallfasten mit deinem Low Carb Diätplan zusammenpasst?

Dann habe ich eine gute Nachricht für dich: Low Carb und Intervallfasten ergänzen sich super und können das Abnehmen zusätzlich unterstützen (siehe dazu auch Glykogenspeicher Leeren zum Abnehmen). Falls du noch mehr Informationen zu Low Carb benötigst, dann schau dir mal meine kostenlose 2 Wochen Diät Anleitung an.

Weitere Fragen zum Intervallfasten für Anfänger beantworte ich übrigens auch in einem weiteren Artikel. 

Kostenloses 2 Wochen Diät Programm

In diesem kostenlosen 2 Wochen Low Carb Diät Plan zeige ich dir, wie der Einstieg in die Low Carb Ernährung gelingt. Du lernst deine Glykogenspeicher zu leeren. Zudem erfährst du welche typischen Symptome (Kopfschmerzen, Mundgeruch) zu Beginn der Ernährungsumstellung auftreten und wie du damit umgehst. Darüber hinaus gebe ich dir auch jede Menge weitere Low Carb Tipps an die Hand.

low carb diätplan kostenlos

Durch Somatropin Abnehmen?

Durch Somatropin Abnehmen?

Im Netz kursiert seit einiger Zeit eine neue Diät, dass man durch Somatropin abnehmen kann. Häufig ist allerdings nicht die Rede von Somatropin, sondern von dem Wachstumshormon HgH. In diesem Artikel erkläre ich euch die Zusammenhänge und fasse zusammen, was von diesem ganzen Hokuspokus wissenschaftlich bewiesen ist und wo es sich tatsächlich in erster Linie um Marketing Sprüche handelt.

Was ist eigentlich Somaptropin?

Somatropin ist ein Wachstumshormon, welches im menschlichen und tierischen Organismus vorkommt. Das Hormon wird im Gehirn, genauer noch im Vorlappen der Hypophyse, gebildet. Die größte Menge des Hormons wird im Schlaf gebildet. Aus diesem Grund gibt es weitere Synonyme für Somatropin. Das bekannteste Synonym ist Wachstumshormon (im englischen Human Growth Hormone, abgekürzt HGH). Daneben hört man ab und zu auch vom Growth Hormone (GH), Wachstumshormon (WH) oder Somatropes Hormon (STH).

Negative Energiebilanz

7000 Kcal für 1kg Körperfett

Wer Abnehmen möchte, der muss täglich weniger Kalorien zu sich nehmen als er verbraucht. Das Prinzip der negativen Energiebilanz ist ein Grundprinzip des Abnehmens und auch Somatropin kann dieses Prinzip nicht aushebeln.

In meinem Gratis E-Book erkläre ich dir, wie hoch dein tägliches Kaloriendefizit ausfallen sollte um abzunehmen und wie du langfristig sicherstellst, dass deine Energiebilanz negativ bleibt. 

Um Abzunehmen musst du nicht monatlich viel Geld zahlen…

Ich halte nix von Hilfsmitteln, und somit empfehle ich dir auch nicht Somatropin zu kaufen.
Aber scheinbar suchst du nach Hilfe beim Abnehmen. Und das kann ich verstehen. Und dafür habe ich auch eine Lösung, eine BESSERE Lösung als Somaptropin zu kaufen.

Ich weiß, du suchst nach einem schnellen Erfolgserlebnis

Aber glaub mir, Somatropin zu Kaufen führt im Zweifelsfall nur dazu, dass du Geld ausm Fenster wirfst und in 4 Wochen noch keinen Schritt weiter bist. Die Zeit können wir uns sparen. Und ein schnelles Erfolgserlebnis bekommen wir auch gemeinsam hin. Und so geht’s:

In meinem kostenlosen 2 Wochen Abnehmprogramm erfährst du Schritt für Schritt, wie du deine Glykogenspeicher Leerst und weniger Kalorien zu dir nimmst als du verbrauchst um langfristig Gewicht zu Verlieren.

Kostenloses 2 Wochen Diät Programm

In diesem kostenlosen 2 Wochen Low Carb Diät Plan zeige ich dir, wie der Einstieg in die Low Carb Ernährung gelingt. Du lernst deine Glykogenspeicher zu leeren. Zudem erfährst du welche typischen Symptome (Kopfschmerzen, Mundgeruch) zu Beginn der Ernährungsumstellung auftreten und wie du damit umgehst. Darüber hinaus gebe ich dir auch jede Menge weitere Low Carb Tipps an die Hand.

low carb diätplan kostenlos
Low Carb Ernährungsplan Kostenlos zum Abnehmen als PDF

Low Carb Ernährungsplan Kostenlos Herunterladen

Wenn du weitere Inspiration für tolle Low Carb Rezepte suchst, dann lad dir meinen kostenlosen Ernährungsplan hier herunter. Dies ist ein beispielhafter Essensplan für 3 Tage mit maximal 50g Kohlenhydrate am Tag

Kann Somatropin beim Abnehmen helfen?

Mittlerweile gibt es einige Arzneimittel, die künstlich hergestelltes Somaptropin beinhalten. Somaptropin wird gern als Anti Aging Mittel oder auch im Bodybuilding verwendet. Allerdings gibt es bisher keine Langzeitstudien, die eine nachweisbare Wirkung bestätigen. Damit gibt es bisher also keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass künstlich zugeführtes Somatropin beim Abnehmen helfen kann. Allerdings gibt es bereits erste Hinweise, dass zum Beispiel Vitamin C die Bildung von Somatropin fördert. Ebenso sollen intensive Belastungen (Sport, also insbesondere Intervalltraining) die Bildung von Somatropin fördern und somit einen positiven Einfluss auf die Fettverbrennung, die Regeneration, das Muskelewachstum und das Zellalter haben. Wenn Somatropin für Regenerationsarbeiten an den Zellen benutzt wird, benötigt es dafür Energie. Diese Energie gewinnt das Hormon vorwiegend aus Fett, weswegen Somatropin letztlich auch die Fettverbrennung fördern soll. Es gibt dazu also erste Theorien, aber bisher keine Langzeitstudien.

Was heißt das jetzt? Kann ich mit Somatropin Abnehmen?

Ich, für mich persönlich, schließe daraus folgendes:
Es gibt einige Indizien dafür, dass Vitamin C und Sport die Somatropin Bildung fördern und dies wiederum die Fettverbrennung nachts fördert. Die künstliche Einnahme von Somatropin hingegen hat bisher kaum eine Wirkung auf die Fettverbrennung bzw das Abnehmen wissenschaftlich nachgewiesen. Dass Vitamin C und Sport einen positiven Einfluss auf die Gesundheit und dieFettverbrennung haben, wussten wir auch schon vorher. Ich betrachte dies daher eher als eine Bestärkung darin, viel Gemüse und Obst (also viel Vitamin C) zu mir zu nehmen und regelmäßig Sport zu machen. Das scheint nach wie vor einfach die gesündeste, wirkungsvollste und günstigste Variante zu sein um abzunehmen.

Kalorienrechner Mahlzeit

Kalorien Berechnen für Mahlzeit oder Rezept

Nutze den Rezeptrechner Online um die Kalorien und Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte je 100g, je Portion und je Rezept zu berechnen. Mit diesem einfachen Kalorienrechner wird das Kalorien und Nährwerte Berechnen zum Kinderspiel!

Intervallfasten Anleitung für Anfänger

In dieser Intervallfasten Anleitung für Anfänger erkläre ich, wie der Einstieg in das Intervall Fasten gelingt mit einem kostenlosen Intervallfastenplan.

Intervall Fasten

Intervall Fasten ist ein uraltes Geheimnis der Gesundheit und wurde bereits von unseren Vor-Vorfahren vor Jahrhunderten praktiziert. Momentan ist Fasten wieder Mode. In diesem Artikel erfährst du alles, was du über das Intervall Fasten wissen solltest.

Intervall Fasten – heißt das nicht hungern?

Nein. Fasten unterscheidet sich vom Hungern in einem elementaren Punkt: Kontrolle. Hungern ist die unfreiwillige Abwesenheit von Nahrung. Sie ist weder absichtlich noch kontrolliert. Fasten hingegen ist das freiwillige Zurückhalten von Nahrung aus geistlichen, gesundheitlichen oder anderen Gründen.
Du hast Zugang zum Essen, aber du entscheidest dich, nicht zu essen. Dies kann für einen beliebigen Zeitraum von wenigen Stunden bis hin zu Tagen oder sogar Wochen dauern. Fasten kann jederzeit begonnen und auch wieder beendet werden. Fasten hat keine Standarddauer. Wenn du nicht isst, fastest Du. So ist z.B. auch die Pause zwischen Abendessen und einem späten Frühstück am Folgetag ein Fastenzeitraum von ca. 12 – 14 Stunden.

Wie funktioniert Intervall Fasten?

Im Kern ermöglicht das Fasten dem Körper, überschüssiges Körperfett abzubauen. Wichtig ist dabei zu verstehen, dass Fasten eigentlich völlig normal ist und keineswegs schädlich oder schlecht für die Gesundheit. Körperfett ist gespeicherte Nahrungsenergie. Nehmen wir keine Nahrung zu uns, bedient der Körper sich seiner Glykogenspeicher bzw. Fettreserven. Ausführliche Informationen zum Intervallfasten erhältst du übrigens auch in meinem kostenlosen Intervallfasten Plan für Anfänger.

Intervallfasten Infos

Lade dir hier meine vollständigen Intervallfasten Infos als PDF herunter und nutze dies um auch später nochmal einige Informationen nachschlagen zu können.

Intervallfasten Infos

Der Blutzuckerspiegel Kreislauf

Wenn wir essen, wird mehr Nahrungsenergie aufgenommen, als sofort verbraucht werden kann. Ein Teil dieser Energie muss für den späteren Gebrauch gespeichert werden. Insulin ist das Schlüsselhormon bei der Speicherung von Nahrungsenergie. Insulin steigt beim Essen an und hilft, die überschüssige Energie auf zwei verschiedene Arten zu speichern. Zucker kann zu langen Ketten verbunden werden, die als Glykogen bezeichnet werden und dann in der Leber gespeichert werden. Es gibt jedoch begrenzten Speicherplatz; und sobald dieser erreicht ist, beginnt die Leber, die überschüssige Glukose in Fett umzuwandeln. Ein Teil dieses neu entstandenen Fettes wird in der Leber gespeichert, aber das meiste davon wird in andere Fettdepots im Körper gebracht. Dabei gibt es keinerlei Begrenzung der Menge an Fett, die unser Körper erzeugen kann. Somit gibt es also zwei komplementäre Energiespeichersysteme in unserem Körper. Ein System ist leicht zugänglich, hat jedoch nur begrenuten Speicherplatz (Glykogen), und das andere ist schwieriger zugänglich, hat aber unbegrenzten Speicherplatz (Körperfett).

Glykogenspeicher Leeren durch Intervallfasten

Wenn wir nicht essen, verläuft der Prozess umgekehrt. Der Insulinspiegel sinkt und signalisiert dem Körper, die gespeicherte Energie zu verbrennen, da sie nicht mehr durch die Nahrung kommt. Blutzucker fällt, so dass der Körper jetzt Glukose aus dem Speicher ziehen muss, um Energie zu verbrennen. Glykogen ist die am leichtesten zugängliche Energiequelle. Es wird in Glukosemoleküle zerlegt, um die anderen Zellen mit Energie zu versorgen. Dies kann genug Energie liefern, um den Körper für 24-36 Stunden mit Energie zu versorgen. Danach fängt der Körper an, Fett für Energie abzubauen.

Essen oder Fasten

Der Körper existiert letztlich also nur in zwei Zuständen – dem „essenden“ (insulinreichen) Zustand und dem „fastenden“ (insulinarmen) Zustand. Entweder speichern wir Nahrungsenergie oder wir verbrennen sie. Wenn Energieaufnahme und Energieverbrauch ausgeglichen sind, nehmen wir weder zu noch ab. Wenn wir anfangen zu essen, sobald wir morgens aufstehen und nicht aufhören zu essen, bis wir schlafen gehen, verbringen wir fast unsere ganze Zeit im gefütterten Zustand und rauben damit unserem Körper Zeit die Nahrungsenergie zu verbrennen. Im Wesentlichen erlaubt das Fasten dem Körper, seine gespeicherte Energie zu nutzen.

Intervallfasten Challenge - Arbeitsblatt

Lade dir hier mein kostenloses Arbeitsblatt zur Intervallfasten Challenge herunter. Mit diesem Intervallfastenplan kannst du dich langsam an das Fasten herantasten. Damit ist diese Challenge die optimale Intervallfasten Challenge für Anfänger.

Intervallfasten zum Abnehmen

Vorteile des Intervall Fastens

Der offensichtlichste Vorteil des Fastens ist die Gewichtsabnahme. Es gibt jedoch eine Vielzahl von Vorteile.
Einige der körperlichen Vorteile des Fastens umfassen:

  • Verbesserte geistige Klarheit und Konzentration
  • Gewichts- und Körperfettverlust
  • Senkung des Insulin- und Zuckerspiegels im Blut
  • Mehr Energie
  • Verbesserte Fettverbrennung
  • Höhere Konzentration des Wachstumshormons
  • Senkung des Cholesterinspiegels im Blut
  • Aktivierung der Zellreinigung
  • Reduzierung von Entzündungen (weniger Übersäuerung)

Das Fasten bietet damit deutlich mehr Vorteile als zahlreiche Diäten. Im Gegenteil zu herkömmlichen Diäten, die den Alltag tendenziell noch verkomplizieren, ist Fasten ziemlich einfach. Abgesehen davon spart Fasten jede Menge Geld und Zeit 😉

Kalorienrechner Mahlzeit

Kalorien Berechnen für Mahlzeit oder Rezept

Nutze den Rezeptrechner Online um die Kalorien und Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte je 100g, je Portion und je Rezept zu berechnen. Mit diesem einfachen Kalorienrechner wird das Kalorien und Nährwerte Berechnen zum Kinderspiel!

Verschiedene Arten des Fastens

Grundsätzlich unterscheidet man in kürzere und längere Fastenzeiten:

Kürzere Fastenzeiten (<24h)

Fasten bietet unendliche Flexibilität. Du kannst mehrere Tage oder nur ein paar Stunden fasten:

16:8 Fasten

Dazu gehört das tägliche Fasten für 16 Stunden. Manchmal wird dies auch als 8-Stunden-Fenster“ bezeichnet. Du isst alle deine Mahlzeiten innerhalb von 8 Stunden und fastest für die restlichen 16 Stunden. Dies geschieht in der Regel täglich oder fast täglich. Zum Beispiel kannst du all deine Mahlzeiten innerhalb des Zeitraums von 11:00 Uhr und 19:00 Uhr einnehmen. In der Regel bedeutet dies, das Frühstück auszulassen. Du isst zwei oder drei Mahlzeiten innerhalb einer 8-Stunden-Periode. Dieser Typ ist aus meiner Sicht der optimale Einstieg in das Intervallfasten für Anfänger.

20:4 Fasten

Dies beinhaltet ein 4-Stunden-Fenster und ein 20-Stunden-Fasten. Zum Beispiel könntest du jeden Tag zwischen 14:00 und 18:00 Uhr essen und die anderen 20 Stunden lang fasten. Im Allgemeinen würde dies bedeuten, innerhalb dieses Zeitraums entweder eine oder zwei kleinere Mahlzeiten zu sich zu nehmen.

Längere Fastenzeiten (>24 Stunden)

24-Stunden-Fasten

Dazu gehört das Fasten von Abendessen zu Abendessen (oder Mittagessen zu Mittag). Wenn du am ersten Tag zu Abend isst, überspringst du das Frühstück und das Mittagessen des nächsten Tages und isst am zweiten Tag wieder zu Abend. Das bedeutet, dass du immer noch täglich isst, aber nur einmal an diesem Tag. Dieses Art des Fastens würdest du dann zwei- bis dreimal pro Woche machen. Das ist nicht unbedingt für Anfänger geeignet da man hier schon ein wenig Erfahrung benötigt.

Übrigens kannst du die Nährwerte für deine Mahlzeiten auch selber online berechnen mit Hilfe vom Rezeptrechner Online und der Rezeptrechner App.

36-Stunden-Fasten

Damit fastest du mehr als einen ganzen Tag. Wenn du zum Beispiel am ersten Tag zu Abend isst, würdest du den ganzen zweiten Tag fasten und erst am dritten Tag wieder essen. Dies hilft in der Regel noch stärker beim Abnehmen. Außerdem vermeidest du, in die Versuchung zu gelangen, dich am zweiten Tag beim Abendessen völlig zu überessen.

Wer sollte NICHT fasten?

Du solltest nicht fasten, wenn du eines der folgenden Kriterien erfüllst:

  • Untergewicht (BMI < 18,5)
  • Du bist Schwanger oder stillst gerade denn dann brauchst die zusätzlichen Nährstoffe für Dein Kind.
  • Wenn du unter 18 Jahre alt ist, brauchst du die Nährstoffe um zu wachsen.
  • Wenn du Diabetes hast und verschreibungspflichtige Medikamente nimmst, solltest du dich unbedingt vorab mit deinem Hausarzt beraten.

Weitere Fragen zum Intervallfasten für Anfänger

Laufe ich Gefahr beim Fasten in den Hungermodus zu fallen

Nein. Das ist einer der häufigste Mythos vom Fasten. Tatsächlich geschieht genau das Gegenteil. Studien zeigen, dass das Fasten sogar den Grundumsatz erhöhen kann.

Kann ich während des Fastens trainieren?

Ja, du solltest während des Fastens alle deine üblichen Aktivitäten, auch Sport, fortsetzen. Du brauchst keine Nahrung um dich zu bewegen. Während dieser Zeit verbrennt dein System Körperfett zur Energiegewinnung.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?

Kopfschmerzen sind häufig und verschwinden nach den ersten Fastenzeiten. Solltest du Kopfschmerzen bekommen, nimm etwas mehr Salz zu dir, dies hilft häufig Kopfschmerzen zu lindern. Wenn Dein Magen zu Glucksen anfängt, kann Mineralwasser helfen.

Warum steigt mein Blutzucker während des Fastens?

Das liegt an den hormonellen Veränderungen, die während des Fastens auftreten. Dein Körper produziert Zucker, um sich mit Energie zu versorgen.

Wie gehe ich mit dem Hunger um?

Der Hunger vergeht nach einer Weile. Bei längerem Fasten steigt der Hunger oft bis in den zweiten Tag hinein. Spätestens an Tag 3 oder Tag 4 solltest du dein Hungergefühl völlig verloren haben. Dann gewinnt dein Körper ausschließlich durch Fett seine Energie. Hier kann dir meine kostenlose Low Carb Diät Anleitung übrigens auch helfen.

Laufe ich Gefahr Muskelmasse zu verbrennen

Nein. Während des Fastens baut der Körper zunächst Glykogen in Glukose zur Energiegewinnung ab. Danach erhöht der Körper den Fettabbau, um Energie zu liefern. Überschüssige Aminosäuren (die Bausteine der Proteine) werden auch für Energie verwendet, aber der Körper verbrennt nicht seine eigenen Muskeln für den Treibstoff.

Am Ende des Fastens

Vorsichtig. Je länger du fastest, desto sanfter solltest du deinen Körper im Anschluss wieder an das Essen gewöhnen. Isst du zu schnelle eine zu große Mahlzeit, sind Magenschmerzen häufig das Ergebnis.

Ist es nicht wichtig, jeden Morgen zu frühstücken?

Nein, ist es nicht. Dies ist ebenfalls ein alter Mythos. Das Weglassen des Frühstücks gibt Deinem Körper einfach mehr Zeit, Fett für Energie zu verbrennen. Da der Hunger am Morgen am geringsten ist, ist es oft am einfachsten, das Frühstück zu überspringen.

Können Frauen fasten?

Auf jeden Fall. Die einzige Ausnahme sind Frauen, die untergewichtig sind, schwanger sind oder stillen. Ansonsten gibt es keinen Grund, nicht zu fasten.

Kostenloses 2 Wochen Diät Programm

In diesem kostenlosen 2 Wochen Low Carb Diät Plan zeige ich dir, wie der Einstieg in die Low Carb Ernährung gelingt. Du lernst deine Glykogenspeicher zu leeren. Zudem erfährst du welche typischen Symptome (Kopfschmerzen, Mundgeruch) zu Beginn der Ernährungsumstellung auftreten und wie du damit umgehst. Darüber hinaus gebe ich dir auch jede Menge weitere Low Carb Tipps an die Hand.

low carb diätplan kostenlos
Ist Bananenbrot zum Abnehmen geeignet?

Ist Bananenbrot zum Abnehmen geeignet?

Bananenbrot zum Abnehmen?

Beim Bananenbrot handelt es sich eigentlich nicht wirklich um ein Brot, welches man mit Wurst oder Käse belegen wollen würde. Vielmehr ist das Bananenbrot eine Art Kuchen, der sich aber auch hervorragend als Frühstücksalternative oder als gesunde Zwischenmahlzeit eignet. Jetzt fragst du dich vielleicht, ob Bananenbrot denn auch zum Abnehmen geeignet ist oder ob man das nur ab und zu essen sollte, wenn man sich gesund ernährt oder es am Ende sowieso völlig irre führend ist und eigentlich gar nicht wirklich eine gesunde Alternative ist?

In diesem Artikel kläre ich dich auf:

Gesund wird ein Bananenbrot durch die richtigen Zutaten

Gesund bleibt das Bananenbrot nur mit den richtigen Zutaten. Bananenbrot besteht wie der Name schon sagt in erste Linie aus Bananen. Bananen kommen in der Regel mit einem sehr hohen Anteil an Kohlenhydraten, sie bringen jede Menge Fruchtzucker mit sich. Aus diesem Grund sind die Bananen eigentlich völlig ausreichend um das Bananenbrot zu süßen. Von zusätzlichem Zuckerzusatz sollte abgesehen werden! Wem das Bananenbrot noch nicht süß genug ist, der darf mit ein wenig Honig nachhelfen. Honig ist deutlich gesünder als normaler Raffinadezucker (zudem ist Raffinadezucker keineswegs Paleo geeignet). Neben den Bananen besteht das Standard Bananenbrot aus Eiern und Mehl. Weizenmehl ist nicht Paleo und ist auch nicht sonderlich förderlich um Abzunehmen. Aus diesem Grund sollte euer gesundes Bananenbrot eher mit einem Mehlersatz, z.B. Mandelmehl, Chiasamen und Kokosmehl zubereitet werden. Im Normalfall wird dem Bananenbrot zudem noch So wird aus dem normalen Standard Bananenbrot (aus Bananen, Mehl, Zucker, Eier, Backpulver und Butter) ohne größeren Aufwand ein Paleo Bananenenbrot (aus Bananen, Mandelmehl, Honig, Eier, Kokosöl und Kokosflocken bzw Kokosmehl).

Bananenbrot Rezepte

Wir haben euch mittlerweile nun schon die ein oder andere tolle Bananenbrot Variation vorgestellt. Diese Variationen sind grundsätzlich alle Paleo geeignet. Das Bananenbrot eignet sich per Definition schon hervorragend für eine Paleo Ernährungsweise.

Kalorienrechner Mahlzeit

Kalorien Berechnen für Mahlzeit oder Rezept

Nutze den Rezeptrechner Online um die Kalorien und Nährwerte für deine Mahlzeiten und Rezepte je 100g, je Portion und je Rezept zu berechnen. Mit diesem einfachen Kalorienrechner wird das Kalorien und Nährwerte Berechnen zum Kinderspiel!

So, um das Ganze abzurunden, lass mich nun nochmal final beantworten, ob Bananenbrot zum Abnehmen geeignet ist oder nicht.

Ist Bananenbrot zum Abnehmen geeignet?

Ja, Bananenbrot kann zum Abnehmen geeignet sein, sofern du innerhalb deines Kaloriendefizits bleibst und weniger Kalorien zu dir nimmst als du verbrauchst.

Dabei helfen dir Rezepte mit hohem Ballaststoffanteil und wenig Zucker bzw. wenig oder gar kein Weizenmehl. Wenn du als ein Bananenbrot Rezept aussuchst, welches ohne Zucker und ohne Weizenmehl auskommt, dann kannst du auch ohne schlechtes Gewissen ein kalorienarmes Bananenbrot genießen und dennoch abnehmen.

Kohlenhydrate Sparen

Wusstest du, dass es zu Beginn einer Diät durchaus Sinn machen kann auf Kohlenhydrate zu verzichten? Der Verzicht auf Kohlenhydrate führt zu weniger Appetit und weniger Heißhungerattacken. 

Wer sich jetzt fragt, welche Lebensmittel wenig Kohlenhydrate haben, für den habe ich genau das Richtige. 

Um dir einen einfachen Überblick über den Kohlenhydrategehalt deiner Lebensmittel zu verschaffen, dient meine Low Carb Lebensmittel Liste, die du dir als PDF über den Button heruntergeladen werden kann.

Warum Paleo?

Paleo, auch gern als Steinzeit Diät bezeichnet, bezeichnet eine Ernährungsweise, die auf die ursprüngliche Ernährungsweise der Steinzeit Menschen zurückgeht. Lebensmittel, die in der Steinzeit nicht vorkamen, werden schlichtweg nicht konsumiert. Es werden vorzugsweise Fleisch, Fisch, Früchte, Gemüse, Eier, Nüsse und Samen verzehrt. Lebensmittel, die erst später zum Beispiel durch die industrielle Herstellung von Lebensmitteln auf unseren Ernährungsplan gekommen sind, werden ignoriert. Das bedeutet, das bei dieser Ernährung ausschließlich Rezepte ohne Weizen und ohne Zucker eingesetzt werden. 

Paleo ungeeignet sind somit: Getreideprodukte (insbesondere Mehl), Zucker, Milchprodukte, Hülsenfrüchte sowie jegliche Form von künstlichen Zusatzstoffen.

Der Begriff Paleo ist übrigens auf den Begriff Paläolithikums, also die Altsteinzeit, zurückzuführen.

Was bringt eine Ernährung ohne Weizen und ohne Zucker

Paleo versucht die Ernährungsweise an die der damaligen Jäger und Sammler anzunehnen, da man davon ausgeht, dass diese Ernährungsweise nach wie vor am ehesten mit unseren Genen konform ist, das heißt mit dieser Ernährungsweise kommt unser Körper am besten klar. Viele Elemente, der heutigen Ernährung (z.B. ein übermäßiger Konsum von Zucker und Getreideprodukten) kam erst mit der industriellen Herstellung von Lebensmitteln und hat eigentlich nichts mehr mit der natürlichen früheren Ernährungsweise zu tun. Künstliche Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker in Kombination mit einem übermäßigenGenuss von Zucker und Fett führen dazu, dass die heutige Bevölkerung immer dicker wird. Paleo versucht die Ernährungsweise wieder den Genen anzupassen und gibt dem Körper nur die Dinge, die er auch sehr viel früher in der Geschichte bekommen hat. Wir ignorieren gern die Tatsache, dass viele Krankheiten erst entstanden sind, WEIL sich die Ernährungsweise der Menschen so stark verändert hat. Krebs, Diabetes und andere moderne Krankheiten der heutigen Bevölkerung gabs es früher nicht in dem Maße.

Positive Wirkung einer Ernährung ohne Weizen und ohne Zucker

Mit Hilfe der Paleo Ernährung soll der Körper wieder gereinigt werden. Verdauungsschwierigkeiten werden eliminiert. Unsere Haut wird reiner, wir sind weniger anfällig für Krankheiten weil unser Immunsystem gestärkt wird. Unser Schlaf verbessert sich, da unser Körper deutlich weniger mit all den Giftstoffen, die wir ihm früher zugesetzt haben, zu kämpfen hat. Das Lösen und Abführen vieler Giftstoffe führt dazu, dass es uns auch leichter fällt Gewicht zu verlieren. Giftstoffe werden im Körper vorzugsweise im Fett gespeichert. Aus diesem Grund ist der Körper grundsätzlich wenig erfreut Fett abzubauen, da damit auch jede Menge Giftstoffe freigesetzt werden. Schaffen wir es zunächst die Giftstoffe zu eliminieren, nehmen wir anschließend auch leichter ab. Der Verzicht auf Zucker und Mehl führt zudem auch zu einem deutlich stabilisieren Blutzuckerspiegel, der wiederum dazu führt, dass wir weniger Appetit haben und nur dann essen, wenn wir wirklich hungrig sind. Heißhungerattacken bleiben aus.

Grundsätzlich führt die Paleo Ernährung also zu deinem deutlich gesünderen Erscheinungsbild und deutlich mehr innerem Wohlbefinden. Zudem können Rezepte ohne Weizen und Zucker auch beim Abnehmen helfen

Übrigens kannst du die Nährwerte für dein Bananenbrot zum Abnehmen auch selber online berechnen mit Hilfe vom Rezeptrechner Online und der Rezeptrechner App.