Paleo - Dessert & Nachspeise Archive - Choose Your Level™
Low Carb Avocado Schoko Mousse

Low Carb Avocado Schoko Mousse

Low Carb Avcado Schoko Mousse

Low Carb Pudding? Wie soll das denn gehen? Nichts leider als das! Ersetzt den Zucker durch eine Banane und das Fett durch Avocado. Ihr erhaltet eine tolle puddingartige Konsistenz und bekommt mit Hilfe von Backkakao einen unfassbar schokoladigen Geschmack. Meine Low Carb Avocado Schoko Mousse ist die weltbeste Low Carb Nachspeise!

Ich versprech euch, ihr werdet überrascht sein von unserem Low Carb Schokopudding mit Avocado und Banane. Wer Schokopudding mag, wird diese gesunde Variante lieben! Zudem ist dieses Rezept auch noch vegan und glutenfrei!

Zutaten

Zubereitungszeit ,
Portionen 1.

  • 1/2 reife Avocado
  • 1 Banane
  • 1 gehäufter EL Backkakao
  • 60 – 100 ml Kokosmilch
  • 1 TL Honig
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 Prise Vanillepulver
  • Kokosraspeln und ein paar Low Carb Schokostücken (z.b. Schokodrops von Xucker) sowie Mango Stücke zum Dekorieren

LOW CARB für Anfänger

  • 12 kurze Videos + 12 Arbeitsblätter
  • 7 Tage CHALLENGE
  • Gerichte ohne Kohlenhydrate
  • inkl. ANTI Frust Checkliste
  • BONUS 1: Was muss ich machen um Glykogenspeicher zu Leeren?
  • BONUS 2: LOW CARB Kopfschmerzen – was tun?

Zubereitung:

  1. Avocado entkernen und Fruchtfleisch in eine Schüssel geben.
  2. Die restlichen Zutaten hinzufügen und das Ganze mit einem Pürierstab zu einem Pudding pürieren.
  3. Fertig!
  4. Wer mag, kann den Pudding noch 1 Stunde kalt stellen – schmeckt aber auch bei Zimmtertemperatur.

    Am besten richtet ihr das Ganze in einem Glas mit den Kokosraspeln ein paar Himbeeren und einigen Schokodrops an.

    Lasst es euch schmecken!

Nährwerte je Portion (bei 3 Portionen ohne Dekoration): 215kcal; 20g Kohlenhydrate; 3g Eiweiss; 13g Fett

Übrigens: Du kannst die individuellen Nährwerte deiner Rezepte auch selbst berechnen mit Hilfe unseres Rezeptrechners.

Browser Version: www.rezeptrechner-online.de

Rezeptrechner App: www.rezeptrechner.de

Rezept: Paleo Smoothie Bowl – Schoko Banane

Rezept: Paleo Smoothie Bowl – Schoko Banane

Rezept: Paleo Smoothie Bowl – Schoko Banane

Diese Bowls sind aktuell total im Trend. Am Ende ist eine „Bowl“ ja auch nix anderes als eine kleine Müsli Schale voller gesunder Zutaten, in der Regel bund zusammen gemischt oder direkt püriert wie im Falle unserer Paleo Smoothie Schoko Banane. Das Tolle an den Bowls ist, dass man sie beliebig kombinieren und variieren kann mit unterschiedlichen Zutaten, sodass es eigentlich nie langweilig wird. Probiert es doch einfach mal aus:)

Zutaten

Für den Schoko Smoothie

  • 100ml Kokosmilch
  • 100g Banane
  • 30g Avocado
  • 1 EL Backkakao
  • 20ml Grapefruit Saft
  • 1 EL Chiasamen
  • 75g gefrorene Erdbeeren

Für das Topping

  • 1/4 Mango
  • 1 EL Hanfsamen
  • 1 EL Cashewkerne
  • 1 handvoll Heidelbeeren
  • 1/4 Banane
  • Kakao Nips

Du fragst dich, was zur Hülle Kakao Nips sind? 🙂
Schau mal hier:

Zubereitung

Zubereitungszeit ,
Portionen 1.

  1. Für die Basis Masse püriert ihr alle Zutaten vom Schoko Smoothie einfach mit Hilfe eines Pürierstabs oder eines Mixers.
  2. Im Anschluss nutzt ihr die Toppings um eure Bowl liebevoll zu dekorieren.

Die Toppings können dabei nach Belieben abgewandelt werden. Ebenso könnt ihr z.B. auch den Grapefruit Saft in der Smoothie Basis durchaus durch einen anderen Saft ersetzen. Hauptsache das Verhältnis Flüssigkeit zu festen Zutaten bleibt ungefähr erhalten. Ansonsten besteht das Risiko, dass eure Smoothie Basis am Ende zu dünn oder dickflüssig wird.

Nährwertangaben je Portion: 460 kcal; 53,7g Kohlenhydrate; 12,5g Eiweiß; 20,5g Fett

Übrigens: Ihr könnt die Nährwertangaben Eurer Rezepte auch selbst mit Hilfe unseres Rezeptrechners berechnen.

Browser Version:www.rezeptrechner-online.de
App:www.rezeptrechner.de

Das Video ist ein Auszug aus dem ONLINE KURS

TINA’S Fit Kit

Zitronen Tarte Rezept

Zitronen Tarte Rezept

Zitronen Tarte Rezept

Dieses Rezept für Zitronen Tarte ist die perfekte Überraschung für festliche Anlässe. Das Ganze ist zwar nicht mehr wirklich low carb, aber immer noch paleo geeignet.

Zutaten für 4 Stück

für die Kruste:

  • 120g Pekannüsse
  • 1 TL Kokosöl
  • 1 TL Mandelbutter
  • 20g Kokosmehl
  • 30ml Agavendicksaft
  • 1 Prise Salz

für den Zitronenpudding

  • 2 Zitronen (Abrieb und 90mlSaft)
  • 34g Agavendicksaft
  • 1 TL Honig
  • 2 große Eier
  • 2 Prise Salz
  • 6 TL Butter

frische Heidelbeeren als Dekoration

Zubereitung der Zitronen Tarte

Zubereitungszeit ,
Portionen 10.

  1. Backofen auf 190°C vorheizen.
  2. Für die Kruste alle Zutaten in einen Mixer geben und zu einem klebrigen Teig verarbeiten. Muffinförmchen mit Papierförmchen auslegen und jeweils 1/4 des Teigs darin andrücken (Rand und Boden).
  3. Die Muffin Krusten ca. 10min bei 190°C Umluft backen. Im Anschluss kurz auskühlen lassen.
  4. Zitronenabrieb vorbereiten und Zitronen ausdrücken, ihr benötigt knapp 90ml Saft.
  5. Den Agavendicksaft mit dem Zitronenabrieb vermischen.

  6. Die Eier verquirlen, Honig hinzugeben und den Zitronensaft sowie den Agavendicksaft, Abrieg Mix unterrühren.
  7. Ein Wasserbad erhitzen und darin die Zitronenmasse knapp 10 min erwärmen bis die Masse nicht mehr flüssig sondern puddingartig ist.
  8. Die Zitronenmasse nun in die Muffinkrusten füllen und mit den Heidelbeeren servieren.

Nährwerte je Portion: 400kcal; 20g Kohlenhydrate; 8g Eiweiß; 34g Fett

Übrigens: Du kannst die individuellen Nährwertangaben deiner Rezepte auch selbst berechnen mit Hilfe vom Rezeptrechner.

Browser Version: www.rezeptrechner-online.de

App: www.rezeptrechner.de

Mit Choose Your Level gesund abnehmen

Du magst unser Rezept? Dieses und viele weitere tolle Rezepte sind Teil unserer Ernährungspläne bei Choose Your Level. Unser Ernährungskonzept ist darauf ausgelegt, dich auf gesunde Art und Weise beim Abnehmen zu unterstützen, sodass du nachhaltig Gewicht verlierst und dein neues Wunschgewicht auch beibehälst. Wir statten dich mit jeder Menge Hilfsmittel (kleine Rechner und Tools), Ernährungsplänen und Einkaufslisten aus und begleiten dich mit viel Wissen und kleinen Übungen in einem mehrwöchigen Online Programm auf dem Weg zum neuen Wunschgewicht.

Frühstücksriegel aus Kichererbsen

Frühstücksriegel aus Kichererbsen

Rezept: Frühstücksriegel – vegan – aus Kichererbsen und Apfel

Frühstücksriegel Kichererbsen

Zutaten

  • 150 g Haferflocken
  • 100 g Kokosblütenzucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 150 ml Pflanzendrink
  • 50 ml Kokosöl
  • 250 g Äpfel
  • Saft von einer (kleinen bis mittelgroßen) Orange
  • 3 Hände voll Nüsse/ Kerne (Cashewkerne, Mandelkerne, Walnüsse etc, Haselnusskerne)
  • Gewürze nach Geschmack: 1 gestrichener TL Zimt, Orangenabrieb, Messerspitze gemahlene Vanille, Messerspitze Nelke, Messerspitze Kardamon

Zubereitungszeit ,
Portionen 12.

Zubereitung

  1. Haferflocken und Kokosblütenzucker in einem Mixer zu Mehl zermahlen. Im Anschluss mit Backpulver in einer Schüssel vermischen.
  2. Kichererbsen und Pflanzendrink in den Mixer geben und pürieren.
  3. Äpfel reiben. Kokosöl schmelzen. Äpfel mit Kokosöl, Orangensaft, Gewürzen vermischen.
  4. Alle Zutaten verrühren. Es sollte ein „pampig“ klebriger Teig entstehen.
  5. Zum Schluss die Nüsse grob hacken und unter den Teig heben.
  6. Backblech mit Backpapier auslegen. Die Teigmasse darauf etwa 1 cm dick verstreichen.
  7. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Ober- und Unterhitze circa 1 Stunde lang auf mittlerer Schiene backen (dabei am besten die erste halbe Stunde die Backofentür nicht öffnen).
  8. Im Anschluss die Riegelmasse auskühlen lassen und in Stücke (quadratisch oder riegelförmig) schneiden.

Nährwerte je Stück (bei 12 Stück): 180 kcal; 24g Kohlenhydrate; 4g Eiweiß; 7,3g Fett

Übrigens: Du kannst die individuellen Nährwertangaben deiner Rezepte auch selbst berechnen mit Hilfe des Rezeptrechners:

Browser Version: ww.rezeptrechner-online.de

App: ww.rezeptrechner.de

Mit Choose Your Level gesund abnehmen

Du magst unser Rezept? Dieses und viele weitere tolle Rezepte sind Teil unserer Ernährungspläne bei Choose Your Level. Unser Ernährungskonzept ist darauf ausgelegt, dich auf gesunde Art und Weise beim Abnehmen zu unterstützen, sodass du nachhaltig Gewicht verlierst und dein neues Wunschgewicht auch beibehälst. Wir statten dich mit jeder Menge Hilfsmittel (kleine Rechner und Tools), Ernährungsplänen und Einkaufslisten aus und begleiten dich mit viel Wissen und kleinen Übungen in einem mehrwöchigen Online Programm auf dem Weg zum neuen Wunschgewicht.

Rezept: Quinoa Frühstück – Müsliriegel

Rezept: Quinoa Frühstück – Müsliriegel

Rezept: Quinoa Frühstück Müsliriegel – paleo – vegan

Zutaten

1,5 Tassen Haferflocken (glutenfrei)
1 Tasse weiße Quinoa (bereits gekocht)*
0,3 Tassen Kokosblütenzucker
0,25 Tassen Hanfsamen (optional)
1 TL Backpulver

1 TL Zimt
0,5 TL Muskatnuss
0,5 TL Salz
1 Tasse Bananenmus (Banane zerdrücken oder in einem Mixer pürieren)
2 Flax Eier** (2 TL Leinsamenmehl mit 6 TL warmen Wasser verrühren)
2 TL Mandelmus
1 TL Vanillepulver

* Quinoa kochen: Dazu 1/2 Tasse rohe Quinoa mit 1 Tasse Wasser zum kochen bringen und ca. 20min köcheln lassen, bis das gesamte Wasser aufgesogen ist und die Quinoa ordentlich aufgequellt ist.

** Flax Eier sind die vegane Variante von Eiern, das hat nichts mit normalen Hühnerei zu tun. Vielmehr handelt es sich bei dieser Variante um eine Mischung aus Leinsamenmehl und Wasser. Alternativ kann man das Ganze auch mit Chiasamen machen. Die Samen quillen im Wasser auf und entwickeln sich relativ schnell zu einer klebrigen Masse, die hervorragend als Eiersatz/ Bindemittel dient.

Zubereitung

Quinoa kochen und Bananen zu Mus verarbeiten.
Backofen auf 180°C vorheizen.
Die trockenen Zutaten (Quinoa, Haferflocken, Kokoblütenzucker und Backpulver und Hanfsamen) vermischen.
Die Flax Eier aus Leinsamenmehl und Wasser kurz anrühren.
In einer zweiten Schüssel alle weiteren Zutaten incl. der Eier vermischen, ggf mit einem Pürierstab noch etwas nachhelfen. Insbesondere das Mandelmus ist in der Regel etwas hartnäckig und lässt sich nicht immer sofort so gut einrühren.
Nun die feuchten Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und alles miteinander vermengen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Teigmasse darauf verteilen und glatt streichen. Letztlich soll der Teig noch ca. 1cm hoch sein. Das Blech in den Backofen geben und ca. 15-20min backen.

Im Anschluss kurz auskühlen lasse und den teig in kleine Riegel schneiden und genießen.

Nährwerte je Riegel (bei 8 Riegel): 110kcal; 15g Kohlenhydrate; 4g Eiweiß; 3,5g Fett

Übrigens: Du kannst die Nährwerte deiner individuellen Rezepte auch mit Hilfe unseres Rezeptrechners berechnen:

Browserversion: www.rezeptrechner-online.de
App (für iPhone): www.rezeptrechner.de

Darüber hinaus erfährst du jede Menge zusätzlicher Dinge auch in unserer Facebook Gruppe: Choose Your Level & Rezeptrechner
Du bist herzlich eingeladen, der Gruppe beizutreten:)

Mit Choose Your Level gesund abnehmen

Du magst unser Rezept? Dieses und viele weitere tolle Rezepte sind Teil unserer Ernährungspläne bei Choose Your Level. Unser Ernährungskonzept ist darauf ausgelegt, dich auf gesunde Art und Weise beim Abnehmen zu unterstützen, sodass du nachhaltig Gewicht verlierst und dein neues Wunschgewicht auch beibehälst. Wir statten dich mit jeder Menge Hilfsmittel (kleine Rechner und Tools), Ernährungsplänen und Einkaufslisten aus und begleiten dich mit viel Wissen und kleinen Übungen in einem mehrwöchigen Online Programm auf dem Weg zum neuen Wunschgewicht.

Bananen Pfannkuchen (Pancakes)

Bananen Pfannkuchen (Pancakes)

Bananen Pfannkuchen – paleo und low carb geeignet

Ihr sucht noch nach tollen gesunden Alternativen zu eurem Standard Frühstück?

Diese Pfannkuchen (auch Pancakes genannt) sind super lecker und gesund. Die Banane ist ein toller Ersatz für das Weizenmehl, aus dem Pfannkuchen in der Regel bestehen. Zudem sorgt die Banane auch für die nötige Süße, sodass ihr auf den Zucker getrost verzichten könnt.

Zutaten für ca. 8 Pfannkuchen (2-3 Portionen)

2 Bananen
6 Eier
1 TL Vanillepulver
2 EL Kokosmehl
2 EL Kokosöl

Nährwerte je Portion (ohne Topping – bei 2 Portionen): 500 kcal; 35g Kohlenhydrate; 25,5g Eiweiß; 28g Fett

Übrigens: Die individuellen Nährwerte deiner Pancakes (incl. Toppings) kannst du auch mit Hilfe unseres Rezeptrechners berechnen: www.rezeptrechner.de

Zubereitung

Banane zerdrücken oder in einen Mixer geben und mit den Eiern, dem Vanillepulver und dem Kokosmehl vermischen.
Eine Pfanne mit dem Kokosöl einfetten und auf mittlere Hitze drehen.
Einen Löffel der Pfannkuchenmasse in die Mitte der Pfanne geben und kurz anbraten. Am besten legt ihr einen Deckel auf die Pfanne- dann stockt das Eier besser.
Sobald der Pfannkuchen die gewünschte Bräune erreicht hat, einmal umdrehen und nochmal kurz anbraten.
In der Zwischenzeit ein wenig Küchenrolle ausbreiten. Den Pfannkuchen auf die Küchenrolle geben, sodass das überschüssige Fett aufgesaugt wird.

Das Ganze anschließend mit Vanillesoße, Joghurt oder einfach frischen Früchten und etwas Honig servieren.

Achtung: Die Variante mit Joghurt und Vanillesoße ist nicht paleo konform. Wer das Ganze aber einfach nur mit Walnüssen, Früchten und Honig genießt, ist nach wie vor paleo konform!

Das Video ist ein Auszug aus dem ONLINE KURS

TINA’S Fit Kit